Artikel-Filter
HMI
IFA

Nachbesserungen erforderlich

Samsung verschiebt den Start des Galaxy Fold

PREVIEW online - Ab Mai sollte es das erste, 2.000 Euro teure, faltbaren Smartphones zu kaufen geben. Doch jetzt hat Samsung die über Ostern geplante Launch-Party in China erst einmal kurzfristig abgesagt und den Verkaufsstart seines Galaxy Fold auf unbestimmte Zeit verschoben. Damit hat das Unternehmen die Konsequenzen aus den Problemen mit dem Display-Schutz gezogen, auf die einige Tester bereits hingewiesen hatten.

Zunächst hatte Samsung noch behauptet, die Tester, die bereits nach kurzer Zeit Display-Fehler festgestellt hatten, hätten vermutlich die Schutzfolie über dem Display abgezogen. Trotz des aufgedruckten Warn-Hinweises.

Nach der Absage der zwei Launch-Events in China erklärte Samsung gegenüber US-Medien jetzt aber, dass sich „der Verkaufsstart des Galaxy Fold vorerst auf einen nicht genannten Zeitpunkt“ verzögert werde. Man wolle die Zeit nutzen, um den Schutz der Falt-Displays noch weiter zu verbessern.

Das Galaxy Fold steht für eine neue Smartphone-Kategorie und verfügt über das weltweit erste faltbare 7,3-Zoll Dynamic AMOLED Infinity Flex-Display. Im geschlossenen Zustand lässt es sich zu einem kompakten Gerät zusammenfalten, das rundum mit widerstandsfähigem Gorilla Glass 6 gegen Abnutzung geschützt ist. Dank der engen Zusammenarbeit mit den Entwicklern des Android-Betriebssystems von Google ermöglicht es intuitive, nahtlose App-Übergänge zwischen dem Front- und dem Infinity Flex-Hauptdisplay. Das Galaxy Fold verfügt über den bisher größten Smartphone-Bildschirm von Samsung, sodass Nutzer mithilfe der Multi Active Window-Funktion mehrere Apps gleichzeitig bedienen können.

Jahrelange Forschungsarbeit war die Voraussetzung für die Entwicklung des Galaxy Fold. Das Gerät soll flexibel und gleichzeitig robust sein. Der ausgeklügelte Scharniermechanismus ermöglicht eine buchähnliche Faltung. Das Galaxy Fold soll in Deutschland in vier Farben auf den Markt kommen. In „Space Silver“ und „Cosmos Black“. Über den Samsung Online Shop ergänzend in „Martian Green“ und „Astro Blue“ mit der Option der Scharnierabdeckung in „Gold“ bzw. „Dark Silver“.

„Das Samsung Galaxy Fold ist das Ergebnis von zehn Jahren Forschung und Entwicklung und stellt einen großen Durchbruch in Design und Funktionalität von Smartphones dar. Ein Premiumprodukt jenseits von klassischen Smartphones, wie wir sie bisher kannten“, sagt Olaf May, Vice President IT & Mobile Communication Samsung Electronics GmbH. „Wir freuen uns darauf, das neue Foldable als erster Hersteller und in enger Zusammenarbeit mit unseren Partnern nach Deutschland zu bringen.“

„Als Telekom freuen wir uns besonders als erster Netzbetreiber, unseren Kunden das Samsung Galaxy Fold im deutschen Markt anbieten zu können.“, sagt Michael Schuld, Leiter Kommunikation und Vertriebsmarketing, Telekom Deutschland.

„Mit Samsung verbindet uns eine langjährige und starke Partnerschaft. Wir freuen uns, dass wir auch dieses innovative und revolutionäre Smartphone von Samsung allen unseren o2 Kunden anbieten können – und zwar mit und ohne Mobilfunkvertrag“, Markus von Böhlen, Director Devices, Trading & Digital Life, Telefónica Deutschland.

„Innovationen sind Teil unserer DNA. Samsung bringt mit dem Galaxy Fold eine ganz neue Generation von Smartphones auf den Markt. Und zeigt damit wie Innovationen für ständigen Fortschritt sorgen. Unsere Kunden können das spannende Gerät schon bald in unserem Netz nutzen“, so Wolfgang Fettes, Bereichsleiter Terminals Vodafone Deutschland.

Das Samsung Galaxy Fold sollte in Deutschland im Mai 2019 auf den Markt kommen und bei den Samsung Partnern Deutsche Telekom, Telefónica und Vodafone sowie im Samsung Online Shop erhältlich sein. Doch wegen der Probleme mit dem Display-Schutz verschiebt sich der Verkaufsstart jetzt auf unbestimmte Zeit. PREVIEW online hält Sie auf dem Laufenden, wann das derzeit teuerste Smartphone erhältlich sein wird.

Pressekontakt
PREVIEW online
Redaktion
Eckerkamp 139b
22391 Hamburg
Tel. +49-40-53 90 410–0
press(at)pre-view-online.com



Download

Das Galaxy Fold steht für eine neue Smartphone-Kategorie und verfügt über das weltweit erste faltbare 7,3-Zoll Dynamic AMOLED Infinity Flex-Display.
Quelle: Samsung
Download

Der Verkauf des Smartphone Galaxy Fold über die Deutsche Telekom, Telefónica, Vodafone sowie dem eigenen e-Store, verzögert sich.
Quelle: Samsung
Download

Der Verkauf des Smartphone Galaxy Fold über die Deutsche Telekom, Telefónica, Vodafone sowie dem eigenen e-Store, verzögert sich.
Quelle: Samsung
ANZEIGE
ANZEIGE


eMail 4.0

Einfache Alternative zu Public-Key-Infrastrukturen
Cryptshare - Das Haupteinfallstor für Schad-Software aller Art sind nach wie vor E-Mails, wie die erneuten Emotet-Angriffe zeigen. Das ist Teil des Problems und kann Teil der Lösung sein – wenn ...



Made in EU: Telekom bringt Smart Speaker

Auf Knopfdruck hört er auch nichts mit
DTAG - Auf Zuruf Licht, Heizung oder Fernseher steuern. Der neue Smart Speaker, den die Deutsche Telekom (DTAG) auf der IFA vorstellt, macht es möglich. Ab heute bis zum 31. Oktober ist er sogar zum ...



KI: Freund - nicht Feind

Akzeptanz bei Mitarbeiter größer als erwartet
Genesys - Die überwältigende Mehrheit der deutschen Mitarbeiter sieht neue Technologien wie künstliche Intelligenz (KI) positiv. Nur 20 Prozent fühlen sich durch die Einführung am Arbeitsplatz bedroht. Zu ...



5G-Ausbau

Ampeln werden zu Basisstationen
- PREVIEW online - Während der Streit in Sachen 5G-Frequenz-Auktion eskaliert, bringt Bundesverkehrsminister Scheuer bundeseigene Liegenschaften als Antennen-Standorte für den Aufbau von Basisstationen ins ...



Ausgezeichneter Sensor: Strom berührungslos messen

Freiburger Mikrosystemtechniker erhält FAIM-Förderpreis
Uni Freiburg - Lukas Klar gewinnt für sein im Rahmen einer Masterarbeit mit dem Titel „Entwicklung eines berührungslosen Strommessgerätes mit integrierter Lageerkennung“ neu entwickeltes Messverfahren den ...



Wie kann lokales 5G gelingen?

Chance auch für Kleinbetriebe - 5G Day in Düsseldorf
ZTE - In Düsseldorf kamen kürzlich regionale und lokale Netzbetreiber, Industrieunternehmen sowie Vertreterinnen und Vertreter von Kommunen zusammen, um mehr über die Möglichkeiten des neuen 5G ...



Zahl weltweit ausgelieferter PCs steigt

Windows 10 Refresh Cycle hat Zenit erreicht
Gartner - Die Zahl weltweit ausgelieferter PCs stieg im dritten Quartal 2019 um 1,1 Prozent leicht an. So die vorläufigen Ergebnisse des Research- und Beratungsunternehmens Gartner. Im dritten Quartal ...



German Edge Cloud für die vernetzte Produktion

All-in-one-Alternative zu Amazon, Microsoft und Co
GEC – Die German Edge Cloud, ein Unternehmen der Friedhelm Loh Group, stellt gemeinsam mit Bosch Connected Industry, IoTOS und Rittal die Industrial Edge Cloud Appliance ONCITE vor. Mit dieser „All in ...



eMail 4.0

Einfache Alternative zu Public-Key-Infrastrukturen
Cryptshare - Das Haupteinfallstor für Schad-Software aller Art sind nach wie vor E-Mails, wie die erneuten Emotet-Angriffe zeigen. Das ist Teil des Problems und kann Teil der Lösung sein – wenn ...



Porsche geht in die Luft

Kooperation mit Boeing im Urban-Air-Mobility-Markt
Porsche - Sie wollen den Markt für Premium Urban Air Mobility (UAM) gemeinsam erschließen. Porsche und Boeing haben dazu eine Absichtserklärung unterzeichnet. Ziel ist es, die Stärken und das Wissen ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
ANZEIGE
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ