Artikel-Filter
HMI
CES
Akkreditieren Sie sich hier zu den kommenden PREVIEWs

Rechenzentren werden zu Virtuellen Kraftwerken

Cloud&Heat gewinnt schon wieder einen Preis

Cloud&Heat - Die Cloud&Heat Technologies GmbH, Anbieter sicherer und energieeffizienter Cloud-Lösungen, hat zum dritten Mal den Deutschen Rechenzentrumspreis gewonnen. Mit der wichtigsten Auszeichnung der Branche wurde das Dresdner Unternehmen in der Kategorie „Ressourceneffiziente Rechenzentren“ für ihre Softwarelösung prämiert. Die Cloud&Heat-Lösung ermöglicht eine Energieoptimierung innerhalb von Rechenzentren-Netzwerken. Zudem konnte Cloud&Heat den zweiten Platz in der Kategorie „RZ-Klimatisierung und Kühlung“ mit der neuen Generation eines Container-Rechenzentrums gewinnen.

Die fortschreitende Digitalisierung erzeugt nicht nur riesige Datenmengen, sondern ist auch sehr ressourcenhungrig. Experten sagen voraus, dass der Stromverbrauch von Rechenzentren bis 2025 auf 20 Prozent der globalen Nachfrage steigen wird. Dies stellt die Gesellschaft vor große technische wie ökologische Herausforderungen. Unternehmen müssen aufgrund der Energiewende insbesondere Antworten auf Themen wie die Volatilität erneuerbarer Energien finden.

Da die Energieoptimierung einzelner Rechenzentren schon bald ihre physikalischen Grenzen erreicht haben wird, hat das Dresdner Unternehmen Cloud&Heat Technologies die prämierte Softwarelösung entwickelt. Hiermit können Lasten innerhalb von Rechenzentren-Netzwerken voll automatisiert und intelligent verteilt und dort platziert werden, wo es aus energetischer Perspektive am sinnvollsten ist. So findet erstmals eine standortübergreifende Energieoptimierung statt.

„Wir betrachten Rechenkapazität als Energieträger, der leichter und schneller über weite Strecken transportiert werden kann – viel leichter als zum Beispiel Strom oder Fernwärme. Durch unsere Lösung werden Rechenzentren nun zu flexiblen Energieverbrauchern. Dies versetzt uns und unsere Kunden in die Lage, die durch erneuerbare Energien in die Stromerzeugung und -versorgung eingebrachte Volatilität auszugleichen“, sagt Matthias Goerens, Architect und Projektleiter Cloud Infrastructure bei Cloud&Heat. Eine Besonderheit des Systems stellt die aktive Einbeziehung von Energieanbietern dar. Für sie können Rechenzentren so zu Virtuellen Kraftwerken werden. Die Verteilung der Anwendungen kann nach unterschiedlichen Metriken erfolgen. Zum Beispiel nach Übertragungsrate, Strompreis und Wärmebedarf an den Standorten.

Rechenzentrum im Container

Auch in der Kategorie „RZ-Klimatisierung und Kühlung“ konnte das Unternehmen überzeugen und belegt mit der neuesten Generation des Container-Rechenzentrums, „DCnextGen“, den zweiten Platz. Dabei handelt es sich um ein mobiles, sicheres, 100 Prozent wassergekühltes, hoch leistungsdichtes (Anschlussleistung von bis zu 500 kW) und durch Abwärmenutzung energieeffizientes Rechenzentrum. Da es auf Basis von Standard-Containern gebaut wird, ist es für einen standortunabhängigen Einsatz geeignet.

„Wir sind sehr glücklich und stolz nach 2015 und 2016 erneut die Fachjury des Deutschen Rechenzentrumspreises für uns und unsere Produkte gewonnen zu haben – zum ersten Mal neben einer Hardwarelösung auch mit einer Softwarelösung. Diese macht uns auch als Partner für alle Energieversorger weltweit interessant und wird unsere Vorreiterrolle im Bereich nachhaltige Rechenzentren und Infrastrukturen weiter ausbauen“, sagt Nicolas Röhrs, CEO von Cloud&Heat.

www.future-thinking.de/deutscher-rechenzentrumspreis/

PREVIEW onlinePressekontakt
Cloud&Heat Technologies GmbH
Zeitenströmung – Halle 15
Königsbrücker Str. 96
01099 Dresden


BEiL² – Die PR-Strategen
Sascha Lindemann
Friedensallee 120
22763 Hamburg
Tel: 040 - 882 153 227
eMail: sascha.lindemann@beilquadrat.de



Download

Die Cloud&Heat Technologies GmbH hat zum dritten Mal den Deutschen Rechenzentrumspreis gewonnen – zum ersten Mal neben einer Hardwarelösung auch mit einer Softwarelösung.
Quelle: D. Rechenzentrumspreis
ANZEIGE
ANZEIGE


5G-Ausbau

Ampeln werden zu Basisstationen
- PREVIEW online - Während der Streit in Sachen 5G-Frequenz-Auktion eskaliert, bringt Bundesverkehrsminister Scheuer bundeseigene Liegenschaften als Antennen-Standorte für den Aufbau von Basisstationen ins ...



Ausgezeichneter Sensor: Strom berührungslos messen

Freiburger Mikrosystemtechniker erhält FAIM-Förderpreis
Uni Freiburg - Lukas Klar gewinnt für sein im Rahmen einer Masterarbeit mit dem Titel „Entwicklung eines berührungslosen Strommessgerätes mit integrierter Lageerkennung“ neu entwickeltes Messverfahren den ...



Kundenbeziehung neu denken

Salesforce Studie zeigt "Amazon-Effekt"
Salesforce - Unternehmen der Konsumgüterbranche müssen ihre Kundenbeziehungen zu Unternehmens- und Privatkunden neu organisieren, wenn sie wettbewerbsfähig bleiben wollen. Das ist die zentrale Erkenntnis ...



Einkaufen der Zukunft

Lidl startet digitale Kundenkarte
Lidl - Die neue digitale Lidl-Kundenkarte geht zunächst in rund 250 Lidl-Filialen in Berlin und Brandenburg an den Start. Mit der neue Vorteils-App Lidl Plus (herunterzuladen aus dem App-Store sowie im ...



5G-Ausbau

Ampeln werden zu Basisstationen
- PREVIEW online - Während der Streit in Sachen 5G-Frequenz-Auktion eskaliert, bringt Bundesverkehrsminister Scheuer bundeseigene Liegenschaften als Antennen-Standorte für den Aufbau von Basisstationen ins ...



Hamburg - Das Tor zur virtuellen Welt

Deutschlands erstes VR- und Art-Festival
PREVIEW online - Zwischen dem 07. und 15. Juni wird im Hamburg Oberhafenquartier das Tor zur virtuellen Realität ganz weit geöffnet. Denn VRHAM! ist das erste deutsche Festival, das Virtual Reality in den Mittelpunkt ...



Audi und Volvo holen sich Google ins Auto

Trickst Android Autobauer aus?
PREVIEW online - Den „Kampf der Systeme“ fechten Apple und Google seit langem schon auf dem Smartphone-Markt aus. Mit dem Auto kommt jetzt ein neues Streitfeld. Apple kommt mit CarPlay. Google mit Android. Mit beiden ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
ANZEIGE
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ