Artikel-Filter
HMI
IFA

SIM- und Sicherheits- Funktion auf einem einzigen Chip

Neue Lösung von G+D Mobile Security

G+D - Giesecke+Devrient Mobile Security hat eine neue Lösung entwickelt, die die Integration mehrerer Technologien auf einem einzigen Security-Chip ermöglicht: zum Beispiel für mobile Konnektivität, mobiles Bezahlen und Transit, bis zu Sicherheitsapplikationen. Die Lösung stellt G+D auf dem Mobile World Congress 2019 erstmals einem breiten Fachpublikum vor.

Als führender Anbieter von Sicherheitstechnologien und eSIM-Management-Lösungen hat Giesecke+Devrient (G+D) Mobile Security für Gerätehersteller eine Sicherheitslösung entwickelt, die die eUICC (Embedded Universal Integrated Circuit Card) und das eSE (Embedded Secure Element) auf einem einzigen Chip integriert. Dadurch kann die eingebettete SIM-Funktion mit anderen Diensten wie Mobile Payment und Ticketing oder sichere Authentifizierung kombiniert werden. Die Lösung erfüllt alle einschlägigen Spezifikationen und Zertifizierungsanforderungen der GSMA und internationaler Zahlungsverkehrs- und Transitorganisationen. Außerdem hat sie End-to-End-Tests in Kombination mit sämtlichen relevanten Backend-Systemen von Mobilfunknetzbetreibern, Banken oder Verkehrsbetrieben erfolgreich absolviert.

Die neue sogenannte „konvergente“ Lösung basiert auf der Secure-Element-Produktlinie Sm@rtSIM CX und der eSIM-Management-Plattform AirOn von G+D sowie den benötigten sicheren Personalisierungs- und Datenmanagement-Services. Sm@rtSIM CX ist die High-End-Plattform von G+D und bietet Telekommunikation, Zahlungstransaktionen, Verkehrsmittelnutzung, digitale Signatur und viele weitere mobile und kontaktlose Anwendungsfälle – und zwar in einem sicheren, skalierbaren und multiapplikationsfähigen Produkt. Das eSIM-Management von G+D Mobile Security ermöglicht ein sicheres Aktivieren, Bereitstellen, Verwalten und Deaktivieren von SIM-Profilen auf mobilen Endgeräten, ohne dass dabei eine SIM-Karte ausgetauscht werden muss. Mit dem Einsatz der eSIM-Management-Lösung können die Dienste mehrerer Mobilfunkanbieter auf einem Gerät effizient mit einer fest eingebauten SIM-Karte verwaltet werden. Die neue Lösung von G+D kombiniert die eSIM-Funktionalität nach GSMA RSP 2.2 mit Zahlungslösungen von Visa oder Mastercard und mit Chipkarten- und Transponder-Technologien wie MIFARE oder FeliCa auf einem einzigen Chip.

Von der neuen integrierten Lösung profitieren Gerätehersteller und Anwender gleichermaßen. Gerätehersteller können durch das platzsparende Format der Single-Chip-Lösung kleinere, schlankere und damit attraktivere Produkte entwickeln und unterschiedlichste Funktionen einfach, schnell und sicher auf einer vollständig integrierten Plattform bereitstellen. Zudem können sie die Anzahl der Lieferanten und Komponenten verringern. Die Folgen sind eine Reduzierung des Integrationsaufwands und das Vermeiden von Kompatibilitätsproblemen. Und der Endanwender kann mit mobilen Geräten unter Verwendung der G+D-Plattform sowohl die eSIM-Funktionalität als auch Mobile Payment oder Mobile Ticketing nutzen – und zwar in einer sicheren und komfortablen Art und Weise.

„Die neue konvergente Lösung ist die erste ihrer Art, die kommerziell verfügbar sein wird, standardkonform und auf Interoperabilität getestet ist“, erklärt Carsten Ahrens, CEO von G+D Mobile Security. „Sie hilft Geräteherstellern, das Leiterplattenlayout zu optimieren, die Kosten zu reduzieren und sich vom Wettbewerb zu differenzieren, indem alle relevanten Services auf einem einzigen Chip bereitgestellt werden.“

Die neue Lösung von G+D Mobile Security wird im dritten Quartal 2019 verfügbar sein. G+D Mobile Security präsentiert die Lösung auch auf dem MWC Barcelona vom 25. bis 28. Februar am Stand 7A41 in Halle 7.

PREVIEW onlinePressekontakt
Giesecke+Devrient
Sourour Stanke, Head of Corporate Communications | Government Relations

Tel.: 089 4119-1166
Fax: 089 4119-1208
eMail: sourour.stanke@gi-de.com



Download

Die neue „konvergente“ Lösung von G+D kombiniert die eSIM-Funktionalität mit Zahlungslösungen von Visa oder Mastercard und mit Chipkarten- und Transponder-Technologien auf einem einzigen Chip. Gerätehersteller können durch das platzsparende Format der Single-Chip-Lösung kleinere, schlankere und damit attraktivere Produkte entwickeln.
Quelle: Giesecke+Devrient
Download

Giesecke+Devrient Mobile Security hat eine neue Lösung entwickelt, die die Integration mehrerer Technologien auf einem einzigen Security-Chip ermöglicht: zum Beispiel für mobile Konnektivität, mobiles Bezahlen und Transit, bis zu Sicherheitsapplikationen.
Quelle: Giesecke+Devrient
ANZEIGE
ANZEIGE


eMail 4.0

Einfache Alternative zu Public-Key-Infrastrukturen
Cryptshare - Das Haupteinfallstor für Schad-Software aller Art sind nach wie vor E-Mails, wie die erneuten Emotet-Angriffe zeigen. Das ist Teil des Problems und kann Teil der Lösung sein – wenn ...



Made in EU: Telekom bringt Smart Speaker

Auf Knopfdruck hört er auch nichts mit
DTAG - Auf Zuruf Licht, Heizung oder Fernseher steuern. Der neue Smart Speaker, den die Deutsche Telekom (DTAG) auf der IFA vorstellt, macht es möglich. Ab heute bis zum 31. Oktober ist er sogar zum ...



KI: Freund - nicht Feind

Akzeptanz bei Mitarbeiter größer als erwartet
Genesys - Die überwältigende Mehrheit der deutschen Mitarbeiter sieht neue Technologien wie künstliche Intelligenz (KI) positiv. Nur 20 Prozent fühlen sich durch die Einführung am Arbeitsplatz bedroht. Zu ...



5G-Ausbau

Ampeln werden zu Basisstationen
- PREVIEW online - Während der Streit in Sachen 5G-Frequenz-Auktion eskaliert, bringt Bundesverkehrsminister Scheuer bundeseigene Liegenschaften als Antennen-Standorte für den Aufbau von Basisstationen ins ...



Ausgezeichneter Sensor: Strom berührungslos messen

Freiburger Mikrosystemtechniker erhält FAIM-Förderpreis
Uni Freiburg - Lukas Klar gewinnt für sein im Rahmen einer Masterarbeit mit dem Titel „Entwicklung eines berührungslosen Strommessgerätes mit integrierter Lageerkennung“ neu entwickeltes Messverfahren den ...



Wie kann lokales 5G gelingen?

Chance auch für Kleinbetriebe - 5G Day in Düsseldorf
ZTE - In Düsseldorf kamen kürzlich regionale und lokale Netzbetreiber, Industrieunternehmen sowie Vertreterinnen und Vertreter von Kommunen zusammen, um mehr über die Möglichkeiten des neuen 5G ...



Zahl weltweit ausgelieferter PCs steigt

Windows 10 Refresh Cycle hat Zenit erreicht
Gartner - Die Zahl weltweit ausgelieferter PCs stieg im dritten Quartal 2019 um 1,1 Prozent leicht an. So die vorläufigen Ergebnisse des Research- und Beratungsunternehmens Gartner. Im dritten Quartal ...



German Edge Cloud für die vernetzte Produktion

All-in-one-Alternative zu Amazon, Microsoft und Co
GEC – Die German Edge Cloud, ein Unternehmen der Friedhelm Loh Group, stellt gemeinsam mit Bosch Connected Industry, IoTOS und Rittal die Industrial Edge Cloud Appliance ONCITE vor. Mit dieser „All in ...



eMail 4.0

Einfache Alternative zu Public-Key-Infrastrukturen
Cryptshare - Das Haupteinfallstor für Schad-Software aller Art sind nach wie vor E-Mails, wie die erneuten Emotet-Angriffe zeigen. Das ist Teil des Problems und kann Teil der Lösung sein – wenn ...



Porsche geht in die Luft

Kooperation mit Boeing im Urban-Air-Mobility-Markt
Porsche - Sie wollen den Markt für Premium Urban Air Mobility (UAM) gemeinsam erschließen. Porsche und Boeing haben dazu eine Absichtserklärung unterzeichnet. Ziel ist es, die Stärken und das Wissen ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
ANZEIGE
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ