Artikel-Filter
HMI
IFA

Autonomes Taxi-Fahren

Googles-Tochter Waymo in den Startlöchern

PREVIEW online - Wenn an Halloween als Roboter, Feen oder Dinosaurier verkleidete große und kleine Menschen über die Straßen huschen, kommt der „tödlichste Tage des Jahres“ auf die Fußgänger in den USA zu. Eine besondere Herausforderung gerade für autonom fahrende Autos. Doch die Fahrzeuge der Google-Tochter Waymo scheinen auch dieses Ereignis zu meistern. Jetzt gestattete das Unternehmen erstmals sogar einem Journalisten mit einem autonom fahrenden Taxi, ohne Aufpasser, durch Chandler zu fahren, einem Vorort von Arizonas Hauptstadt Phoenix.

Waymo hatte den autonomen Taxi-Service zwar schon für Ende 2018 angekündigt, doch der Start hatte sich verzögert. Formularbeginn
Formularende
Im Schönwettergebiet von Arizona testet Waymo seit 2016 autonomes Fahren. Bei diesen Testfahrten hätten rund 30 Prozent der Nutzer etwas zu beanstanden gehabt.

„Unsere autonom fahrenden Autos sind so konstruiert, dass sie Tag und Nacht in alle Richtungen und bis zu drei Fußballfelder Entfernung einen Rundumblick bieten“, so hieß es von Waymo. Genau wie ein gewöhnliche Autofahrer müssen autonom fahrende Autos Objekte wie Fußgänger, Radfahrer und andere Teilnehmer am Straßenverkehr erkennen und vorhersagen können, was sie als Nächstes tun. Dabei sollte es keine Rolle spielen, ob diese Verkehrsteilnehmer als Hexen oder Roboter verkleidet am Verkehr teilnehmen.

Durch maschinelles Lernen lernen die Systeme, Fußgänger in ihren unterschiedlichen Erscheinungsformen zu erkennen. Stoßen die Fahrzeuge auf ein ungewohntes Ereignis, zum Beispiel eine Gruppe verkleideter Menschen, erkennt das System, dass etwas Merkwürdiges passiert, und nähert sich diesem Ereignis vorsichtiger. Waymo fuhr bisher 365 Nächte im Jahr – auch an Halloween. Und passiert ist bisher nichts.

Pressekontakt
PREVIEW online
Redaktion
Eckerkamp 139b
22391 Hamburg
Tel. +49-40-53 930 460
press(at)pre-view-online.com



Download

Google-Tochter Waymo fährt 365 Tage im Jahr autonom
Quelle: Waymo
ANZEIGE
ANZEIGE


Erster KI-Zwilling – So sparen Firmen nicht nur Geld

Weltpremiere auf dem DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL
ORS GROUP - Ab sofort können Unternehmen navigieren, wie ein Pilot seinen Flieger. KI macht´s möglich. Selbst auf spontane Ereignisse - wie zum Beispiel die Corona-Krise - schlägt die KI-Lösung der ...



13. DEUTSCHER INNOVATIONSGIPFEL

DIG 2020 Logos / Agenda
...



Mit der Gen-Schere HIV herausschneiden

UKE und HPI: Gemeinsam gegen HIV
UKE - Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) und das Heinrich-Pette-Institut, Leibniz-Institut für Experimentelle Virologie (HPI) forschen gemeinsam an Methoden, um das Leben von HIV-positiven ...



Wenn die Roboter kommen

Wie wird KI unsere Gesellschaft verändern?
- FH Münster - Werden Roboter menschlicher sein als wir? Dieser Frage geht das Institut für Gesellschaft und Digitales (GUD) am 10.12. an der FH Münster in der Veranstaltung „Die Roboter kommen!“, einem ...



eMail 4.0

Einfache Alternative zu Public-Key-Infrastrukturen
Cryptshare - Das Haupteinfallstor für Schad-Software aller Art sind nach wie vor E-Mails, wie die erneuten Emotet-Angriffe zeigen. Das ist Teil des Problems und kann Teil der Lösung sein – wenn ...



Losgröße 1: Generationswechsel in der Produktion

Wie Roboter durch KI das Montieren lernen
IPA - Für Montageaufgaben ist die flexible Roboterprogrammierung bislang noch aufwendig. Dies zu verbessern, ist das Ziel des gerade gestarteten Forschungsprojekts »Rob-aKademI«. Die darin genutzten ...



Wie steuert KI Autos?

Bewegungserkennung - Komplexe Herausforderung
Uni Bremen - Gemeinsam mit zwei anderen Universitäten und Continental erforscht die Universität Bremen im Projekt PRORETA wie KI beim autonomen Fahren komplexe Verkehrssituationen in Innenstädten erkennen ...



Wirkung der Sprache weiterentwickeln

Next Gen: Mobile Personal- & Orga-Entwicklung
PREVIEW online - Das neue, kombinierte Sprach-Analyse- und Lernprogramm PRECIRE@oddity evolve reflektiert und entwickelt die Kommunikationskompetenzen der Mitarbeiter im Unternehmen und macht sie fit für die Anforderungen ...



Floppt die IFA 2020?

Samsung sagt Teilnahme ab
PREVIEW online - Den großen „City Cube“ am südlichen Eingang zur IFA füllte der Weltmarktführer für Unterhaltungselektronik noch im vergangenen Jahr fast allein. Doch in diesem Jahr wird die IFA – coronabedingt – völlig ...



Alle Cloud-Anbieter mit 1 Klick

Datenleitungen für die Cloud selber buchen
DTAG - Mit der Multi Cloud Connectivity Platform buchen Kunden Datenleitungen für Cloud-Anwendungen jetzt direkt bei T-Systems. Die Plattform bietet Verbindungen der Deutschen Telekom sowie anderer ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
ANZEIGE
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ