x PREVIEW online : Das 1 STOP RECHERCHE-PORTAL
Artikel-Filter
HMI
IFA

Benefits für Geimpfte

Wann kommt der digitale Impfpass auch bei uns?

PREVIEW online - Dänemark macht uns nicht nur vor wie man Schulen komplett digitalisieren kann und wie man die Ansteckungsgefahr durch schnelles, umsichtiges Handeln auf Tiefststand bringen kann. Während Deutschlands Gesundheitsämter noch in der IT-Steinzeit verharren, gibt unser Nachbar nicht nur als eines der ersten Länder der Welt einen digitalen Impfpass aus. Es zeigt uns auch wie man verantwortungsbewusste Menschen, die sich haben impfen lassen, Benefits zukommen lassen kann. So wie auch die USA es uns beim SuperBowl am Sonntag vormachen: 7500 geimpfte Pfleger und Mediziner sind eingeladen zum größten Sportereignis der Welt und können im Stadion kostenfrei zuschauen. Und wir?

Die Diskussion, die PREVIEW online bereits vor Wochen angestoßen hatte, kommt jetzt - wie Weihnachten - ganz plötzlich auf breiter Front hoch: Sollen die Bürger, die Verantwortungsbewusstsein zeigen und sich gegen Corona haben impfen lassen, gewisse Vorzüge genießen? Zum Beispiel bei Konzerten, Fußballspielen, Restaurant-Besuchen, Reisen etc. live mit dabei sein können, während Querdenkern und Impfverweigerern die rote Karte gezeigt wird? Und wie kann man problemlos und schnell nachweisen, wer geimpft ist und wer nicht?

Während Deutschland noch im Gutenberg-Mittelalter verhaftet ist und die Geimpften ihren papiernen Impfausweis mitbringen müssen, um - wie im alten Preußen - einen Stempel zu empfangen, ist unser nördlicher Nachbar längst in der Neuzeit angekommen. Als eines der ersten Länder der Welt gibt Dänemark einen digitalen Impfpass aus. Und nicht etwa auf einer Chipkarte etc. sondern auf dem Handy. Entgegen eines papiernen Impfausweises haben die meisten von uns ihr Handy ständig dabei.

Und um sich einen solchen digitalen Impfpass zu besorgen muss man nicht - wie bei uns immer noch üblich - bei irgendeiner Behörde persönlich auflaufen. Nein! Über die zentrale Webseite der Gesundheitsbehörde kann man dies online beantragen. Wer sich hier einloggt, kann hier auch jederzeit seine aktuellen Testergebnisse einsehen. Aus dem digitalen Impfpass, den man auch beim Grenzübertritt vorzeigen kann, geht hervor, ob und wann die betreffende Person geimpft worden ist. Über diesen intelligenten Weg wird es Dänemark sicher auch gelingen, nach Ende des Lockdowns die Wirtschaft wieder schneller anspringen zu lassen als bei uns oder anderswo.

Wasser im Wein ist bisher jedoch die Unkenntnis, wie lange ein solcher Impfschutz anhält, ob unser Immunsystem nach einer Impfung auch gegen bekannte und noch kommende Mutationen geschützt ist und ob Geimpfte nicht doch als Überträger fungieren können? Da es sich um völlig neue Impfstoffe handelt, liegen solche Erfahrungen natürlich noch nicht vor.

Dennoch wäre es ein Schritt in die richtige Richtung, wenn sich die politisch Verantwortlichen ´mal im Vorwege Gedanken machen könnten, endlich mit der Zeit zu gehen und einen digitalen Impfnachweis zu etablieren, der auch mit Arztpraxen, Krankenhäusern und Gesundheitsämtern kompatibel ist. Eigentlich hat die Bundesregierung für so etwas ja extra einen Staatsministerposten geschaffen. Aber die dafür zuständige Ministerin, Dorothee Bär, scheint für ihre eigentlichen Aufgaben, für die sie von jedem von uns bezahlt wird, wenig Zeit zu haben. Man hört und liest jedenfalls nichts beruflich Hervorstechendes von ihr. Stattdessen überschwemmt sie lieber die Social-Media-Gemeinde per Instagram & Co mit banalen Dauer-Posts ...

Aber sollte es - statt Ethikrat - in einer freien Marktwirtschaft nicht eigentlich jedem Restaurantbesitzer, Konzertanbieter oder Airliner selber überlassen bleiben, die Vorgaben für das eigene Business zu bestimmen? Also - wenn jeder die Chancen zum Impfen hätte -, in seiner unternehmerischen Verantwortung selber darüber entscheiden dürfen, ob er lieber Geimpfte rein- bzw. mitreisen lässt und die Gefahren, die Impfverweigerer für alle anderen darstellen, zu minimieren versucht?

Aber spätestens wenn sich nicht die zur Herden-Immunisierung notwendigen drei Viertel der Bevölkerung impfen lassen möchten, kommen die politisch Verantwortlichen vermutlich doch auf die Idee, das man vielleicht doch Unterschiede machen sollte zwischen verantwortungsbewussten Menschen, die sich impfen lassen und den Impfverweigerern? Und wie sieht es denn mit den Behandlungskosten aus, wenn sich Impfverweigerer mit dem Coronoa-Virus infizieren sollten: Sollten die dann wir alle bezahlen? ... Aber solche Fragestellungen kommen dann sicher wieder wie Weihnachten: ganz plötzlich ...

Pressekontakt
Peter Beckere
Eckerkamp 139b
22391 Hamburg
Tel. +49-40-53 930 460
press(at)pre-view-online.com

ANZEIGE
ANZEIGE


Hybrides Leben der Zukunft

Kick-off zum DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL
PREVIEW online - Jeder von uns hat es in den vergangenen Monaten bemerkt: Alles hat sich verändert. Doch diese Veränderungen sind erst die Spitze des Eisberges. Eine der großen Fragen dieser Zeit ist, wie Leben, ...



Mobile Payment immer beliebter

Digitale girocard bereits in vielen Smartphones
EURO Kartensysteme – An der Kasse zücken Kunden ihre kontaktlose girocard bereits fast überall und ganz selbstverständlich. Auch das Bezahlen mit dem Mobiltelefon, der nächste logische Schritt in ...



Hafen-Geburtstag im Wohnzimmer

Schlepper-Ballet auf der Couch
HH Messe - Anfang Mai zieht es stets mehrere Hunderttausend Besucher an die Elbe zum Schiffe-Gucken. Wenn Schlepper Ballet tanzen und Oldtimer auf der Elbe flanieren, dann ist endlich wieder ...



Rückkehr ins "normale Leben"

Die APPROVE.ZONE App macht es möglich
APPROVE.ZONE - Sie kann das, was von der Bundesregierung für 2,7 Millionen Euro Ausschreibungssumme an ein Konsortium unter anderem mit IBM und Bechtle vergeben worden ist - und sogar noch mehr: Die ...



Mit der Corona-Warn-App 2.0 in Konzerte

Keine guten Noten für die Luca-App
Piratenpartei - Eines der zentralen Themen der virtuelle Konferenz der unabhängigen Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder war die digitale Kontaktnachverfolgung. Hierbei wurde betont, dass für ...



Hybrides Leben der Zukunft

Kick-off zum DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL
PREVIEW online - Jeder von uns hat es in den vergangenen Monaten bemerkt: Alles hat sich verändert. Doch diese Veränderungen sind erst die Spitze des Eisberges. Eine der großen Fragen dieser Zeit ist, wie Leben, ...



Mobile Payment immer beliebter

Digitale girocard bereits in vielen Smartphones
EURO Kartensysteme – An der Kasse zücken Kunden ihre kontaktlose girocard bereits fast überall und ganz selbstverständlich. Auch das Bezahlen mit dem Mobiltelefon, der nächste logische Schritt in ...



Hafen-Geburtstag im Wohnzimmer

Schlepper-Ballet auf der Couch
HH Messe - Anfang Mai zieht es stets mehrere Hunderttausend Besucher an die Elbe zum Schiffe-Gucken. Wenn Schlepper Ballet tanzen und Oldtimer auf der Elbe flanieren, dann ist endlich wieder ...



Rückkehr ins "normale Leben"

Die APPROVE.ZONE App macht es möglich
APPROVE.ZONE - Sie kann das, was von der Bundesregierung für 2,7 Millionen Euro Ausschreibungssumme an ein Konsortium unter anderem mit IBM und Bechtle vergeben worden ist - und sogar noch mehr: Die ...



Mit der Corona-Warn-App 2.0 in Konzerte

Keine guten Noten für die Luca-App
Piratenpartei - Eines der zentralen Themen der virtuelle Konferenz der unabhängigen Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder war die digitale Kontaktnachverfolgung. Hierbei wurde betont, dass für ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ