Artikel-Filter
HMI
CES
Akkreditieren Sie sich hier zu den kommenden PREVIEWs

Umweltverträglichkeit von Software ist jetzt messbar

Große Unterschiede im Stromverbrauch von Programmen

UBA - Software hat einen entscheidenden Anteil an der Ressourceneffizienz von IT-Hardware und daran, wie lange sie genutzt wird. So können Programme mit gleicher Funktion zum Beispiel deutlich unterschiedliche Stromverbräuche haben, je nachdem, wie sie programmiert sind. Um die Umweltverträglichkeit von Software zu messen, hat das Umweltbundesamt (UBA) nun Kriterien entwickelt.

Gesetzliche Anforderungen an die Mindesteffizienz gelten bislang nur für die IT-Hardware, also Smartphones oder Tablets, Laptops oder Computer. Aber die Software hat mindestens einen ähnlich großen Einfluss auf die Energie- und Hardwareeffizienz der Informationsverarbeitung. Jüngste Beispiele zeigen den Einfluss von Softwareupdates auf die Begrenzung der Nutzungsdauer oder auf den plötzlich gestiegenen Energieverbrauch, weil das Gerät nicht mehr in den Energiesparmodus geht.

Um die Vergleichbarkeit von Softwareprodukten sicherzustellen, hat das Umweltbundesamt Standardnutzungsszenarien, eine Messmethode und unterstützende Werkzeuge entwickelt. Mit deren Hilfe ist es erstmalig möglich, den Anteil der Software am Energieverbrauch und der Inanspruchnahme von Hardware zu messen. Insgesamt wurden 76 Einzelkriterien in drei Bereichen untersucht: Ressourceneffizienz, Einfluss auf die Dauer der Hardwarenutzung und Nutzungsautonomie, also bspw. die Quelloffenheit der Software.

Inwiefern sich der Kriterienkatalog anwenden lässt und die Messmethode aussagekräftig ist, wurde an Softwareprodukten aus den Bereichen Textverarbeitung, Browser, Content Management System und Datenbank im Labor getestet. Im Vergleich von Softwareprodukten innerhalb des jeweiligen Bereichs und bei der Nutzung gleicher Funktionen wurden deutliche Unterschiede in der Beanspruchung der Hardwareressourcen und des Energiebedarfs durch die Messungen sichtbar. Beispiel Textverarbeitung: Das Textverarbeitungsprogramm A verbrauchte auf derselben Hardware zur Abarbeitung des gleichen Standardnutzungsszenarios knapp viermal so viel Energie und hatte eine über viermal höhere Prozessorauslastung als das vergleichbare Textverarbeitungsprogramm B.

Die Studienergebnisse eröffnen die Möglichkeit, überprüfbare Anforderungen auch an die Effizienz der Verarbeitung, Speicherung und Übertragung von Daten durch Software zu stellen. Entwicklern von Software helfen die Messmethode und die erarbeiten Tools, Rückschlüsse auf die Hardwarebeanspruchung und den Energieaufwand von Software zu ziehen. Sie unterstützen bei der Entwicklung des Designs ressourceneffizienter Software und können Beschaffern beim Einkauf und bei Entwicklungsaufträgen von Software helfen.

Weitere Informationen:

Die Studie wurde im Auftrag des Umweltbundesamtes durchgeführt vom Öko-Institut, dem Umweltcampus Birkenfeld und der Forschungsgruppe Informatik und Nachhaltigkeit der Universität Zürich.

www.umweltbundesamt.de/publikationen/entwicklung-anwendung-von-bewertungsgrundlagen-fuer

PREVIEW onlinePressekontakt
Umweltbundesamt
Wörlitzer Platz 1
06844 Dessau-Roßlau

E-Mail: pressestelle[at]uba.de
Pressehotline Telefon: +49-340-2103-2245
KontaktformularMedienanfragen: www.umweltbundesamt.de/presse/kontaktformular-fuer-ihre-medienanfrage

ANZEIGE
ANZEIGE


Gigaset Smartphone-Reparatur jetzt auch on the go

Sofort-Reparatur für Gigaset Smartphones in Großstädten
Gigaset - Ab sofort kooperiert Gigaset mit dem Smartphone Service-Partner Phone Service Center (PSC). Damit erweitert das Telekommunikationsunternehmen zusammen mit dem renommierten Reparatur-Anbieter ...



Wettbewerb für Robotik-Lösungen in der Landwirtschaft

Agro Innovation Lab mit neuem Innovationsformat
BayWa - Bei der Suche nach Innovationen in der Landwirtschaft geht das Agro Innovation Lab (AIL), die gemeinsame Innovationsplattform von BayWa und RWA, neue Wege: In einem speziellen Format, der Robotics ...



Online-Käufer vertrauen Gütesiegeln

– auch wenn sie die Siegel nicht kennen
Hochschule Fresenius - Im Rahmen einer empirischen Bachelorarbeit der Hochschule Fresenius in Hamburg wurde die Wirkung von Gütesiegeln im E-Commerce untersucht. Dazu wurde mit Unterstützung von Statista ...



Das Streaming-Monster "Made in Germany"

Das neue Gigaset GS280 Smartphone
Gigaset - Die neueste Folge der Lieblingsserie, das kurze Musikvideo oder sogar ein ganzer Film – Smartphones mutieren zum Kino für unterwegs. Das neue Gigaset GS280 bringt alles mit, was ein ausdauernder ...



Rechenzentren werden zu Virtuellen Kraftwerken

Cloud&Heat gewinnt schon wieder einen Preis
Cloud&Heat - Die Cloud&Heat Technologies GmbH, Anbieter sicherer und energieeffizienter Cloud-Lösungen, hat zum dritten Mal den Deutschen Rechenzentrumspreis gewonnen. Mit der wichtigsten Auszeichnung der ...



WLAN statt 5G fürs autonome Fahren?

EU stimmt gegen Mobilfunk-Zukunft
PREVIEW online - Verspielen EU-Parlamentarier unsere mobile Zukunft? Geht es nach dem Willen der Brüsseler-Bürokraten und -Technik-Laien, sollen autonome Autos künftig via WLAN miteinander kommunizieren und nicht mit dem ...



Gigaset Smartphone-Reparatur jetzt auch on the go

Sofort-Reparatur für Gigaset Smartphones in Großstädten
Gigaset - Ab sofort kooperiert Gigaset mit dem Smartphone Service-Partner Phone Service Center (PSC). Damit erweitert das Telekommunikationsunternehmen zusammen mit dem renommierten Reparatur-Anbieter ...



Wettbewerb für Robotik-Lösungen in der Landwirtschaft

Agro Innovation Lab mit neuem Innovationsformat
BayWa - Bei der Suche nach Innovationen in der Landwirtschaft geht das Agro Innovation Lab (AIL), die gemeinsame Innovationsplattform von BayWa und RWA, neue Wege: In einem speziellen Format, der Robotics ...



Online-Käufer vertrauen Gütesiegeln

– auch wenn sie die Siegel nicht kennen
Hochschule Fresenius - Im Rahmen einer empirischen Bachelorarbeit der Hochschule Fresenius in Hamburg wurde die Wirkung von Gütesiegeln im E-Commerce untersucht. Dazu wurde mit Unterstützung von Statista ...



Das Streaming-Monster "Made in Germany"

Das neue Gigaset GS280 Smartphone
Gigaset - Die neueste Folge der Lieblingsserie, das kurze Musikvideo oder sogar ein ganzer Film – Smartphones mutieren zum Kino für unterwegs. Das neue Gigaset GS280 bringt alles mit, was ein ausdauernder ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
ANZEIGE
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ