x PREVIEW online : Das 1 STOP RECHERCHE-PORTAL
Artikel-Filter
HMI
IFA

Schwebend zur nächsten Mobilitätsstufe

Ottobahn auf dem DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL

PREVIEW online - Im Kleinen funktioniert die Idee bereits, die die nächste Stufe der Mobilität erlebbar machen soll. Gemeinsam mit „Can Do Officer“ Marc Schindler konnte das PREVIEW online-Team die autonom fahrenden Gondeln testen, die bereits durch die Münchner Werkshalle schweben. Per App „gerufen“, setzen einen die selbstfahrenden und -steuernden Gondeln dort ab, wo der Fahrgast es wünscht. Angetrieben werden die Gondeln, die es in einer Fahrgast, einer Individual-Variante oder als Last-Gondel gibt, von einem kleinen Elektromotor. Dieser ist nur etwas stärker als ein Staubsauger. Kurzum: Ein ambitioniertes, technologisch neues Verkehrskonzept, das sicherer, zuverlässiger, günstiger und umweltfreundlicher ist, als bisherige. Eine völlig neue Mobilitätst-Generation, die auf dem 14. DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL am 14. September in München vorgestellt wird.

Der „Can Do Officer“ Marc Schindler, eigentlich Auto-Mann – arbeitete bei Audi und einem Auto-Zulieferer – und sein Team haben ein neues technologisches Konzept entwickelt. Da Autos „eigentlich schon eine sterbende Technologie“ seien, haben sie ein Verkehrskonzept erdacht, das „nahezu keinen neuen Platz benötigt“. Denn die Gondeln hängen in fünf bis zehn Meter Höhe an Gleisen. Diese können neben Autobahnen, über Eisenbahnschienen oder an Straßenlaternen verlaufen. Da die Gondeln KI-unterstützt werden und Schwarm-Intelligenz beherrschen, könnten in Stoßzeiten 20 oder mehr Gondeln im Verbund schweben. Sollte die Nachfrage geringer seien, sind die Kabinen solo unterwegs. Da ein Doppelgleis verlegt wird, kann die Gondel an jeder beliebigen Stelle ausscheren, Fahrgäste vor der Haustür herablassen oder neue Gondelgäste aufsammeln.

Wann kommt wo die erste Teststrecke?

Um die neue Technologie im Alltagsbetrieb testen, zeigen und Investoren, Handels-, Städte- oder Gemeindevertreter überzeugen zu können, bedarf es dringend einer Teststrecke. Aber der Aufbau von Verkehrsinfrastrukturen ist ein extrem komplizierter und langwieriger Prozess. Und die Entscheider in diesen Bereichen zählen nicht gerade zu den agilsten, mit Visionen und Mut zu Neuem ausgestatteten Menschen. Besteht also – trotz aller Bekenntnisse unsere Innenstädten wieder lebenswerter machen zu wollen – die Gefahr, dass auch dieser interessanten Idee ein „Transrapid-Debakel“ droht?

Derzeit sind die Macher von Ottobahn mit Kommunalpolitikern, Messebetreibern und anderen Unternehmern im Gespräch. Michael Kerkloh – innovativer, früherer Chef des Münchener Flughafens und Keynotespeaker des DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL – hat das Ottobahn-Konzept überzeugt: „Eine Testrecke auf einem Campus oder eines Flughafens wäre jetzt der richtige, logisch konsequente, nächste Schritt.“ Die Idee der Ottobahn sei „ebenso verblüffend wie einfach und attraktiv“. Sie hätte vergleichsweise geringe Entwicklungskosten und das System könnte gleichzeitig große Transportvolumina bewältigen.

Gondeln und Streckennetze sollen andere bauen. Ottobahn will sich vor allem auf die Software konzentrieren, die das Herzstück der Idee bildet und das autonome Fahren und Steuern der Gondeln erst möglich macht.

www.deutscher-innovationsgipfel.de

Pressekontakt
Peter Becker
Eckerkamp 139b
22391 Hamburg
Tel. +49-40-53 930 460
press(at)pre-view-online.com



Download

Statt Auto- die Ottobahn - Ein neues, innovatives Verkehrskonzept, das am 10.3. auf dem 14. DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL in München vorgestellt wird.
Quelle: PREVIEW
Download

Statt Auto- die Ottobahn - Ein neues, innovatives Verkehrskonzept, das am 10.3. auf dem 14. DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL in München vorgestellt wird.
Quelle: PREVIEW
Download

Die Ottobahn, ein neues Verkehrskonzept. Die Gondeln gibt es als Fahrgast- oder als Lastvariante. Am 10.3. wird das neue System auf dem 14. DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL in München vorgestellt.
Quelle: PREVIEW online
ANZEIGE
ANZEIGE


Zahlen & Verträge schließen mit digitaler Identität

Neue Identity-Lösungen für den Handel
epay – Das Thema "digitale Identitäten" steht auf der Agenda der Bundesregierung sehr weit oben: Bis September 2021 soll beispielsweise der Personalausweis nutzerfreundlich im Smartphone verfügbar ...



Wir können Wandel

Bochum Nr.1 im Bitkom Smart-City-Index
Bochum - Der Smart City Index des IT-Branchenverbands Bitkom erscheint einmal im Jahr und gibt Aufschluss darüber, in welchen Städten die digitale Infrastruktur und ihre Angebote weiterentwickelt ...



Bliggit: Wuppertals 360-Grad-City-Plattform

1 Klick mehr zur SmartCity
Bliggit - Vom Stadtwerk zum Infrastrukturdienstleister, vom klassischen lokalen Versorger zum Treiber der Digitalisierung in der Stadt: Gemeinsam mit der Stadtsparkasse Wuppertal haben die WSW Wuppertaler ...



Programmiere die Zukunft mit Deinen Ideen

HPI-Schülerkolleg 2021/22 startet
HPI - Für Teilnehmende des HPI-Schülerkollegs öffnet sich jeden zweiten Dienstag der große Grafikpoolraum auf dem Campus Griebnitzsee: Hier im geschwungenen Hauptgebäude des Hasso-Plattner-Instituts ...



Hamburg erneut Deutschlands smarteste Stadt

München & Köln top - Siegen & Salzgitter flop
- Bitkom - Dass Hamburg zu den schönsten Städten Deutschlands gehört, ist hinlänglich bekannt. Nun hat die Hansestadt aber auch noch den Titel als „Deutschlands smarteste Stadt“ verteidigt. Das ist ...



Die Fertigungsrevolutionierer

Mech-Mind schließt Serie-C-Finanzierung ab
Mech-Mind – Mit einer Gesamtfinanzierung von mehr als 100 Mio. USD leistet Mech-Mind durch die Kombination von Künstlicher Intelligenz (KI) und Industrierobotik Pionierarbeit für die nächste Stufe ...



Funding-Welle rollt über Deutschland

Finanzierungsboom für Start-ups
Capital - Die Gründerszene erlebt zurzeit eine Funding-Welle: Seit Beginn des Jahres haben deutsche Start-ups knapp 6 Mrd. Euro eingesammelt, wie aus einer Auswertung des Analysedienstes Pitchbook für ...



5G Studie: Europa abgehängt

Entscheidende Rolle bei der Digitalisierung
Ericsson – Die Prognose der 20. Ausgabe des Ericsson Mobility Reports unterstreicht die Erwartung, dass 5G sich zur am schnellsten etablierten Mobilfunkgeneration entwickeln wird. Die Autoren der Studie ...



Luftreinheit neu gedacht

Innenräume völlig viren- und keimfrei machen
Dornier New Tech - Absolute Luftsicherheit in geschlossenen Räumen: Das neue Filtersystem der Dornier New Technologies GmbH (Rietberg) eliminiert jede Art von Viren, Bakterien, Keimen, Pilzsporen und ...



eRezept und VideoCall mit den Hausarzt

Profitieren von digitaler Medizin
PREVIEW online - Sprechstunden per Video, Rezepte aufs Smartphone, Krankenakten und Impfpass in elektronischer Form: Die Digitalisierung der Medizin schreitet endlich voran. Schon jetzt machen digitale Anwendungen das ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ