Artikel-Filter
MWC
CES
Akkreditieren Sie sich hier zu den kommenden PREVIEWs

Das Auto als Erlebnisplattform für Virtual Reality

Fahrbewegungen in Echtzeit mit VR-Inhalten verbinden

Audi - Auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas definiert Audi das Unterhaltungsangebot im Auto neu. Zukünftig können Passagiere auf dem Rücksitz mithilfe einer Virtual-Reality-Brille Filme, Videospiele und interaktive Inhalte noch realistischer erleben. Die Premiummarke präsentiert eine Technologie, die virtuelle Inhalte in Echtzeit an die Fahrbewegungen des Autos anpasst: Fährt das Auto durch eine Rechtskurve, so fliegt beispielsweise auch das Raumschiff in der virtuellen Welt nach rechts. Audi hat über die Tochtergesellschaft Audi Electronics Venture GmbH das Start-up holoride GmbH mitgegründet, das diese neue Unterhaltungsform über eine offene Plattform kommerzialisieren wird. Diese Plattform soll künftig allen Autoherstellern und Content-Entwicklern zur Verfügung stehen.

Audi zeigt eine erste Demonstration der immersiven Technologie mit dem VR-Erlebnis „Marvel’s Avengers: Rocket’s Rescue Run“, das von Disney Games and Interactive Experiences entwickelt wurde. Über die VR-Brille taucht der Mitfahrer auf dem Rücksitz eines Audi e-tron (Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km*: 26,2 - 22,5 (WLTP); 24,6 - 23,7 (NEFZ); CO2-Emission kombiniert in g/km: 0) in eine fantasievolle Weltraumdarstellung ein. Der Audi e-tron wird dabei zum von den Guardians of the Galaxy bemannten Raumschiff und der Mitfahrer bahnt sich gemeinsam mit Rocket, einem Charakter aus Marvel Studios Avengers: Endgame (Frühjahr 2019), einen Weg durch ein Asteroidenfeld. Jede Bewegung des Autos wird in Echtzeit in das VR-Erlebnis übertragen. Fährt das Auto eine enge Kurve, so umkreist der Spieler in der virtuellen Realität ein gegnerisches Raumschiff. Beschleunigt der Fahrer den Audi e-tron, beschleunigt auch das Raumschiff im Erlebnis.

Um dieses neue Unterhaltungsformat möglichst schnell und umfassend am Markt zu etablieren, wählt Audi einen neuen Ansatz: Die Premiummarke hat das Start-up holoride mitgegründet und hält eine Minderheitsbeteiligung über die Tochtergesellschaft Audi Electronics Venture GmbH, die die Technologie entwickelt hat. Zudem wird Audi die Technologie an holoride lizensieren. Über eine offene Plattform wird holoride Automobilherstellern und Content-Entwicklern ermöglichen, weitere Extended-Reality-Formate zu kreieren und anzubieten. „Kreative Köpfe werden auf unserer Plattform faszinierende Welten erschaffen und den Weg von A nach B zur Erlebnisfahrt machen“, sagt Nils Wollny, Leiter Digital Business bei Audi und zukünftiger CEO von holoride. „Dieses neue Entertainment-Segment erschließen wir nur gemeinsam, mit einem offenen Ansatz für Fahrzeug-, Device- und Content-Produzenten.“

Ob Arcade Game, Unterwasserabenteuer, Weltraumerkundung, Lehrfahrt durch eine historische Stadt oder den Blutkreislauf: Den Möglichkeiten sind nahezu keine Grenzen gesetzt. holoride wird ein Software Development Kit zur Verfügung stellen, das die Schnittstelle zu den Fahrzeugdaten bildet und diese ins Virtuelle überträgt. So können Entwickler Welten erschaffen, die mithilfe des Autos mit allen Sinnen erfahrbar werden. Auch herkömmliche Filme, Serien oder Präsentationen lassen sich mit einem viel geringeren Risiko für Reiseübelkeit betrachten, da visuelles und gefühltes Erlebnis synchron laufen.

Innerhalb der nächsten drei Jahre will holoride die neue Unterhaltungsform mithilfe handelsüblicher VR-Brillen für Passagiere auf dem Rücksitz auf den Markt bringen. Mit dem weiteren Ausbau der Car-to-X-Infrastruktur könnte langfristig auch das Verkehrsgeschehen Teil des Erlebnisses werden: Stopps an der Ampel wären dann unerwartete Hindernisse in der Handlung oder würden ein Lernprogramm mit einem kurzen Zwischenquiz unterbrechen.

Audi und Marvel Studios arbeiten seit der Entstehung des Marvel Cinematic Universe zusammen, beginnend mit dem Auftritt des Audi R8 in Iron Man (2008). Auf Basis dieser langjährigen Partnerschaft haben Audi und Disney Games and Interactive Experiences gemeinsam „Marvel’s Avengers: Rocket’s Rescue Run“ entwickelt, um zu demonstrieren, wie Passagiere auf dem Rücksitz mit der innovativsten VR-Technologie die Fahrt von A nach B noch mehr genießen können. „Audi, Marvel und Disney Games and Interactive Experiences feiern das zehnjährige Jubiläum von Marvel Studios mit einer Avengers-Experience, die Weltklasse-Content und innovative Technologie miteinander verbindet“, sagt Mike Goslin, Vice President von Disney Games and Interactive Experiences. „Diese CES-Demo wurde im Sinne der Erkundung und des Experimentierens entwickelt, gleichzeitig evaluieren wir ständig neue Technologien, um unsere Geschichten und Erlebnisse zu verbessern.“



*Angaben in Abhängigkeit von der gewählten Ausstattung


PREVIEW onlinePressekontakt
Audi

Kommunikation Trends
Maj-Britt Peters
Telefon: +49 841 89-718226
E-Mail: maj-britt.peters@audi.de
www.audi-mediacenter.com



Download

Audi verwandelt auf der CES das Auto in eine Erlebnisplattform für Virtual Reality und präsentiert eine Technologie, die virtuelle Inhalte in Echtzeit an die Fahrbewegungen des Autos anpasst.
Quelle: Audi
Download

Audi verwandelt auf der CES das Auto in eine Erlebnisplattform für Virtual Reality
Quelle: Audi
Download

Audi verwandelt auf der CES das Auto in eine Erlebnisplattform für Virtual Reality
Quelle: Audi
Download

Audi verwandelt auf der CES das Auto in eine Erlebnisplattform für Virtual Reality
Quelle: Audi
Download

Audi verwandelt auf der CES das Auto in eine Erlebnisplattform für Virtual Reality
Quelle: Audi
Download

Audi verwandelt auf der CES das Auto in eine Erlebnisplattform für Virtual Reality
Quelle: Audi
Download

Audi verwandelt auf der CES das Auto in eine Erlebnisplattform für Virtual Reality
Quelle: Audi
Download

Audi verwandelt auf der CES das Auto in eine Erlebnisplattform für Virtual Reality
Quelle: Audi
ANZEIGE
ANZEIGE


Ausgezeichneter Sensor: Strom berührungslos messen

Freiburger Mikrosystemtechniker erhält FAIM-Förderpreis
Uni Freiburg - Lukas Klar gewinnt für sein im Rahmen einer Masterarbeit mit dem Titel „Entwicklung eines berührungslosen Strommessgerätes mit integrierter Lageerkennung“ neu entwickeltes Messverfahren den ...



AR und KI erobern Shopping-Welt

RommAR hebt Kauferlebnis auf neues Level
- PREVIEW online - Wer Möbel online kauft, rätselt oft, wie sich der neue Stuhl oder das Sofa in der Wohnung wohl machen. Die perfekte Lösung auf dieses Problem bietet die Software „RoomAR“ „Es geht hier um ...



HMI: Ingenieure geben Touchscreens die dritte Dimension

Buttons klopfen und vibrieren an Fingerspitzen
Saar-Uni - Durch Klopfen oder Vibrieren kann das Display den Finger des Smartphone-Nutzers durch das Menü führen. Oder zu Tasten und Buttons, die an beliebiger Stelle entstehen und wieder verschwinden. Professor ...



Drohnen, Datenbrillen und smarte Displays

Die Deutsche Telekom auf der Hannover Messe
Deutsche Telekom - Auf der Hannover Messe zeigt die Deutsche Telekom wie „Industrielle Intelligenz“ zur effizienten Planung, Fertigung und Logistik beiträgt. Auf dem Stand E04 in Halle 5 finden Kunden aus Industrie und ...



Krankenhaus mit digitalem Zwilling

Building Information Modeling für Bau und Betrieb
Drees & Sommer - 176 Patientenzimmer mit 280 Betten, 1.655 Türen, 969 Fenster, 11 Aufzüge und moderne Energiestandards bietet der siebengeschossige Neubau der Universitären Altersmedizin FELIX PLATTER in ...



Navigieren über Licht

Möglichkeiten lichtbasierter Ortung für die Industrie
Fraunhofer IEM - In einem BMBF-Verbundprojekt haben OSRAM, Götting, KEB Automation und das Fraunhofer IEM erforscht, welche Möglichkeiten die lichtbasierte Ortung insbesondere für den Einsatz in der ...



Besser bauen in der Stadt

Software soll Nachverdichtung erleichtern
IPH - Der Boom des urbanen Wohnens zieht immer mehr Menschen in die Innenstädte. Wohnungsknappheit ist die Folge, neue Bauprojekte sollen Abhilfe schaffen. Doch das Schließen von bestehenden Baulücken ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
ANZEIGE
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ