x PREVIEW online : Das 1 STOP RECHERCHE-PORTAL
Artikel-Filter
HMI
IFA

DHL-Spam soll Internetnutzer in die Falle locken

Vorsicht: Hochkonjunktur für Cyber-Kriminelle

DHL-Spam soll Internetnutzer in die Falle locken
ESET – Der Shutdown und steigende Online-Bestellungen führen zu massiv steigenden Cybercrime-Kampagnen u.a. mit vermeintlich Nachrichten von Paketdienstleistern.


Abofallen, Schadprogramme und Phishing: Rund um die Feiertage boomt nicht nur das Online-Geschäft. Auch Cybercrime-Kriminelle haben Hochkonjunktur. Aktuell stellen die ESET-Sicherheitsexperten durch den Shutdown eine nochmalige, massive Zunahme der Kampagnen von Kriminellen fest.

Sehr beliebt sind vermeintliche eMails des Paketdienstleisters DHL. Bei dieser Masche wird dem Empfänger vermittelt, dass ein Paket nicht ausreichend frankiert wurde. Hierzu soll das potentielle Opfer eine verlinkte Webseite besuchen und die Differenz per Kreditkarte begleichen.

Die Verbrecher wollen aber lediglich an sensible Informationen gelangen und diese in Untergrundforen verkaufen. Die Betrogenen haben neben dem Verlust sensibler Informationen gleichzeitig ein Abo für ein Fitnessstudio abgeschlossen. Die ESET-Sicherheitsexperten haben auf Welivesecurity (Link s.u.) die aktuelle Spam-Kampagne detailliert beschrieben.

„Nicht nur Geschenke kaufen viele Menschen online: Das wissen auch Kriminelle und sind zurzeit sehr aktiv mit Spam- und Phishing-Mails. Die Betrüger geben sich derzeit insbesondere als Paketzusteller, Fake-Shop oder Wohltätigkeitsorganisation aus“, erklärt Thomas Uhlemann, ESET Security Specialist. „Solche eMails sind immer schwerer als Fälschung erkennbar. Gerade im Moment sollten Anwender sehr genau ihre -digitale Post checken, um nicht in die lauernden Fallen zu tappen.“

Tipps zum Schutz vor Spam- und Phishing-Mails

- Im Zweifel die eMail löschen: Nachrichten von unbekannten Absendern oder eMails mit seltsamen Inhalten sollten im Zweifel gelöscht werden. Spammer setzen häufig falsche Betreffzeilen wie "Re: Ihre Anmeldung" und gefälschte Absender-Adressen ein.

- Nicht auf enthaltene Links klicken: Gelangt doch einmal eine Spam-Mail durch die Filter in Ihr Postfach, sollte nicht auf Links geklickt und auf gar keinen Fall persönliche Informationen wie Kreditkartendaten preisgeben werden.

- Keine Anhänge öffnen: Häufig werden Anhänge in Spam-Mails als vermeintliche Rechnungen im PDF-, Exe- oder Word-Format getarnt. Diese sollten unter keinen Umständen geöffnet werden. In den meisten Fällen lauern hier Schadprogramme, die so auf das System gelangen.

- Nicht antworten: Internetnutzer sollten niemals auf Spam und Phishing-Mails antworten. Auch vermeintliche Abmelde-Optionen sollten nicht genutzt werden. Die Rückmeldungen sind für Kriminelle eine Bestätigung, dass die Adresse aktiv genutzt wird.

- Zweit-Adresse anlegen: Die private eMail-Adresse sollte nur in Ausnahmefällen herausgegeben werden. Für Bestellungen in Online-Shops oder Anmeldungen auf Portalen ist es besser, sich ein zweites Postfach zuzulegen. Wer über diese eMail viel Spam bekommt, kann einfach zu einer neuen wechseln. Unter der ersten Adresse bleibt er für Bekannte und Freunde erreichbar.

- E-Mail-Adresse in Foren verbergen: Nutzer sollten die eigene eMail-Adresse nicht öffentlich machen. Viele Foren bieten individuelle Einstellungen für die Privatsphäre. Dort können Nutzer festlegen, dass nur bestimmte Personenkreise die Adresse sehen dürfen.

- Sicherheitslösung einsetzen: Anwender sollten eine Sicherheitslösung einsetzen, die neben einem zuverlässigen Schutz vor Schadprogrammen auch einen umfassenden Spam und Phishing-Schutz bietet.

- Updates einspielen: Wie die ESET-Analysen immer wieder zeigen, setzen Cyberkriminelle auf fehlende Rechnerhygiene. Daher sollten Anwender bereitgestellte Updates für das Betriebssystem, die installierte Software und auch Hardware umgehend einspielen. Empfehlenswert ist es die automatische Updatefunktion, wenn verfügbar, zu aktivieren.

Die Erläuterungen zu den aktuellen Spam- und Phishing-Kampagnen finden Sie hier:

PREVIEW onlinePressekontakt
Michael Klatte
Public Relations Manager DACH
T. 03641 – 3114 – 257
Michael.klatte@eset.de



Download

ESET-Sicherheitsexperte Thomas Uhlemann auf der PREVIEW.
Quelle: PREVIEW
ANZEIGE
ANZEIGE


Bliggit: Wuppertals 360-Grad-City-Plattform

1 Klick mehr zur SmartCity
Bliggit - Vom Stadtwerk zum Infrastrukturdienstleister, vom klassischen lokalen Versorger zum Treiber der Digitalisierung in der Stadt: Gemeinsam mit der Stadtsparkasse Wuppertal haben die WSW Wuppertaler ...



Wir können Wandel

Bochum Nr.1 im Bitkom Smart-City-Index
- BITKOM - Der Smart City Index des IT-Branchenverbands Bitkom erscheint einmal im Jahr und gibt Aufschluss darüber, in welchen Städten die digitale Infrastruktur und ihre Angebote weiterentwickelt ...



Programmiere die Zukunft mit Deinen Ideen

HPI-Schülerkolleg 2021/22 startet
HPI - Für Teilnehmende des HPI-Schülerkollegs öffnet sich jeden zweiten Dienstag der große Grafikpoolraum auf dem Campus Griebnitzsee: Hier im geschwungenen Hauptgebäude des Hasso-Plattner-Instituts ...



Fantasy-Game: Summoners War

Neues Gameplay, neue Funktionen
Com2uS – Das von Com2uS entwickelte Handyspiel „Summoners War“ gehört zu den weltweit erfolgreichsten Spielen seiner Art und ist für sein aktionsreiches Fantasy-Gameplay bekannt. Seinen Fans mit ...



Dreifach-Laser für atemberaubende Kontraste

Großformat auf die eigenen vier Wände
Samsung – Mit dem neuen 4K-Ultra-Kurzdistanz-Projektor „The Premiere“ verwandelt Samsung die heimischen Wände in einen privaten Kinosaal. Das neue Highlight des Lifestyle-TV-Portfolios ist auf dem ...



Beim Spiel live dabei

alfaview bringt Fans zurück ins Stadion
alfaview – Das Team der Berliner Füchse durfte sich beim Handball-Bundesliga-Topspiel am Sonntag gegen die Rhein-Neckar-Löwen über den Support der Fans freuen: Nachdem corona-bedingt noch immer kein ...



Klimafreundliche Zukunft fährt mit

Erste Wasserstoff-Limousine kommt
PREVIEW online - Die Zukunft steht vor der Tür. Der Rennfahrer Olivier Lombard – jüngster Gewinner der 24 Stunden-Rennen von Le Mans - bestätigt die Ankunft des Prototyps von Hopium Machina, der ersten ...



Biegsames Brems- & Rücklicht

Dünne Folie statt schwerer Leuchten
Hyundai Mobis – Als erstes Unternehmen weltweit hat die koreanische Hyundai Mobis eine HLED entwickelt, die sich flexibel wie eine dünne Folie biegen lässt. Damit kann eine einzelne LED mit einer ...



KI erkennt Corona-Geimpfte

Digitaler Impfpass: Wann kommt er auch bei uns?
PREVIEW online - Anfang Februar hatte PREVIEW online gefragt, wie denn der Bundesgesundheitsminister / die Bundesregierung sicherstellen will, dass sich Corona-Geimpfte schnell, eindeutig, fälschungssicher und statt ...



Expertlead: Zum 3. Mal auf dem DIG dabei

Elite-Netzwerk erfahrener Tech-Freiberufler
DIG - Das Innovation Network – mit seinen ca. 3.000 Unternehmen Veranstalter des DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL (DIG) - wählt rund 20 Start-ups aus, die Geschäftsmodelle haben, die nahezu jedes ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ