Artikel-Filter
HMI
CES
Akkreditieren Sie sich hier zu den kommenden PREVIEWs

Stiftung Charité unterstützt Inventors for Health

Förderangebot für Entrepreneure und innovative Ideen

Stiftung Charité - Die Stiftung Charité hat die Einrichtung eines neuen Programms zur Förderung von Erfindungen im Bereich der Medizin beschlossen: das „Inventors for Health“-Pilotprogramm (kurz: I4H). Es wird Personen mit noch frühen, aber besonders innovativen Ideen für ein Medikament, ein Medizinprodukt oder einen Service zur Verbesserung der Patientenversorgung identifizieren und sie anschließend gezielt bei der Entwicklung ihrer Idee fördern. Das neue Programm macht sich dabei den stark personenorientierten Ansatz zu eigen, den die Stiftung Charité im Rahmen ihrer Privaten Exzellenzinitiative insgesamt verfolgt.

„Viele der bestehenden Instrumente zur Innovationsförderung schauen exklusiv auf die Projektidee“, sagt Dr. Jörg Appelhans, Vorstand der Stiftung Charité, „wir setzen den Fokus auf die Inventoren, also auf die Person mit ihrer unternehmerischen Motivation, und möchten ihren Erfindergeist individuell unterstützen.“

Das Inventors for Health-Programm besteht aus zwei Förderkomponenten. Zum einen kann man sich bei der Stiftung Charité um sogenannte Inventor for Health-Grants in Höhe von 100.000 Euro bewerben. Diese Personenförderung erlaubt die Freistellung im Umfang einer halben Stelle, um in dieser Zeit der unternehmerischen Idee intensiv nachzugehen. Zusätzlich wird eine Basis an Projektressourcen für die Validierung und Geschäftsfeldentwicklung zur Verfügung gestellt. Zum anderen erhalten die ausgewählten Inventoren Zugang zu einem eigens für das Programm eingerichteten Inkubator. Hier erhalten die ausgewählten Inventoren im Rahmen von Bootcamps, Workshops und Mentoring-Angeboten gezielte Unterstützung bei der Entwicklung und Validierung ihrer Ideen. Umgesetzt wird der Inventors for Health-Inkubator von SPARK Berlin als langjährigem Partner der Stiftung Charité auf dem Gebiet des Wissens- und Technologietransfers. Im Rahmen des Inkubators ist außerdem eine Kooperation mit der Universität in Tel Aviv und weiteren Partnern geplant, die zeitgleich das Inventors for Health-Programm in Israel aufbauen.

Für zwei Pilot-Durchgänge des Programms hält die Stiftung Charité zunächst eine Million Euro bereit. Die Stiftung Charité wird das Programm noch vor Ende des Jahres ausschreiben. Alle Beschäftigten des Berliner Instituts für Gesundheitsforschung, der Charité – Universitätsmedizin Berlin und des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin werden sich bewerben können. Das Inventors for Health-Pilotprogramm ist Bestandteil der Privaten Exzellenzinitiative Johanna Quandt, mit der die Stiftung Charité die Lebenswissenschaften und die Medizin in Berlin stärkt.

www.stiftung-charite.de

PREVIEW onlinePressekontakt
Stiftung Charité
Dr. André Lottmann
Karlplatz 7
10117 Berlin
Telefon: +49 (0)30 450 570 – 509
Telefax: +49 (0)30 450 570 – 959
E-Mail: lottmann@stiftung-charite.de



Download

Die Stiftung Charité hat die Einrichtung eines neuen Programms zur Förderung von Erfindungen im Bereich der Medizin beschlossen.
Quelle: Stiftung Charité
ANZEIGE
ANZEIGE


Ausgezeichneter Sensor: Strom berührungslos messen

Freiburger Mikrosystemtechniker erhält FAIM-Förderpreis
Uni Freiburg - Lukas Klar gewinnt für sein im Rahmen einer Masterarbeit mit dem Titel „Entwicklung eines berührungslosen Strommessgerätes mit integrierter Lageerkennung“ neu entwickeltes Messverfahren den ...



5G: Verzögern hohe Auktionserlöse den Ausbau?

Telcos schaukeln sich auf Rekordhöhe
PREVIEW online - Die Auktion der ausgeschriebenen Mobilfunkblöcke für den neuen 5G-Standard läuft und läuft. Seit Mitte März liefern sich vier Telekommunikationsunternehmen ein Wettbieten. Die Staatskasse dürfte mit ...



WLAN statt 5G fürs autonome Fahren?

EU stimmt gegen Mobilfunk-Zukunft
PREVIEW online - Verspielen EU-Parlamentarier unsere mobile Zukunft? Geht es nach dem Willen der Brüsseler-Bürokraten und -Technik-Laien, sollen autonome Autos künftig via WLAN miteinander kommunizieren und nicht mit dem ...



Nachbesserungen erforderlich

Samsung verschiebt den Start des Galaxy Fold
PREVIEW online - Ab Mai sollte es das erste, 2.000 Euro teure, faltbaren Smartphones zu kaufen geben. Doch jetzt hat Samsung die über Ostern geplante Launch-Party in China erst einmal kurzfristig abgesagt und den ...



Gigaset Smartphone-Reparatur jetzt auch on the go

Sofort-Reparatur für Gigaset Smartphones in Großstädten
Gigaset - Ab sofort kooperiert Gigaset mit dem Smartphone Service-Partner Phone Service Center (PSC). Damit erweitert das Telekommunikationsunternehmen zusammen mit dem renommierten Reparatur-Anbieter ...



Wettbewerb für Robotik-Lösungen in der Landwirtschaft

Agro Innovation Lab mit neuem Innovationsformat
BayWa - Bei der Suche nach Innovationen in der Landwirtschaft geht das Agro Innovation Lab (AIL), die gemeinsame Innovationsplattform von BayWa und RWA, neue Wege: In einem speziellen Format, der Robotics ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
ANZEIGE
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ