Artikel-Filter
HMI
IFA

Made in EU: Telekom bringt Smart Speaker

Auf Knopfdruck hört er auch nichts mit

DTAG - Auf Zuruf Licht, Heizung oder Fernseher steuern. Der neue Smart Speaker, den die Deutsche Telekom (DTAG) auf der IFA vorstellt, macht es möglich. Ab heute bis zum 31. Oktober ist er sogar zum Aktionspreis von 99 Euro (statt 149,99 Euro) erhältlich. Alexa und ihre Freunde belauschen ihre Eigentümer ja Tag und Nacht. Nicht so der Smart Speaker DTAG. Beim ersten Smart Speaker made in Europe ist die Mithör-Einrichtung auf Knopfdruck taub.

„Mit dem Vertriebsstart des Smart Speakers macht die Telekom jetzt den ersten großen Schritt in ein neues Ökosystem für die Sprachsteuerung“, so Michael Hagspihl, Geschäftsführer Privatkunden. „Wir haben unseren Smart Speaker mit unseren Kunden in den letzten Monaten intensiv trainiert und kontinuierlich weiterentwickelt. Wir freuen uns, dass der erste Smart Speaker aus Europa jetzt für unsere Kunden erhältlich ist.“

Starke Partner von Anfang an dabei

Neben der Steuerung von Telekom-Diensten sind auch von Kunden häufig genutzte Anwendungen vorhanden. Der Smart Speaker spielt Radiosender ab und hilft bei der Erstellung von Einkaufslisten. Er verrät auch, wie das Wetter wird. Über Spotify Connect kommt die Playlist in sattem Sound ins Wohnzimmer.

Deutsche Telekom und Orange haben die erste europäische Lösung eines Smart Speakers gemeinsam entwickelt. Durch die enge Zusammenarbeit der beiden europäischen Unternehmen lassen sich der Smart Speaker und die zugehörige Sprachplattform effizienter entwickeln und einer größeren Anzahl von Kunden in Europa anbieten.

Datenschutz made by Deutsche Telekom

Die sichere Verarbeitung von Kundendaten in der EU und durch europäische Unternehmen gewinnt immer stärker an Bedeutung. Sie wird ein immer stärkeres Verkaufsargument. Der Magenta-Sprachassistent bietet höchste Datensicherheit. Die Verarbeitung der Daten erfolgt ausschließlich innerhalb der Europäischen Union und folgt den hohen Datenschutzstandards der Telekom. Bis zum Aktivierungswort „Hallo Magenta“ ist der Smart Speaker nicht aktiv. Für zusätzliche Privatsphäre lassen sich die Mikrofone im Gerät per Knopfdruck abschalten. 

Transparenter Datenschutz 

Damit der Magenta-Sprachassistent sowohl hessisch, bayerisch oder Kölnsch versteht, ist die Sprachplattform in den vergangenen Monate ständig optimiert worden und lässt sich auch stetig weiterentwickeln und trainieren. Um die Spracherkennung stets weiter zu verbessern, werden die Sprachdaten stichprobenartig oder bei Verständnisproblemen auch von menschlichen Sprachexperten analysiert. In der „Hallo Magenta“-App wird bereits während der ersten Einrichtung des Smart Speakers deutlich darauf hingewiesen und der Kunde hat jederzeit die Möglichkeit, dem zu widersprechen. Darüber hinaus können einzelne oder sämtliche Sprachdaten über die entsprechende Funktion in der App innerhalb von 90 Tagen gelöscht werden.




Download

Die Deutsche Telekom präsentiert den ersten Smart Speaker made in Europe
Quelle: DTAG
ANZEIGE
ANZEIGE


eMail 4.0

Einfache Alternative zu Public-Key-Infrastrukturen
Cryptshare - Das Haupteinfallstor für Schad-Software aller Art sind nach wie vor E-Mails, wie die erneuten Emotet-Angriffe zeigen. Das ist Teil des Problems und kann Teil der Lösung sein – wenn ...



KI: Freund - nicht Feind

Akzeptanz bei Mitarbeiter größer als erwartet
Genesys - Die überwältigende Mehrheit der deutschen Mitarbeiter sieht neue Technologien wie künstliche Intelligenz (KI) positiv. Nur 20 Prozent fühlen sich durch die Einführung am Arbeitsplatz bedroht. Zu ...



5G-Ausbau

Ampeln werden zu Basisstationen
- PREVIEW online - Während der Streit in Sachen 5G-Frequenz-Auktion eskaliert, bringt Bundesverkehrsminister Scheuer bundeseigene Liegenschaften als Antennen-Standorte für den Aufbau von Basisstationen ins ...



Haut, Herz und Haus aus dem Drucker

Vernetzte Produktion -Vom Massen- zum Individualprodukt
PREVIEW online - Werden wir künftig ohne Herzinfarkt, Haut- oder Leberschäden länger leben können? Muss Krankes erneuert werden, kommen künftig Haut, Herz, Hüften oder Kniegelenke einfach aus dem Drucker? Können sich ...



VISCOPIC gewinnt ersten Future Logistics Award

Paketauslieferungen effizienter und zeitoptimierter
Bei der ersten Future Logistics Challenge gewinnt das Münchner Starup VISCOPIC mit seinem Lösungsansatz rund um das Ökosystem ‘Fahrzeug - Zusteller’ einen Award. Gemeinsam mit Hermes und Volkswagen ...



Autonomes Taxi-Fahren

Googles-Tochter Waymo in den Startlöchern
PREVIEW online - Wenn an Halloween als Roboter, Feen oder Dinosaurier verkleidete große und kleine Menschen über die Straßen huschen, kommt der „tödlichste Tage des Jahres“ auf die Fußgänger in den USA zu. Eine besondere ...



Digital Champions Award

Deutschlands digitale Vorreiter geehrt
DTAG - Auf der DIGITAL X 2019 wurden in Köln die Gewinner des Digital Champions Award ausgezeichnet. Der Preis prämiert die bedeutendsten Digitalprojekte. Er basiert auf einer gemeinsamen Initiative von ...



Den US-Sanktionen zum Trotz

Huawei: Smarphone-Verkauf läuft glänzend
PREVIEW online - In Q2 setzte das chinesische Mobilfunkt-Unternehmen Huawei außerhalb des Heimatlandes zwar rund zwei Millionen weniger Smartphones weniger ab als im Vorjahr. Aufgrund eines hohen inländischen ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
ANZEIGE
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ