x PREVIEW online : Das 1 STOP RECHERCHE-PORTAL
Artikel-Filter
HMI
IFA

Offenbarungseid in Sachen Schul-IT

Home-Schooling-Chaos 2.0: Versäumnisse & Inkompetenz

PREVIEW online - Schulanfang kommt wie Weihnachten: Ganz plötzlich. Man musste kein Prophet sein, um eine Neuauflage des Home-Schooling-Chaos vorherzusagen (s.PREVIEW online-Berichte). Man muss nur zwei und zwei zusammenzählen: Jahrzehntelange Versäumnisse in Sachen IT und IT-Ausbildung angehender Lehrer und die Inkompetenz vieler politisch Verantwortlicher. Wer glaubt, mit der neuen KMK-Präsidenz würde sich etwas ändern, wird wieder einmal enttäuscht werden. Alles wird beim Alten bleiben, frei nach der alten Beamten-Regel: Wer nichts tut, kann auch nichts verkehrt machen ...

Obwohl man bereits seit Jahrzehnten immer wieder enttäuscht wird, keimt doch noch ein Fünkchen Hoffnung auf, wenn der Vorsitz der Kultusminister-Konferenz (KMK) wieder einmal turnusgemäß wechselt. Aber auch Britta Ernst, Brandenburgs Ministerin für Bildung, Jugend und Sport, wird unsere Schulen und Lehrer nicht aus dem IT-Mittelalter herausholen. Ganz im Gegenteil! Wenn man im Handelsblatt ein Interview mit der Ehefrau des Bundesfinanzministers liest, wird selbst jedem Laien klar, dass sich die Situation in unseren Schulen nicht verbessern wird.

Peinlicher Offenbarungseid

"Bei uns in Brandenbug haben wir jetzt (2019! A.d.R.) alle Lehrer mit E-Mail-Adressen versorgt." Man muss sich diese Antwort auf der Zunge zergehen lassen: ...JETZT ... 36 Jahre nach Einführung des Notebooks!!!!

Das in diesem Satz auch noch so etwas wie stolz mitschwingt, ist an Peinlichkeit kaum noch zu überbieten. - Erdboden gehe auf...- Nicht nur dieser entblößende Satz lässt erkennen, warum Lehrer und Schule noch tief in der Kreidezeit verankert sind.

Lehrer & Schule: tief in der Kreidezeit verankert

Die Kauffrau und Sozialökonomin saß elf Jahre lang als Schulpolitikerin in der Hamburger Bürgerschaft. Aufgrund der Zitate muss man sich allerdings fragen, ob sie in dieser Zeit jemals eine Schule von innen gesehen hat bzw. je mit Lehrern bzw. IT-verantwortlichen Lehrern gesprochen hat?

Nur nichts (zeitgemäßes) tun! Festhalten am Alten.

Wenn dem so wäre, hätte sie gewusst, dass Schulen - wenn überhaupt - häufig nur einen Lehrer haben, der sich um IT für die komplette Schule kümmern muss. Und diese Lehrer kämpfen im Kollegium ohnehin schon seit Jahren wie Don Quijote gegen die Windmühlenflügel. Und die neue KMK-Chefin kommt doch tatsächlich mit der wahnsinnigen Idee daher, "Fortbildung künftig verstärkt in der Schule stattfinden" zu lassen.

Warum etwas tun, was schon seit 36 Jahren (!!) nicht klappt? Denn die allermeisten Lehrer wollen mit Computern, Digitalisierung und Technologie nichts am Hut haben. Frau Ernst hatte das Interview leider mit einer "Redakteurin" geführt, die ihr Handwerkszeug ebenso nicht gelernt zu haben schien. Denn selbst auf solche "Elfmeter-Vorlagen" war die Journalistin nicht in der Lage nachzufassen, entsprechend zu reagieren. So blieb es bei Plattitüden und der Leser musste sich seinen Teil denken... Und das bei einem solchen Thema.

Denn die Zukunftsfähigkeit unseres Landes steht auf dem Spiel. Als eine auf Exporte angewiesene Nation können wir im globalen Wettbewerb nur wirtschaftlich überleben, wenn es uns ständig gelingt, innovative Produkte auf den Markt zu bringen. Dazu braucht es aber innovative, an Technologien interessierte, kreative Köpfe. In diesem Punkt sind unsere heutige Schulen auf Entwicklungshilfe-Niveau.

Wie lange wollen Eltern, Elternverbände, Unternehmen, Branchenverbände etc. noch tatenlos zuschauen und nicht nur die berufliche Zukunft unseres Nachwuchses gefährden?

Pressekontakt
Peter Becker
Eckerkamp 139b
22391 Hamburg
Tel. +49-40-53 930 460
press(at)pre-view-online.com



Download

Notebook oder Handy im Unterricht? In Deutschlands Schulen weitgehend Fehlanzeige
Quelle: Dynamic Video
ANZEIGE
ANZEIGE


Zahlen & Verträge schließen mit digitaler Identität

Neue Identity-Lösungen für den Handel
epay – Das Thema "digitale Identitäten" steht auf der Agenda der Bundesregierung sehr weit oben: Bis September 2021 soll beispielsweise der Personalausweis nutzerfreundlich im Smartphone verfügbar ...



Wir können Wandel

Bochum Nr.1 im Bitkom Smart-City-Index
Bochum - Der Smart City Index des IT-Branchenverbands Bitkom erscheint einmal im Jahr und gibt Aufschluss darüber, in welchen Städten die digitale Infrastruktur und ihre Angebote weiterentwickelt ...



Bliggit: Wuppertals 360-Grad-City-Plattform

1 Klick mehr zur SmartCity
Bliggit - Vom Stadtwerk zum Infrastrukturdienstleister, vom klassischen lokalen Versorger zum Treiber der Digitalisierung in der Stadt: Gemeinsam mit der Stadtsparkasse Wuppertal haben die WSW Wuppertaler ...



Programmiere die Zukunft mit Deinen Ideen

HPI-Schülerkolleg 2021/22 startet
HPI - Für Teilnehmende des HPI-Schülerkollegs öffnet sich jeden zweiten Dienstag der große Grafikpoolraum auf dem Campus Griebnitzsee: Hier im geschwungenen Hauptgebäude des Hasso-Plattner-Instituts ...



Hamburg erneut Deutschlands smarteste Stadt

München & Köln top - Siegen & Salzgitter flop
- Bitkom - Dass Hamburg zu den schönsten Städten Deutschlands gehört, ist hinlänglich bekannt. Nun hat die Hansestadt aber auch noch den Titel als „Deutschlands smarteste Stadt“ verteidigt. Das ist ...



Hybrides Leben: So werden wir leben, wohnen ...

Heute Kick-off zum DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL
PREVIEW online - Jeder von uns hat es in den vergangenen Monaten bemerkt: Alles hat sich verändert. Doch diese Veränderungen sind erst die Spitze des Eisberges. Eine der großen Fragen dieser Zeit ist, wie Leben, ...



Mobile Payment immer beliebter

Digitale girocard bereits in vielen Smartphones
EURO Kartensysteme – An der Kasse zücken Kunden ihre kontaktlose girocard bereits fast überall und ganz selbstverständlich. Auch das Bezahlen mit dem Mobiltelefon, der nächste logische Schritt in ...



Hafen-Geburtstag im Wohnzimmer

Schlepper-Ballet auf der Couch
HH Messe - Anfang Mai zieht es stets mehrere Hunderttausend Besucher an die Elbe zum Schiffe-Gucken. Wenn Schlepper Ballet tanzen und Oldtimer auf der Elbe flanieren, dann ist endlich wieder ...



Rückkehr ins "normale Leben"

Die APPROVE.ZONE App macht es möglich
APPROVE.ZONE - Sie kann das, was von der Bundesregierung für 2,7 Millionen Euro Ausschreibungssumme an ein Konsortium unter anderem mit IBM und Bechtle vergeben worden ist - und sogar noch mehr: Die ...



Mit der Corona-Warn-App 2.0 in Konzerte

Keine guten Noten für die Luca-App
Piratenpartei - Eines der zentralen Themen der virtuelle Konferenz der unabhängigen Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder war die digitale Kontaktnachverfolgung. Hierbei wurde betont, dass für ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ