Artikel-Filter
HMI
CES
Akkreditieren Sie sich hier zu den kommenden PREVIEWs

Drohne legt Frankfurter Flughafen erneut lahm

Dabei gibt es geeignete Techniken, dies zu verhindern

PREVIEW online - Jetzt schon zum zweiten Mal innerhalb weniger als zwei Monaten steht Deutschlands größtes Flugdrehkreuz wegen Drohnen-Alarms still. Schätzungsweise 140 Flüge werden wohl aufgrund dieses vermeidbaren Vorfalls gestrichen werden müssen. Hat der Betreiber Fraport vielleicht noch nichts davon gehört, dass es seit Jahren Detektionen und elektronische Abwehrmaßnahmen gegen Drohnen gibt? Einen Hubschrauber in die Luft zu schicken, um nach dem Drohnen-Piloten Ausschau zu halten, ist doch Steinzeit. Vielleicht sollten die Entscheider des Frankfurter Flughafens mal beim Kasseler Unternehmen Dedrone nachfragen und sich auf den neuesten Technikstand bringen lassen. Das Unternehmen bietet seit Jahren einen entsprechenden Service an, den schon 12 EU-Flughäfen nutzen.

Eine Drohne soll erneut den größten deutschen Flughafen lahmgelegt haben. Ein Hubschrauber der Bundespolizei suchte nach der Drohne, allerdings ohne Erfolg. Erst Ende März hatte eine Drohne in Frankfurt zahlreiche Verspätungen im Flugplan verursacht.

Dedrone-Geschäftsführer Jörg Lamprecht kann sich nur schwer nachvollziehen, dass man die „berittene Polizei“ losschickt, um eine Drohne zu suchen. Dabei gibt es Systeme, die in der Lage sind, Drohnen zuverlässig zu erkennen und zu orten. „Zu wissen, ob es sich bei dem gesichteten Objekt wirklich um eine Drohne handelt, woher sie kommt und wohin sie fliegt, ist entscheidend, um weitere Maßnahmen zu treffen.“

Das Dedrone-System detektiert und ortet Drohnen und Fernsteuerungen mit verschiedenen Sensoren und einer intelligenten Software. Es ist bereits an zwölf europäischen Flughäfen im Einsatz. Zusätzlich kippt es technische Möglichkeiten, Drohnen mit speziellen „Wellen-Gewehren“ abzuschießen.

Pressekontakt
PREVIEW online
Redaktion
Eckerkamp 139b
22391 Hamburg
Tel. +49-40-53 930 460
press(at)pre-view-online.com

ANZEIGE
ANZEIGE


Blödsinniger geht es kaum noch

Fake-News-Generator für jeden Spinner
PREVIEW online - Eigentlich ist die dynamisch wachsende Zahl von Fake-News – die die öffentliche Meinung tendenziell lenken und beeinflussen sollen – jetzt schon ein Riesenärger. Nun toppt das Start-up OpenAI aus San ...



Erlebnis pro Quadratmeter

Trends im Handel
Die Devise des kommenden Jahrzehnts lautet: Cooperate or Die! Der Handel der Zukunft muss als Ökosystem verstanden werden. Nur gemeinsam können die Ansprüche der Konsumenten nach Erlebnis und Service ...



5G: Verzögern hohe Auktionserlöse den Ausbau?

Telcos schaukeln sich auf Rekordhöhe
PREVIEW online - Die Auktion der ausgeschriebenen Mobilfunkblöcke für den neuen 5G-Standard läuft und läuft. Seit Mitte März liefern sich vier Telekommunikationsunternehmen ein Wettbieten. Die Staatskasse dürfte mit ...



WLAN statt 5G fürs autonome Fahren?

EU stimmt gegen Mobilfunk-Zukunft
PREVIEW online - Verspielen EU-Parlamentarier unsere mobile Zukunft? Geht es nach dem Willen der Brüsseler-Bürokraten und -Technik-Laien, sollen autonome Autos künftig via WLAN miteinander kommunizieren und nicht mit dem ...



Peinliche Sicherheitspanne beim Galaxy S10

Fingerabdrucksensor einfach ausgetrickst
PREVIEW online - Peinliche Panne. Von High-Tech keine Spur. Denn der neue In-Display-Fingerabdrucksensor des neuesten Samsung Smartphone-Modell Galaxy S10 lässt sich mit einem Trick überlisten, den James Bond schon vor ...



Blödsinniger geht es kaum noch

Fake-News-Generator für jeden Spinner
PREVIEW online - Eigentlich ist die dynamisch wachsende Zahl von Fake-News – die die öffentliche Meinung tendenziell lenken und beeinflussen sollen – jetzt schon ein Riesenärger. Nun toppt das Start-up OpenAI aus San ...



Lieferant der Leuchtenhersteller nutzt Licht zur Miete

Mietkonzept klar im Vorteil
Deutsche Lichtmiete - BWF Profiles beliefert alle namhaften Leuchtenhersteller mit Kunststoffprofilen, -platten und -rohren. Bei der Beleuchtung des eigenen Produktionsstandorts in Offingen setzt das ...



Sicherheitslücke in WhatsApp

Nutzer müssen selbst Eingreifen
ESET - Eine Sicherheitslücke im beliebten WhatsApp stellt eine Gefahr für alle Nutzer dar, ob iOS, Android, Tizen oder Windows Phone. Unbefugte können über die Schwachstelle (CVE-2019-3568) Fernzugriff auf das ...



Nach Meltdown und Spectre:

TU Graz-Forscher entdecken neue Sicherheitslücken
TU Graz - ZombieLoad und Store-to-Leak Forwarding rütteln an der Sicherheit von Computerprozessoren der Firma Intel. Die im vergangenen Jahr entwickelten Patches helfen nicht – neue Updates und Sicherheitslösungen ...



Für die Mobilität von morgen

Technologiepark IN-Campus für Audi und Ingolstadtregion
AUDI - Das Kürzel „IN“ steht für Innovation: Mit dem IN-Campus haben die AUDI AG und die Stadt Ingolstadt eine strategische Investition auf den Weg gebracht. Gemeinsam wird das Gelände einer ehemaligen ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
ANZEIGE
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ