x PREVIEW online : Das 1 STOP RECHERCHE-PORTAL
Artikel-Filter
HMI
IFA

Fehlendes Know-how bei Lehrkräfte

Bremser beim KI-Einsatz an Schulen

PREVIEW online - Renet – Künstliche Intelligenz (KI) gewinnt immer mehr an Bedeutung, auch in Schulen gibt es zahlreiche Einsatzmöglichkeiten. 87 Prozent der Verantwortlichen bei den Schulträgern halten es für notwendig, dass Schüler den Umgang mit KI lernen, um für die spätere Arbeits- und Alltagswelt vorbereitet zu sein. Das geht aus einer Studie im Auftrag des IT-Systemintegrators REDNET und seines Technologiepartners Intel hervor. Dafür wurden 100 für die IT-Ausstattung oder strategische Planung von Zukunftsprojekten an Schulen Verantwortliche beziehungsweise leitende Angestellte in der Schulabteilung befragt.

Derzeit geben sieben von zehn Befragten an, dass die Schulen in ihrem Zuständigkeitsbereich mindestens ein KI-gesteuertes System nutzen. Doch dazu gehören auch nicht für den Unterricht vorgesehene Anwendungen wie Smart-Building-Technologien zur Steuerung von Heizung und Licht. 38 Prozent der Schulträger setzen diese Technik bereits ein. Wenn die Schüler KI nutzen dürfen, dann vor allem Übersetzungstools. 42 Prozent der Befragten sagen, dass ihre Schulen diese derzeit verwenden. Neuere KI-Technologien sind hingegen nicht sehr verbreitet.

Immerhin 29 Prozent der Schulträger nutzen Lernprogramme, die den individuellen Kenntnisstand der Schüler auswerten können, und 16 Prozent verwenden Spracherkennungssysteme wie Siri, Alexa & Co. Am Einsatz von KI in Schulen wird sich so bald auch nicht viel ändern: Nur jeder zehnte Befragte plant im Moment die Anschaffung weiterer KI-Technologien.

Hemmschuh: Fehlendes Know how bei Lehrern

Die größte Barriere für den Einsatz von KI in den Schulen ist das fehlende Wissen der Lehrkräfte bei der Anwendung. 85 Prozent der Befragten sagen, dass es an entsprechenden Fortbildungen mangelt. Sieben von zehn Verantwortlichen geben aber zu, momentan keine Schulungen in diesem Bereich zu planen.

Doch es fehlt nicht nur an Know-how, sondern laut 69 Prozent auch an der technischen Ausstattung. So hat zum Beispiel knapp jeder fünfte Befragte an den Schulen in seinem Zuständigkeitsbereich nicht genug Serverleistung oder W-LAN zur Verfügung. Auch am Geld für die Systeme mangelt es. 70 Prozent der Verantwortlichen sagen, sie bräuchten finanzielle Unterstützung bei den Anschaffungen. Den Bedarf für die Schaffung der technischen Voraussetzungen schätzen sie für eine weiterführende Schule oder Berufsfachschule auf durchschnittlich 258.000 Euro.

„Digitale Technologien sind heute in Beruf und Alltag nicht mehr wegzudenken. Deshalb gehört der souveräne Umgang mit ihnen zu einer zeitgemäßen Bildung dazu", sagt Walter Steffens, Mitglied der Geschäftsleitung bei REDNET. „Doch ohne entsprechende fachliche und technische Voraussetzungen kann eine Zukunftstechnologie wie Künstliche Intelligenz weder vermittelt noch eingesetzt werden. Darum ist es wichtig, deutschlandweit Hürden für den Einsatz von KI an Schulen abzubauen."

www.nachtderberufe.net

Pressekontakt
REDNET AG
Caroline Schertz
Marketing Managerin
Carl-von-Linde-Straße 12
55129 Mainz
T.: 06131 - 250 62 143
eMail: caroline.schertz@rednet.ag

ANZEIGE
ANZEIGE


Neue Wege für Innovation

Moët eröffnet Research Center
Hennessy – Innovationskraft stand schon immer im Zentrum der Tätigkeit von Moët Hennessy. Innovationen, die die Vision eines nachhaltigen und resilienten Weinanbaus formen. Nun weiht das Unternehmen ...



Angriffe aufs Mobiltelefon

Datenklau durch gehackte Handys
SWR / PREVIEW online – Täuschen, manipulieren und absahnen: Das passiert gerade mit Tausenden Handy-Besitzern. Ihre Telefone werden gezielt gehackt, Explodierende Telefon-Rechnungen und Datenklau durch ...



Künstliche Intelligenz an der Elbe

Internationaler AI.SUMMIT
AI.Hamburg - Am 1. Dezember präsentiert AI.HAMBURG erstmals den ganztägigen AI.SUMMIT 2021 zum Thema Künstliche Intelligenz (KI) im Hamburger Emporio Tower. Unter dem Motto "Accelerating the Cognitive ...



Fernüberwachung von Patienten

Weltweit 1. Blutdruckmessgerät ohne Manschette
Biobeat - Der weltweit führende Anbieter von tragbaren Fernüberwachungslösungen für die Gesundheitsversorgung, Biobeat, präsentiert sein neues, tragbares 24-Stunden-Blutdruckmessgerät für den ...



Gartner Magic Quadrant 2021

Huawei: Am schnellsten wachsender Marktführer
PREVIEW online - Huawei wird von Gartner, dem weltweit führenden Forschungs- und Beratungsunternehmen, als 2021 führend im Bereich Magic Quadrant for Primary Storage eingestuft. Der Bericht zeigt, wie sich der ...



Neue Wege für Innovation

Moët eröffnet Research Center
Hennessy – Innovationskraft stand schon immer im Zentrum der Tätigkeit von Moët Hennessy. Innovationen, die die Vision eines nachhaltigen und resilienten Weinanbaus formen. Nun weiht das Unternehmen ...



Angriffe aufs Mobiltelefon

Datenklau durch gehackte Handys
SWR / PREVIEW online – Täuschen, manipulieren und absahnen: Das passiert gerade mit Tausenden Handy-Besitzern. Ihre Telefone werden gezielt gehackt, Explodierende Telefon-Rechnungen und Datenklau durch ...



Künstliche Intelligenz an der Elbe

Internationaler AI.SUMMIT
AI.Hamburg - Am 1. Dezember präsentiert AI.HAMBURG erstmals den ganztägigen AI.SUMMIT 2021 zum Thema Künstliche Intelligenz (KI) im Hamburger Emporio Tower. Unter dem Motto "Accelerating the Cognitive ...



Fernüberwachung von Patienten

Weltweit 1. Blutdruckmessgerät ohne Manschette
Biobeat - Der weltweit führende Anbieter von tragbaren Fernüberwachungslösungen für die Gesundheitsversorgung, Biobeat, präsentiert sein neues, tragbares 24-Stunden-Blutdruckmessgerät für den ...



Gartner Magic Quadrant 2021

Huawei: Am schnellsten wachsender Marktführer
PREVIEW online - Huawei wird von Gartner, dem weltweit führenden Forschungs- und Beratungsunternehmen, als 2021 führend im Bereich Magic Quadrant for Primary Storage eingestuft. Der Bericht zeigt, wie sich der ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ