x PREVIEW online : Das 1 STOP RECHERCHE-PORTAL
Artikel-Filter
HMI
IFA

Visitenkarten waren gestern

Schüler transformieren sie ins digitale Zeitalter

PREVIEW online - Eher man seine Visitenkarte aus der Tasche kramt – wenn man überhaupt eine bei sich hat –, haben Davis Zöllner und Berkay Cankiran ihre erwünschten Kontaktdaten bereits zehnmal übermittelt. Mit ihrem Start-up Taag Solutions UG transformieren die Hamburger Schüler gerade die gute, alte Visitenkarte aus der Gutenberg- in die Neuzeit. Korrekte und vor allem lesbare Namenserfassungen in Bars, Restaurants & Co wären in Corona-Zeiten dank ihrer Innovation nur noch eine Frage von Sekunden. Jetzt starten die Schüler mit ihrem Unternehmen richtig durch. Die Zeichen stehen auf Erfolg.

Gedichtanalysen finden sie langweilig. Unterrichtsinhalte von vorgestern. Einfach zum Einschlafen. Und deren Inhalte erscheinen wenig hilfreich auf dem Weg in die berufliche Zukunft. „Warum lernt man in der Schule nicht Rhetorik oder wie man Bewerbungsgespräche führt?“ oder wie man ein Unternehmen gründet, fragen sich die Hanseaten. Bei einem solchen Treffen, wie man eine Ideen in ein Unternehmen umwandelt, hatten sie sich kennengelernt, Davis Zöllner und Berkay Cankiran, der auf dem Treffen ein von ihm entwickeltes Digitalprodukt vorstellte. Seine Idee basiert auf der Feststellung, dass herkömmliche Visitenkarten aus Papier zwar immer noch im Umlauf, aus vielen Gründen aber kaum noch zeitgemäß sind. Eine Geschäftsidee war schnell geboren. Jetzt machen sich die Schüler selbstständig.

Kontaktaustausch komplett digitalisiert

Während des Schul-Shutdowns hat Berkay Tag und Nacht gearbeitet, um seine Idee zur Marktreife zu bringen. Allein in den Datenschutz hatte er mehrere Wochen Programmierungsarbeit investiert. Doch die Mühe hat sich gelohnt. Herausgekommen ist eine Art „digitale Visitenkarte“. Zum Übertragen der Daten braucht man nur zwei Smartphones aneinander zu halten. Das war´s schon. Die Daten werden per NFC-Technologie, der Near Field Commuication, sekundenschnell übertragen. Ein internationaler Standard für den kontaktlosen Datenfluss.

Die Lösung: MyTaag – Ein Chip-Aufkleber

Die Kontaktdaten werden – App-frei – über einen kleinen Aufkleber (Englisch: tag), auf der Rückseite der Handys, übertragen. Er dient als Sender für die Kontaktinformationen, die auch die Accounts fast aller relevanten sozialen Medien umfassen. Der Empfänger der Kontaktdaten muss selber keinen Taag oder eine spezielle App haben. Einzig und alleine muss das Empfänger-Smartphone NFC können. Eine private TaagCard kostet 12,99 Euro (bestellbar über www.mytaag.com). Natürlich gibt es den „Taag“ auch für Firmen.

Das nächste Produkt ist schon in Sicht

Aber neben der digitalen Visitenkarte haben die zwei schon weitere Projekte in der Pipeline. Restaurant-Gäste können sich über einen QR-Code die Speisekarte auf ihr Handy laden. Im Zeichen der aktuellen Hygienemaßnahmen ist das durchaus eine sinnvolle Hilfe für die Gastronomie. Noch ist sie nicht im Einsatz. Doch das dürfte sich bald ändern. Und nicht nur eine Order-Funktion lässt sich sicher auch schnell noch mit einbauen. An weiteren Ideen mangelt es den beiden Jungunternehmern nicht, von denen man sicher noch viel hören wird ...

Pressekontakt
Peter Becker
Eckerkamp 139b
22391 Hamburg
Tel. +49-40-53 930 460
press(at)pre-view-online.com



Download

Visitenkarten waren gestern. Heute ist digitaler Kontakt angesagt.
Quelle: MyTaag
ANZEIGE
ANZEIGE


Backbone der Wirtschaft

Sichere Netze für resiliente Unternehmen
DTAG - Was haben die Nordseeinsel Helgoland und Deutschlands höchster Berg, die Zugspitze, gemeinsam? Genau, viel Natur und gesunde Luft. Und seit letztem Jahr auch 5G-Empfang. 5G kann mehr als nur ...



Strom schneller und grüner transportieren

Supraleitende Kabeltechnologie
- Die Chubu University und ASG Superconductors wollen gemeinsam die Entwicklung der supraleitenden Kabeltechnologie fördern. Ziel ist die Gleichstromübertragung über lange Strecken zu beschleunigen. Auf ...



Marabu ab sofort klimaneutral

Soviel Recycling wie möglich
Marabu - Als einer der ersten Farbenhersteller erreicht Marabu die Klimaneutralität. Alle Marabu Business Units werden, wo es möglich ist, mit PROJECT GREEN einen konkreten Beitrag zum Erreichen der 17 ...



Corona-Krise bremst Innovationen

Größten Probleme: Finanzierung & Fachkräfte
KfW - Seit etwa eineinhalb Jahrzehnten schwindet die Innovationstätigkeit in der Breite der deutschen Wirtschaft, während sich die Innovationsanstrengungen auf immer weniger und hauptsächlich große ...



Zahlen & Verträge schließen mit digitaler Identität

Neue Identity-Lösungen für den Handel
epay – Das Thema "digitale Identitäten" steht auf der Agenda der Bundesregierung sehr weit oben: Bis September 2021 soll beispielsweise der Personalausweis nutzerfreundlich im Smartphone verfügbar ...



Große Deals – Nicht nur für Start-ups

DEUTSCHER INNOVATIONSGIPFEL – Wichtiger denn je
PREVIEW online - Die Herausforderungen der vergangenen Monate haben nicht nur die Digitalisierung in nahezu allen Lebens- und Arbeitsbereichen beschleunigt. Dem DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL (DIG) am 30. September in ...



Auch Geimpfte können Virus-Überträger sein

Rückkehr zum Vor-Corona-Leben lässt auf sich warten
PREVIEW online - Man kennt es auch von anderen Impfungen: Einmal reicht oft nicht. Es bedarf einer Auffrischung, um den Impfschutz zu halten. So scheint es auch bei Covid-19 zu sein. Die Delta-Variante scheint ...



BioNTech im Börsen-Höhenflug

Neues Malaria-Mittel bereits in klinischen Studien
PREVIEW online - Um vorherzusagen, wer den nächsten Nobelpreis für Medizin abstauben wird, bedarf es sicher keines Blickes in die Kristallkugel. Selten zuvor hat eine Innovation so schnell, so revolutionär die Welt ...



Backbone der Wirtschaft

Sichere Netze für resiliente Unternehmen
DTAG - Was haben die Nordseeinsel Helgoland und Deutschlands höchster Berg, die Zugspitze, gemeinsam? Genau, viel Natur und gesunde Luft. Und seit letztem Jahr auch 5G-Empfang. 5G kann mehr als nur ...



Digitalisierung & Innovation bedingen einander

KMU: Innovationskraftverlust schwächt Digitalisierung
PREVIEW online - KfW - Die seit Jahren nachlassende Innovationskraft der mittelständischen Unternehmen in Deutschland wirkt sich auch nachteilig auf deren Digitalisierung aus. Eine im Auftrag von KfW Research ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ