Artikel-Filter
HMI
IFA

Das Streaming-Monster "Made in Germany"

Das neue Gigaset GS280 Smartphone

Gigaset - Die neueste Folge der Lieblingsserie, das kurze Musikvideo oder sogar ein ganzer Film – Smartphones mutieren zum Kino für unterwegs. Das neue Gigaset GS280 bringt alles mit, was ein ausdauernder Entertainer braucht. Der riesige Bildschirm mit 5,7 Zoll Diagonale hat Full HD Plus Auflösung. Und der enorm starke Akku schafft 10 Stunden Videowiedergabe am Stück. Hergestellt wird die Unterhaltungszentrale zum Mitnehmen im nordrhein-westfälischen Bocholt. Übrigens: Telefonieren in exzellenter Sprachqualität kann man damit natürlich auch.

Während in deutschen Haushalten noch die letzten Röhrenfernseher ihr Dasein fristen, haben die Fernsehbilder längst das Laufen gelernt. Im wahrsten Sinne des Wortes: 42 Prozent der Deutschen nutzen ihr Smartphone, um Videos zu streamen. Jeder Vierte tut das auch unterwegs – in Bus und Bahn, in Restaurants oder Kneipen. Eine erstaunlich hohe Zahl, wenn man bedenkt, dass es Datenflatrates und die schnellen Mobilfunknetze erst seit ein paar Jahren gibt. Hoch im Kurs stehen kostenlose, werbefinanzierte Angebote wie YouTube oder die gebührenfinanzierten Mediatheken von ARD und ZDF. Beliebt für unterwegs sind auch Bezahldienste wie Netflix oder Amazon Prime Video – vor allem wegen der Downloadfunktion der Smartphone-App, die das mobile Datenvolumen schont. Einzige Voraussetzung für die Nutzung mobiler Videoangebote ist ein geeignetes Endgerät. Nur mit einem großen, hochauflösenden, hellen Display und einem starken Akku macht das Videostreaming Spaß. Und hier kommt das neue Gigaset GS280 ins Spiel.

Video, Audio, Text – alles zum Mitnehmen

„Das Mediennutzungsverhalten wandelt sich permanent“, sagt Andreas Merker, Leiter Smartphones bei Gigaset. „Smartphones als ständiger Begleiter sind Informations- und Unterhaltungsquelle zugleich. Die Menschen versorgen sich mit den neuesten Nachrichten, hören Musik oder sehen Videos. Die Medienhäuser haben sich darauf eingestellt und mobile Angebote geschaffen. Und wir als Anbieter innovativer Kommunikationslösungen haben für diesen Zweck die passende Hardware. Unser GS280 ist das Kino für die Jackentasche.“ Bei zwei ganz entscheidenden Punkten ist Gigaset keine Kompromisse eingegangen: Das 14,5 Zentimeter (5,7 Zoll) große Display des GS280 ist für die Preisklasse unter 250 Euro außergewöhnlich hell (450 cd/m²) und scharf (2.160 x 1.080 Pixel / 427 ppi). Und damit dem Gerät nicht so schnell die Kraft ausgeht, hat der schnellladefähige Akku eine Leistung von außergewöhnlichen 5.000 mAh. Über USB On-the-go lassen sich damit unterwegs sogar andere Geräte laden. Zum Beispiel, wenn das Handy des Partners mal schwächelt. Beim Speicher punktet das GS280 mit seinem Dreifach-Einschub: Neben zwei Nano-Sim-Karten findet zusätzlich noch eine MicroSD-Karte Platz. So lässt sich der 32 GB große Speicher um bis zu 256 GB erweitern. Genügend Platz für 300 Serienfolgen und über 90 Spielfilme auf einmal.

Nicht irgendwo: in Deutschland

„Wir bauen das GS280 in unserem Werk in Bocholt. Damit sind wir das einzige Unternehmen, das in Europa Smartphones herstellt“, so Andreas Merker weiter. „Wir haben unsere Fertigungslinie erweitert. Die Kolleginnen und Kollegen arbeiten Hand in Hand mit hochmodernen Robotern – das senkt die Fehler- und Ausschussquote.“

Im zweiten Stock des Gebäudes gleich an der Zufahrt zum Werksgelände produziert Gigaset auch das Einsteiger-Smartphone GS185. Die Maschinen bereiten die Komponenten vor, die Mitarbeiter übernehmen die feinmotorischen Tätigkeiten. Die Produktion in Deutschland ist für Gigaset ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal: In Bocholt können die Geräte weiterentwickelt, repariert oder beispielsweise mit Gravuren individualisiert werden. „Ein Smartphone ist ein sehr persönlicher Gegenstand, zu dem man so etwas wie eine Beziehung aufbaut. Fans der Marke Gigaset überlassen nichts dem Zufall – sie vertrauen auf die Qualität und die Zuverlässigkeit aller Produkte, die unser Haus verlassen“, so Merker.

Kann noch mehr als Streaming

Beim Videostreaming spielt das Gigaset GS280 seine Stärken aus – das Gerät überzeugt aber auch darüber hinaus mit allen Features eines vollwertigen Smartphones: An Bord ist Pure Android 8.1 Oreo und ein Qualcomm Octa-Core Prozessor, der genügend Power für alle Anwendungen hat. Die Selfie-Kamera mit 13 Megapixel macht gestochen scharfe Fotos und lässt einen dank Beauty-Modus noch besser aussehen. Der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite und die Face-ID-Gesichtserkennung helfen beim bequemen und sicheren Entsperren. Und selbstverständlich beherrscht das neueste Smartphone vom Telefonie-Spezialisten Gigaset auch HD-Voice – für deutlich höhere Sprachqualität und weniger Hintergrund- und Störgeräusche.

Das GS280 Made in Germany ist für 249,- Euro (UVP) erhältlich. In den ersten drei Monaten repariert Gigaset Schäden durch Glasbruch und Feuchtigkeit kostenlos. Sicherheitsupdates werden zeitnah nach der Bereitstellung von Google implementiert.

PREVIEW onlinePressekontakt
Gigaset AG
Gigaset Corporate Communications & Investor Relations
Raphael Dörr
Seidlstraße 23
80335 München
Tel.: 089 444 456 866
Email: info.presse[at]gigaset.com



Download

Das neue Gigaset GS280 Smartphone: Das Streaming-Monster "Made in Germany"
Quelle: Gigaset
ANZEIGE
ANZEIGE


eMail 4.0

Einfache Alternative zu Public-Key-Infrastrukturen
Cryptshare - Das Haupteinfallstor für Schad-Software aller Art sind nach wie vor E-Mails, wie die erneuten Emotet-Angriffe zeigen. Das ist Teil des Problems und kann Teil der Lösung sein – wenn ...



Made in EU: Telekom bringt Smart Speaker

Auf Knopfdruck hört er auch nichts mit
DTAG - Auf Zuruf Licht, Heizung oder Fernseher steuern. Der neue Smart Speaker, den die Deutsche Telekom (DTAG) auf der IFA vorstellt, macht es möglich. Ab heute bis zum 31. Oktober ist er sogar zum ...



KI: Freund - nicht Feind

Akzeptanz bei Mitarbeiter größer als erwartet
Genesys - Die überwältigende Mehrheit der deutschen Mitarbeiter sieht neue Technologien wie künstliche Intelligenz (KI) positiv. Nur 20 Prozent fühlen sich durch die Einführung am Arbeitsplatz bedroht. Zu ...



5G-Ausbau

Ampeln werden zu Basisstationen
- PREVIEW online - Während der Streit in Sachen 5G-Frequenz-Auktion eskaliert, bringt Bundesverkehrsminister Scheuer bundeseigene Liegenschaften als Antennen-Standorte für den Aufbau von Basisstationen ins ...



Ausgezeichneter Sensor: Strom berührungslos messen

Freiburger Mikrosystemtechniker erhält FAIM-Förderpreis
Uni Freiburg - Lukas Klar gewinnt für sein im Rahmen einer Masterarbeit mit dem Titel „Entwicklung eines berührungslosen Strommessgerätes mit integrierter Lageerkennung“ neu entwickeltes Messverfahren den ...



Wie kann lokales 5G gelingen?

Chance auch für Kleinbetriebe - 5G Day in Düsseldorf
ZTE - In Düsseldorf kamen kürzlich regionale und lokale Netzbetreiber, Industrieunternehmen sowie Vertreterinnen und Vertreter von Kommunen zusammen, um mehr über die Möglichkeiten des neuen 5G ...



Zahl weltweit ausgelieferter PCs steigt

Windows 10 Refresh Cycle hat Zenit erreicht
Gartner - Die Zahl weltweit ausgelieferter PCs stieg im dritten Quartal 2019 um 1,1 Prozent leicht an. So die vorläufigen Ergebnisse des Research- und Beratungsunternehmens Gartner. Im dritten Quartal ...



German Edge Cloud für die vernetzte Produktion

All-in-one-Alternative zu Amazon, Microsoft und Co
GEC – Die German Edge Cloud, ein Unternehmen der Friedhelm Loh Group, stellt gemeinsam mit Bosch Connected Industry, IoTOS und Rittal die Industrial Edge Cloud Appliance ONCITE vor. Mit dieser „All in ...



eMail 4.0

Einfache Alternative zu Public-Key-Infrastrukturen
Cryptshare - Das Haupteinfallstor für Schad-Software aller Art sind nach wie vor E-Mails, wie die erneuten Emotet-Angriffe zeigen. Das ist Teil des Problems und kann Teil der Lösung sein – wenn ...



Porsche geht in die Luft

Kooperation mit Boeing im Urban-Air-Mobility-Markt
Porsche - Sie wollen den Markt für Premium Urban Air Mobility (UAM) gemeinsam erschließen. Porsche und Boeing haben dazu eine Absichtserklärung unterzeichnet. Ziel ist es, die Stärken und das Wissen ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
ANZEIGE
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ