Artikel-Filter
HMI
IFA

Werden Fernseher durchsichtig?

OLED-Prototyp zeigt die Zukunft des Fernsehers

Panasonic - Der japanische Hersteller wird auf der IFA (6.-11-9., Berlin) - neben neuen OLED-Innovationen - auch einen Prototypen eines transparenten OLED-Bildschirms vorstellen. Zudem können sich die Besucher von der herausragenden Bild- und Soundqualität der neuen OLED-TV Serien überzeugen und erleben, warum Panasonic kürzlich von den Lesern der Zeitschrift video als "Brand of the Year" ausgezeichnet wurde.

So könnte die Zukunft des Fernsehers aussehen: Zum ersten Mal präsentiert Panasonic den neuen Prototyp des transparenten OLED-Bildschirms in Deutschland. Im ausgeschalteten Zustand erscheint er wie eine Vitrine - aus Holz gefertigt mit einer eingelassenen Glasscheibe - und fügt sich perfekt in jedes zeitgenössische Wohnumfeld ein.

Eingeschaltet liefert das Display dann eindrucksvolle Bilder mit lebhaften Farben. Der Prototyp besteht aus Materialien wie Holz, Metall und Glas. Alle technologischen Komponenten sind geschickt im Holzrahmen verborgen, der gleichzeitig als Ständer für das Gerät dient. Ein Beleuchtungselement, das die Erscheinung des Gehäuses zusätzlich elegant unterstreicht, ist ebenfalls unauffällig im Rahmen untergebracht.

Das Konzept hinter dem Display ist das Ergebnis eines gemeinsamen Forschungsprojekts von Panasonic und Vitra. Ziel der Zusammenarbeit ist die Entwicklung von Ideen, wie Technologie nahtlos in unsere Lebenswelten integriert werden kann. Der transparente OLED Bildschirm ist das erste Resultat dieser Kooperation.

Referenz-Modell für Hollywood

Neben dem Prototypen des OLED Vitrinen-Bildschirms wird Panasonic seine neuen OLED-TV Modelle zeigen. Mit dabei sind die OLED-Serien GZW2004, GZW1004 und GZW954. Damit zeigt Panasonic erneut seine technologische Innovationskraft und beweist auf beeindruckende Art und Weise, was heute im TV-Segment alles möglich ist. "Wir wollen die Visionen der großen Filmemacher möglichst originalgetreu in Bild und Ton für den Zuschauer erlebbar machen", erklärt Michael Langbehn, Head of PR, Media und Sponsoring bei Panasonic Deutschland. "Und uns ist es gelungen, genau diesen Anspruch zu erfüllen. Denn: Panasonic OLED Fernseher werden in Hollywood als Referenzmonitore genutzt".

Besonders das Flaggschiff, der GZW2004, überzeugt mit den neuesten Wiedergabetechnologien und liefert unübertroffenen Detailreichtum und höchste Präzision. Es unterstützt zudem sämtliche HDR Standards von HDR10+ über Dolby Vision bis hin zu HLG Photo und erreicht so einen außergewöhnlichen Kontrastumfang. Das "Tuned by Technics"-zertifizierte Audiosystem sorgt passend dazu für raumfüllenden Dolby Atmos Sound.

Neben dem Spitzenmodell GZW2004 folgen mit den GZW1004 und GZW954 zwei weitere Serien, die das Heimkino-Erlebnis auf ein neues Niveau heben. Bei allen OLED-Modellen sorgt der neue HCX Pro Intelligent Processor für eine überwältigende Bildwiedergabe mit allerfeinsten Kontrasten, detaillierten Farbabstufungen sowie rasanten Reaktionszeiten und mehr Schärfe.

Passend zu allen TVs bietet Panasonic zudem eine Vielzahl an Home AV-Modellen. Ob der TV mit einem Blu-ray Player, einer Soundbar oder Bluetooth-Kopfhörern verbunden werden soll - Panasonic bietet immer die richtige Wahl.

Aktuelle Videos finden Sie hier:

www.youtube.com/playlist?list=PLC7ED484E078FCF4C

PREVIEW onlinePressekontakt
PANASONIC Deutschland
Michael Langbehn
Presse
T. 040 - 85 49 - 0
presse.kontakt@eu.panasonic.com



Download

Panasonic präsentiert mit transparentem OLED-Prototyp die Zukunft des Fernsehers. Der neue OLED-Prototyp von Panasonic ist das erste Mal in Deutschland zu sehen.
Quelle: obs/Panasonic Deutschland
ANZEIGE
ANZEIGE


KI: Freund - nicht Feind

Akzeptanz bei Mitarbeiter größer als erwartet
Genesys - Die überwältigende Mehrheit der deutschen Mitarbeiter sieht neue Technologien wie künstliche Intelligenz (KI) positiv. Nur 20 Prozent fühlen sich durch die Einführung am Arbeitsplatz bedroht. Zu ...



5G-Ausbau

Ampeln werden zu Basisstationen
- PREVIEW online - Während der Streit in Sachen 5G-Frequenz-Auktion eskaliert, bringt Bundesverkehrsminister Scheuer bundeseigene Liegenschaften als Antennen-Standorte für den Aufbau von Basisstationen ins ...



Ausgezeichneter Sensor: Strom berührungslos messen

Freiburger Mikrosystemtechniker erhält FAIM-Förderpreis
Uni Freiburg - Lukas Klar gewinnt für sein im Rahmen einer Masterarbeit mit dem Titel „Entwicklung eines berührungslosen Strommessgerätes mit integrierter Lageerkennung“ neu entwickeltes Messverfahren den ...



Bessere, gesündere Haltung am Arbeitsplatz

Sensoren checken und optimieren Bewegungsabläufe
DFKI - Ob Schmerzen im Rücken, an Schultern oder Knien: Die falsche Haltung am Arbeitsplatz kann Folgen haben. Helfen kann ein Sensorsystem, an dem Forscher der TU Kaiserslautern und des Deutschen ...



Weltweiter 5G-Umsatz erreicht 4,2 Milliarden Dollar

5G-Infrastruktur bereits in Netzwerken
Gartner - Bis 2020 wird der weltweite Umsatz mit 5G-Wireless-Netzwerkinfrastrukturen 4,2 Milliarden US-Dollar erreichen. Das würde einem Anstieg von 89% gegenüber 2019 von 2,2 Milliarden US-Dollar ...



Fabriken werden intelligent und vernetzt

Industrial Transformation – Motto der HMI 2020
DMAG - Individualisierung und Klimaschutz – diese drei Megatrends sind die Triebfedern des industriellen Wandels. Gleichzeitig sieht sich die Industrie mit herausfordernden wirtschaftspolitischen ...



DIGITAL X 2019

Treffen der Digital-Szene
DTAG - Die „DIGITAL X 2019“ trifft sich am 29. und 30. Oktober zum zweiten Mal in Köln. Mehr als 200 internationale und nationale Partner haben sich Europas größter Digital-Initiative dieses Jahr ...



IFA schwenkt von CE zur Robotic

Leben mit intelligenten Maschinen
PREVIEW online - IFA - Leben mit intelligenten Maschinen - In Halle 26 können Besuchr der IFA einen Blick in die Zukunft erhaschen. Statt Fernseher, Spülmaschinen und Kopfhörer präsentieren Unternehmen hier ihre Lösungen ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
ANZEIGE
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ