x PREVIEW online : Das 1 STOP RECHERCHE-PORTAL
Artikel-Filter
HMI
IFA

Schlaflabor für zuhause

Endlich Schlafprobleme lösen

NUKKUAA – Ständige Erreichbarkeit, hoher Arbeitsdruck, Pandemie und andere Stressfaktoren sind dafür verantwortlich, dass immer mehr Menschen schlechter schlafen. Mehr als 25 Millionen Menschen im deutschsprachigen Raum schlafen schlecht – mit gravierenden Folgen für die Gesundheit, das Immunsystem etc. Eine innovative App soll Abhilfe schaffen.

„Zu viele Menschen kommen schwer zur Ruhe und glauben sie könnten gerade beim Schlaf sparen um Zeit zu gewinnen“, sagt Professor Manuel Schabus, Schlafforscher an der Universität Salzburg. „Sie vergessen dabei, wie zentral der Schlaf für die Erholung des Immunsystems oder auch aktive Aufgaben wie Informationsspeicherung ist.“

Wer unter chronischen Insomnie-Symptomen leidet, also über längere Zeit schlecht einschläft, durchschläft oder zu früh aufwacht, hat ein erhöhtes Risiko für Herzkreislauf-Erkrankungen, Fettleibigkeit und Depressionen, greift vermehrt zu Alkohol und hat eine geringere Lebenserwartung. „Die Kosten für das Gesundheitssystem sind enorm und erhöhen sich im Vergleich zu einer Person, die gut schläft, um das 3 bis 10-fache. Am Arbeitsplatz sinkt die Produktivität um 10-13 Prozent und es gibt mehr Krankenstände und Unfälle. Dazu kommt, dass nur etwa 15 Prozent der Betroffenen ärztliche Hilfe suchen, oft aber nur Medikamente für die Akutproblematik bekommen“, ergänzt Schabus. „Wir haben ein gesellschaftliches Schlafproblem, das um sich greift und endlich gelöst werden muss. Mit etwas Geduld kann jede Person gut schlafen lernen.“

Ein Schlaflabor für Zuhause

Klassische klinische Schlaflabore, wo Hirnströme, Atmung, Muskelaktivität und Augenbewegungen zur Schlafanalyse gemessen werden, sind oft ausgelastet und haben lange Wartelisten. Um allen Menschen eine Schlafanalyse zu Hause zu ermöglichen, hat Schabus und sein Team mit Mathematikern der Universität Salzburg eine neue Methode entwickelt, wie man nur aus der Herzaktivität, die in der Nacht mit einem einfachen Sensor gemessen wird, den Schlaf fast genauso präzise analysieren kann. Die Technik steht jetzt über die App NUKKUAA zur Verfügung, die dazu Schlafcoaching in Form von Infos, Übungen und Tipps bietet, um den Schlaf langfristig zu verbessern. „Wir wissen aus Studien, dass auch eine Schlaftherapie per App sehr hilfreich sein kann“, sagt Dr. Christine Blume, Schlafforscherin an der Universität Basel und Teil des Teams. „Leider gibt es viel zu wenige Schlaftherapeutinnen- und Therapeuten. NUKKUAA kann diese Lücke füllen.“

Spin-off der Uni Salzburg

Dass es zu einer relevanten Verbesserung der Schlafqualität kommt, hat eine Studie des Labors für Schlaf und Bewusstseinsforschung der Universität Salzburg gezeigt. Bei 50 Testpersonen verbesserte sich die wahrgenommene Schlafqualität um 30 Prozent, die Aufwachhäufigkeit sank um 65 Prozent und die Einschlafzeit reduzierte sich um 15 Prozent. Auch objektive Schlaf-Parameter verbesserten sich merklich über den Therapieverlauf. „Wir freuen uns über den erfolgreichen Wissens- und Technologietransfer“, sagt Nicola Hüsing, Vizerektorin für Forschung an der Universität Salzburg. „Dieses Spin-Off der Universität Salzburg ist auch ein Erfolg für den Forschungsstandort. Die Schlaflabore der Universität bilden dabei das wissenschaftliche Fundament, auf dem NUKKUAA aufbaut.“

Als Unterstützer ist Christoph Leitl mit an Bord. „Ich freue mich als Business Angel dieses Startup begleiten zu dürfen“, sagt der Unternehmer und langjährige Präsident der Wirtschaftskammer. „Guten Schlaf zu vermissen ist ein Mega-Problem unserer Zeit und Nukkuaa liefert exzellente Lösungen!" Langfristig will NUKKUAA auch mit Krankenkassen und Unternehmen zusammenarbeiten, um die Gesundheit von Versicherten und Angestellten zu verbessern. Auch im Sport gibt es Interesse, die Regeneration in der Nacht genau zu messen. Nukkua heißt übrigens schlafen auf Finnisch.

PREVIEW onlinePressekontakt
NUKKUAA
Martin Roseneder
T.: +43 (0)664 9137 677
presse@nukkuaa.com



Download

Schlaflabor für zuhause: Endlich Schlafprobleme lösen
Quelle: NUKKUAA
ANZEIGE
ANZEIGE


Unterbrechung der Lieferketten führt zum Absturz

Stärkster Rückgang bei PC-Auslieferungen
Gartner - Die weltweiten PC-Auslieferungen beliefen sich im zweiten Quartal 2022 auf insgesamt 72 Millionen Einheiten, so die vorläufigen Ergebnisse des Research- und Beratungsunternehmens Gartner. ...



Damit Firmen nicht in Bedrängnis kommen

Neue Technologien brauchen neue Versicherungsmodelle
Parametrix - Die Welt verändert sich und damit entstehen gleichzeitig zuvor nicht dagewesene Versicherungsrisiken. Besonders im IT-Bereich waren Ausfallschäden z. B. durch einen Cloud-Ausfall bisher ...



Beste forschungsbasierte KI-Anwendung

Investitionsplanungstool Energie
KIEZ - Die aktuelle energiewirtschaftliche Situation in Deutschland zeigt: Die Auswirkungen langfristiger Investitionsentscheidungen in Energieträger und Energie-Infrastruktur sind von erheblicher ...



Bestes Festnetz

Telekom zum 7.Mal in Folge prämiert
- DTAG - Die Telekom gewinnt den aktuellen Festnetztest der Fachzeitschrift connect bereits zum siebten Mal. Mit 931 von 1.000 möglichen Punkten setzt sich die Telekom auch im Jahr 2022 gegen die ...



Innovationsgrenzen überschritten

Höchster Integrationsgrad der Welt
CATL - Mit einer rekordverdächtigen Volumenausnutzung von 72 Prozent und einer Energiedichte von bis zu 255 Wh/kg erreicht Qilin, die dritte Generation seiner CTP-Technologie (Cell-to-Pack), den weltweit ...



BSI bestätigt: iPhone & iPad sind sicher

Basis für maßgeschneiderte mobile Lösungen
BSI - Smartphones und Tablets sind zentrale Elemente der Digitalisierung. Den Sicherheitseigenschaften dieser Produkte kommt daher eine besondere Bedeutung für einen sicheren digitalen Alltag zu. Das ...



Endlich: Einheitliches Ladekabel in der EU

Diverse mobile Geräte - Ein Ladekabel
PREVIEW online - EU-Parlament – Endlich Schluss mit dem Kabelsalat. Das Europäische Parlament hat den Weg frei gemacht: Bald können VerbraucherInnen in der EU ein einheitliches Ladegerät für ihre elektronischen ...



Autonomes Arbeiten

Wartungsroboter für gefährliches Umfeld
Punkt4 - ANYbotics macht seinen Inspektionsroboter ANYmal X für die Öl-, Gas- und Chemieindustrie kommerziell zugänglich. Der einzige für explosionsgefährdete Zonen zugelassene Roboter mit Beinen ...



Ökologische Aspekte mitdenken

Bundespreis Ecodesign: Dies sind die Nominierten
IDZ - Mit dem Bundespreis Ecodesign zeichnen das Bundesumweltministerium und das Umweltbundesamt seit 2012 in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Design Zentrum Berlin herausragende Leistungen im ...



Kein Warten in der Warteschlange mehr

Der smarte Terminfinder macht es möglich
DTAG - Stets erreichbar für Terminanfragen. Niemanden mehr in der Warteschleife hängen lassen – mit dem Terminfinder hat die Telekom die passende Lösung entwickelt. Ein smarter Assistent nimmt Anrufe ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ