Artikel-Filter
HMI
CES
Akkreditieren Sie sich hier zu den kommenden PREVIEWs

Telekom baut 5G-Fabrik der Zukunft

Forschungsplattform für die Fabrik der Zukunft

DTAG - Die Deutsche Telekom wird Mitglied im Center Connected Industry (CCI) auf dem RWTH Aachen Campus. Dort baut die Telekom ein Campus-Netz auf und arbeitet zusammen mit Partnern aus Industrie und Forschung an der Digital-Fabrik der Zukunft. Produktions- und Logistikprozesse werden zunehmend digitalisiert. Industrie 4.0 ist das Schlagwort für die Digitalisierung der Industrie.

Die Mitgliedschaft beim CCI ist mit der Zusage der jeweiligen Partner verbunden, Ressourcen in die Partnerschaft einzubringen. Dazu wird die Deutsche Telekom ein Campus-Netz (Link) auf dem Gelände der RWTH Aachen aufbauen, welches vorerst auf Basis der LTE-Technologie funktionieren wird. Geplant ist künftig eine Ergänzung durch ein Netz, das auf der 5G-Technologie basiert.

Das Center Connected Industry treibt die Vision Unternehmen, Maschinen, Systeme und Nutzer auf schnelle, einfache und robuste Weise im Sinne des Aachener Internet of Production oder Industrial Internet of Things miteinander zu vernetzen. Unter Einbezug bestehender und kommender Schlüsseltechnologien wie 5G und Blockchain werden die Potenziale der informationsgetriebenen Wirtschaft in einem einmaligen industriellen Testfeld nicht nur erfahrbar, sondern in der Praxis nutzbar.

Zwei wichtige Bereiche stehen für die Zusammenarbeit mit dem Center Connected Industry und den Partnern im Fokus: zum einen die Entwicklung neuer Produkte und Anwendungen für die Industrie. Im Rahmen des neuen Campus Netzes können neu Ansätze für Industrielösungen und der Bau von Prototypen vorangetrieben werden.

Zum anderen ermöglicht die Mitgliedschaft im Center die Entwicklung von spezifischen Kundenlösungen, die gemeinsam mit dem Kunden und den Partnern bis zur Produktreife getestet und umgesetzt werden. Dafür wird die Produktionsumgebung des Kunden nachgestellt, sodass die Lösung nach erfolgreicher Produktentwicklung 1:1 in den Betrieb beim Kunden implementiert werden kann.

„Für eine flexiblere Fertigungskapazität in der intelligenten Fabrik von morgen verlangen unsere Industriekunden sichere, zuverlässige und leistungsstarke Netzwerklösungen, die auf ihre speziellen Anforderungen zugeschnitten sind“, sagt Alex Jinsung Choi, Senior Vice President Strategy and Technology Innovation, Deutsche Telekom. „Wir freuen uns auf eine enge Zusammenarbeit mit unseren Partnern in der CCI. Auf der Grundlage der Dual-Slice-Campus-Network-Technologie der Deutschen Telekom werden wir gemeinsam Lösungen entwickeln, die digitale und automatisierte Prozesse ermöglichen. "

PREVIEW onlinePressekontakt
Deutsche Telekom AG
Corporate Communications
T. 0228 - 181 – 49494
medien@telekom.de



Download

Der Betrieb von Smart Factories ist ohne 5G nicht möglich.
Quelle: DTAG
ANZEIGE
ANZEIGE


Ausgezeichneter Sensor: Strom berührungslos messen

Freiburger Mikrosystemtechniker erhält FAIM-Förderpreis
Uni Freiburg - Lukas Klar gewinnt für sein im Rahmen einer Masterarbeit mit dem Titel „Entwicklung eines berührungslosen Strommessgerätes mit integrierter Lageerkennung“ neu entwickeltes Messverfahren den ...



Blödsinniger geht es kaum noch

Fake-News-Generator für jeden Spinner
PREVIEW online - Eigentlich ist die dynamisch wachsende Zahl von Fake-News – die die öffentliche Meinung tendenziell lenken und beeinflussen sollen – jetzt schon ein Riesenärger. Nun toppt das Start-up OpenAI aus San ...



Lieferant der Leuchtenhersteller nutzt Licht zur Miete

Mietkonzept klar im Vorteil
Deutsche Lichtmiete - BWF Profiles beliefert alle namhaften Leuchtenhersteller mit Kunststoffprofilen, -platten und -rohren. Bei der Beleuchtung des eigenen Produktionsstandorts in Offingen setzt das ...



Sicherheitslücke in WhatsApp

Nutzer müssen selbst Eingreifen
ESET - Eine Sicherheitslücke im beliebten WhatsApp stellt eine Gefahr für alle Nutzer dar, ob iOS, Android, Tizen oder Windows Phone. Unbefugte können über die Schwachstelle (CVE-2019-3568) Fernzugriff auf das ...



Nach Meltdown und Spectre:

TU Graz-Forscher entdecken neue Sicherheitslücken
TU Graz - ZombieLoad und Store-to-Leak Forwarding rütteln an der Sicherheit von Computerprozessoren der Firma Intel. Die im vergangenen Jahr entwickelten Patches helfen nicht – neue Updates und Sicherheitslösungen ...



Für die Mobilität von morgen

Technologiepark IN-Campus für Audi und Ingolstadtregion
AUDI - Das Kürzel „IN“ steht für Innovation: Mit dem IN-Campus haben die AUDI AG und die Stadt Ingolstadt eine strategische Investition auf den Weg gebracht. Gemeinsam wird das Gelände einer ehemaligen ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
ANZEIGE
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ