Artikel-Filter
HMI
IFA

TUM Campus Heilbronn: Management und Technologie

Dieter Schwarz Stiftung übergibt Neubau an TUM

TUM - Mit einem Festakt haben die Technische Universität München (TUM) und die Dieter Schwarz Stiftung den Neubau für den TUM Campus Heilbronn eröffnet. Hier werden künftig Studierende im Themenfeld Management und Technologie ausgebildet. Im Zentrum steht die Erforschung des ökonomischen Wandels durch die Digitalisierung, vor allem am Beispiel von Familienunternehmen und Technologie-Start-ups. Die Stiftung finanziert dauerhaft und vollständig 20 neue TUM-Professuren einschließlich Personal und Infrastruktur, davon 13 in Heilbronn.

Der neungeschossige Neubau wird künftig den Heilbronner Bildungscampus städtebaulich prägen. Bei einem Festakt mit Gästen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik hat die Dieter Schwarz Stiftung heute der TUM die Schlüssel übergeben. Zwischen optimal ausgestatteten Seminar- und Büroräumen bietet die offene Architektur Treffpunkte, um den Austausch zwischen den Studierenden und den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern anzuregen. Der TUM stehen rund 3.000 Quadratmeter Arbeitsflächen zur Verfügung.

Die TUM beschreitet auf dem Campus mit digitalen Lehr- und Forschungsmethoden neue Wege in den Wirtschaftswissenschaften. Beispielsweise richtet sie ein Virtual-Reality-Labor ein. In virtuellen Umgebungen können dann Situationen aus der Unternehmenswelt simuliert werden, etwa um das Verhalten von Führungskräften zu untersuchen und einzuüben.

Forschungsstärkste deutsche Universität in BWL

Der Lehrbetrieb in Heilbronn wurde zum Wintersemester 2018/19 mit zwei englischsprachigen Masterstudiengängen aufgenommen. Weitere Studienangebote (Bachelor of Science, Master of Science, weiterbildende MBAs, Promotionsprogramm) sind in Planung. Das Programm der TUM School of Management konzentriert sich auf die Wechselbeziehungen von Management und Technik, um die Absolventinnen und Absolventen optimal auf die Arbeit in Technologieunternehmen vorzubereiten. Im Bachelorstudiengang mit dem Schwerpunkt „Digital Technologies“ werden die Studierenden ein Semester lang in den Ingenieurfakultäten der TUM in München und Garching ausgebildet.

Nach dem jüngsten Ranking der „WirtschaftsWoche“ ist die TUM die forschungsstärkste deutsche Universität in BWL. Bester Forscher ist der amtierende Gründungsdekan des TUM Campus Heilbronn, der Wirtschaftsinformatiker Prof. Helmut Krcmar. Ihren Ansatz, die Forschung interdisziplinär an den konkreten Fragen der Unternehmensrealität auszurichten, wird die TUM School of Management auch in Heilbronn verfolgen, wobei der ökonomische Wandel durch die Digitalisierung im Mittelpunkt steht. Dabei wird sie neben Start-ups vor allem mittelständische Familienunternehmen in den Blick nehmen, die in den Wirtschaftswissenschaften bisher weit unterrepräsentiert sind.

Prominente Hightech-Region Heilbronn-Franken

„Die familiengeführten Hightech-Champions sind das Rückgrat der deutschen Wirtschaft“, betont Prof. Wolfgang A. Herrmann, Präsident der TUM. „Umso entscheidender ist ihre Rolle im Zeitalter der digitalen Transformation. Dieses bedeutende Themenfeld in einer der innovativsten Wirtschaftsregionen Europas erforschen zu können, ist eine große wissenschaftliche Chance und die Motivation der TUM, in Heilbronn einen Lehr-und Forschungscampus zu eröffnen.“

Der sechste Standort der TUM ist auch hochschulpolitisch ein Novum: Zum ersten Mal eröffnet eine deutsche Universität einen Campus in einem benachbarten Bundesland. Hier will die TUM mit ihrer in der Metropolregion München erfolgreichen Förderung von Firmengründungen zur Dynamisierung des Standorts beitragen.

Megastiftung ohne Auflagen

In seiner Eröffnungsansprache hob der Präsident den in der deutschen Universitätsgeschichte einzigartigen Kraftakt der Dieter Schwarz Stiftung hervor: „Mit der dauerhaften Finanzierung von 20 personell und infrastrukturell bestens ausgestatteten Professuren setzt die Stiftung ein vorbildhaftes Signal, wie man ohne jede Auflage auf die Standards und akademische Leistungskraft einer Spitzenuniversität vertraut. Man lässt uns frei gestalten und arbeiten. Dieses Höchstmaß an Vertrauen werden wir nicht enttäuschen.“ Der Präsident dankte dem Oberbürgermeister und der Bevölkerung für die entgegenkommende Aufnahme in Heilbronn.


Interview mit Prof. Gunther Friedl, Dekan der TUM School of Management, zu den Zielen der TUM in Heilbronn:

www.tum.de/die-tum/aktuelles/pressemitteilungen/detail/article/34994/

Pressekontakt
TU München
Corporate Communications Center
Public Relations Team
Arcisstr. 19
80333 München

Tel.: 089 289 22778
Fax: 089 289 23388
E-Mail: presse@tum.de



Download

TUM-Präsident Wolfgang A. Herrmann (l.) beim Festakt zur Eröffnung des Neubaus für den TUM Campus Heilbronn.
Quelle: J. Häffner / TUM
Download

Prof. Helmut Krcmar, Dekan TUM Campus Heilbronn, Prof. Dr. Gunther Friedl, Dekan TUM School of Management, Prof. Reinhold R. Geilsdörfer, Geschäftsführer Dieter Schwarz Stiftung und Harry Mergel, Oberbürgermeister Heilbronn mit TUM-Präsident Wolfgang A. Herrmann (v.l.n.r.)
Quelle: J. Häffner / TUM
Download

TUM Campus Heilbronn: Bildungscampus der Dieter Schwarz Stiftung in Heilbronn mit einem neuen Gebäude für den TUM Campus Heilbronn (Bildmitte). Die Technische Universität München (TUM) nutzt in dem weißgeklinkerten Haus fünf von neun Obergeschossen für Forschung und Lehre in Wirtschaftswissenschaften. Eröffnung des Gebäudes: 31.1.2019.
Quelle: J. Häffner / TUM
Download

TUM Campus Heilbronn: Gebäude für den TUM Campus Heilbronn auf dem Bildungscampus der Dieter Schwarz Stiftung in Heilbronn. Die Technische Universität München (TUM) nutzt fünf von neun Obergeschossen für Forschung und Lehre in Wirtschaftswissenschaften. Eröffnung des Gebäudes: 31.1.2019.
Quelle: J. Häffner / TUM
Download

TUM Campus Heilbronn: Gebäude für den TUM Campus Heilbronn auf dem Bildungscampus der Dieter Schwarz Stiftung in Heilbronn. Die Technische Universität München (TUM) nutzt fünf von neun Obergeschossen für Forschung und Lehre in Wirtschaftswissenschaften. Eröffnung des Gebäudes: 31.1.2019. Der hell verklinkerte Turm wird zum prägenden Bauwerk des Heilbronner Bildungscampus
Quelle: J. Häffner / TUM
Download

TUM Campus Heilbronn: Gebäude für den TUM Campus Heilbronn auf dem Bildungscampus der Dieter Schwarz Stiftung in Heilbronn. Die Technische Universität München (TUM) nutzt fünf von neun Obergeschossen für Forschung und Lehre in Wirtschaftswissenschaften. Eröffnung des Gebäudes: 31.1.2019.
Quelle: J. Häffner / TUM
ANZEIGE
ANZEIGE


eMail 4.0

Einfache Alternative zu Public-Key-Infrastrukturen
Cryptshare - Das Haupteinfallstor für Schad-Software aller Art sind nach wie vor E-Mails, wie die erneuten Emotet-Angriffe zeigen. Das ist Teil des Problems und kann Teil der Lösung sein – wenn ...



Made in EU: Telekom bringt Smart Speaker

Auf Knopfdruck hört er auch nichts mit
DTAG - Auf Zuruf Licht, Heizung oder Fernseher steuern. Der neue Smart Speaker, den die Deutsche Telekom (DTAG) auf der IFA vorstellt, macht es möglich. Ab heute bis zum 31. Oktober ist er sogar zum ...



KI: Freund - nicht Feind

Akzeptanz bei Mitarbeiter größer als erwartet
Genesys - Die überwältigende Mehrheit der deutschen Mitarbeiter sieht neue Technologien wie künstliche Intelligenz (KI) positiv. Nur 20 Prozent fühlen sich durch die Einführung am Arbeitsplatz bedroht. Zu ...



5G-Ausbau

Ampeln werden zu Basisstationen
- PREVIEW online - Während der Streit in Sachen 5G-Frequenz-Auktion eskaliert, bringt Bundesverkehrsminister Scheuer bundeseigene Liegenschaften als Antennen-Standorte für den Aufbau von Basisstationen ins ...



Ausgezeichneter Sensor: Strom berührungslos messen

Freiburger Mikrosystemtechniker erhält FAIM-Förderpreis
Uni Freiburg - Lukas Klar gewinnt für sein im Rahmen einer Masterarbeit mit dem Titel „Entwicklung eines berührungslosen Strommessgerätes mit integrierter Lageerkennung“ neu entwickeltes Messverfahren den ...



Wie kann lokales 5G gelingen?

Chance auch für Kleinbetriebe - 5G Day in Düsseldorf
ZTE - In Düsseldorf kamen kürzlich regionale und lokale Netzbetreiber, Industrieunternehmen sowie Vertreterinnen und Vertreter von Kommunen zusammen, um mehr über die Möglichkeiten des neuen 5G ...



Zahl weltweit ausgelieferter PCs steigt

Windows 10 Refresh Cycle hat Zenit erreicht
Gartner - Die Zahl weltweit ausgelieferter PCs stieg im dritten Quartal 2019 um 1,1 Prozent leicht an. So die vorläufigen Ergebnisse des Research- und Beratungsunternehmens Gartner. Im dritten Quartal ...



German Edge Cloud für die vernetzte Produktion

All-in-one-Alternative zu Amazon, Microsoft und Co
GEC – Die German Edge Cloud, ein Unternehmen der Friedhelm Loh Group, stellt gemeinsam mit Bosch Connected Industry, IoTOS und Rittal die Industrial Edge Cloud Appliance ONCITE vor. Mit dieser „All in ...



eMail 4.0

Einfache Alternative zu Public-Key-Infrastrukturen
Cryptshare - Das Haupteinfallstor für Schad-Software aller Art sind nach wie vor E-Mails, wie die erneuten Emotet-Angriffe zeigen. Das ist Teil des Problems und kann Teil der Lösung sein – wenn ...



Porsche geht in die Luft

Kooperation mit Boeing im Urban-Air-Mobility-Markt
Porsche - Sie wollen den Markt für Premium Urban Air Mobility (UAM) gemeinsam erschließen. Porsche und Boeing haben dazu eine Absichtserklärung unterzeichnet. Ziel ist es, die Stärken und das Wissen ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
ANZEIGE
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ