Artikel-Filter
HMI
CES
Akkreditieren Sie sich hier zu den kommenden PREVIEWs

WLAN statt 5G fürs autonome Fahren?

EU stimmt gegen Mobilfunk-Zukunft

PREVIEW online - Verspielen EU-Parlamentarier unsere mobile Zukunft? Geht es nach dem Willen der Brüsseler-Bürokraten und -Technik-Laien, sollen autonome Autos künftig via WLAN miteinander kommunizieren und nicht mit dem sehr viel schnelleren, besseren und sicheren neuen 5G-Standard.

Auch wenn Handy-Hersteller aus Vermarktungsgründen gerne etwas anderes erzählen: Die großen Vorteile der 5G-Technologie haben nichts damit zu tun, dass wir künftig alle noch schneller mobil telefonieren können. Die schnelle, fast latenzzeitfreie neue Mobilfunktechnik wird das vernetzte Arbeiten und Produzieren revolutionieren und smart factories möglich machen. Auch für das autonome Fahren – wo schnellste Reaktionszeiten von größter Bedeutung sind - wären die Vorteile von 5G existenziell.

Daher hat sich im technologisch fortschrittlichen China das auf 5G-basierende „Betriebssystem für autonomes Fahren“ bereits durchgesetzt. Und – wie es aussieht – werden die USA diesem Beispiel wohl bald folgen.

Aber das sieht man derzeit noch nicht überall so. Zwar haben sich Unternehmen wie Daimler, BMW und die Deutsche Telekom klar zugunsten von 5G positionieren. Aber Hersteller wie VW, Toyota oder Renault geben WLAN-basierten Lösungen den Vorzug. Indem sie der bereits verfügbaren WLAN-Technologie den Vorzug einräumt, setzt jetzt auch noch das EU-Parlament die völlig falschen Signale. Denn selbst der neue WLAN-Standard ITS-G5 ist der 5G-Technologie hoffnungslos unterlegen. Bei BMW und der Telekom ist man sich jedoch einig, dass die EU mit dieser Entscheidung die Entwicklung beim autonomen Fahren um Jahre zurückgeworfen hat. In einem Brandbrief wenden sich BMW-Boss Harald Krüger und Telekom-Chef Tim Höttges an die Bundesregierung und drängen darauf, ihr Veto gegen diesen Beschluss einzulegen.

Mal schauen, ob es unter den politisch Verantwortlichen noch irgendwelche Menschen mit einem minimalen, technologischem Sachverstand gibt.

Pressekontakt
PREVIEW online
Redaktion
Eckerkamp 139b
22391 Hamburg
Tel. +49-40-53 930 460
press(at)pre-view-online.com



Download

Das Thema 5G dominierte die HANNOVER MESSE 2019. Zu sehen waren mehr als 500 Beispiele für den Einsatz Künstlicher Intelligenz in der industriellen Fertigung, 5G-Anwendungen sowie Lösungen für die Energie- und Mobilitätswende.
Quelle: Deutsche Messe
Download

Ein Kernpunkt der HANNOVER MESSE 2019 waren die 5G Arena und das 5G Forum. Denn 5G verbessert Konnektivität und beschleunigt Reaktionszeiten. Zahlreiche anspruchsvolle Anwendungen im Internet of Things (IoT) werden dadurch erst möglich. Beispiele sind neben Industrie 4.0 und neuen Verkehrsleitsystemen auch vernetzte Ver- und Entsorgungskonzepte.
Quelle: Deutsche Messe
ANZEIGE
ANZEIGE


Ausgezeichneter Sensor: Strom berührungslos messen

Freiburger Mikrosystemtechniker erhält FAIM-Förderpreis
Uni Freiburg - Lukas Klar gewinnt für sein im Rahmen einer Masterarbeit mit dem Titel „Entwicklung eines berührungslosen Strommessgerätes mit integrierter Lageerkennung“ neu entwickeltes Messverfahren den ...



Blödsinniger geht es kaum noch

Fake-News-Generator für jeden Spinner
PREVIEW online - Eigentlich ist die dynamisch wachsende Zahl von Fake-News – die die öffentliche Meinung tendenziell lenken und beeinflussen sollen – jetzt schon ein Riesenärger. Nun toppt das Start-up OpenAI aus San ...



Lieferant der Leuchtenhersteller nutzt Licht zur Miete

Mietkonzept klar im Vorteil
Deutsche Lichtmiete - BWF Profiles beliefert alle namhaften Leuchtenhersteller mit Kunststoffprofilen, -platten und -rohren. Bei der Beleuchtung des eigenen Produktionsstandorts in Offingen setzt das ...



Sicherheitslücke in WhatsApp

Nutzer müssen selbst Eingreifen
ESET - Eine Sicherheitslücke im beliebten WhatsApp stellt eine Gefahr für alle Nutzer dar, ob iOS, Android, Tizen oder Windows Phone. Unbefugte können über die Schwachstelle (CVE-2019-3568) Fernzugriff auf das ...



Nach Meltdown und Spectre:

TU Graz-Forscher entdecken neue Sicherheitslücken
TU Graz - ZombieLoad und Store-to-Leak Forwarding rütteln an der Sicherheit von Computerprozessoren der Firma Intel. Die im vergangenen Jahr entwickelten Patches helfen nicht – neue Updates und Sicherheitslösungen ...



Für die Mobilität von morgen

Technologiepark IN-Campus für Audi und Ingolstadtregion
AUDI - Das Kürzel „IN“ steht für Innovation: Mit dem IN-Campus haben die AUDI AG und die Stadt Ingolstadt eine strategische Investition auf den Weg gebracht. Gemeinsam wird das Gelände einer ehemaligen ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
ANZEIGE
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ