Artikel-Filter
MWC
CES
Akkreditieren Sie sich hier zu den kommenden PREVIEWs

Unter den Top 3 Events ever

Begeisterung auf dem Innovation Walk

PREVIEW online - Was bei „gewohnten indoor Workshops“ oft erst in der Kaffee- oder Lunch-Pause startet, war outdoor auf dem Innovation Walk völlig anders. Intensive Gespräche, ein von großem Vertrauen geprägter Erfahrungsaustausch und aktives Networking starteten umgehend. In „Walking Workshops“ ist man sehr viel kreativer als in der noch so coolsten Arbeitsumgebung. Die Wissensaufnahme ist sehr viel tiefer verankert, als in einem Konferenz- oder Workshopraum. So ein Auszug aus dem extrem positiven Feedback der Teilnehmer und Innovationsführer.

Die Konzeption des aus dem DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL hervorgegangenen Formats scheint voll aufgegangen zu sein. Der Ansatz: Beim Bewegen in wunderschöner Natur werden nicht nur linke und rechte Hirnhälfte fortwährend vernetzt. Zusätzlich werden auch noch alle Sinne angesprochen.

Auf einem Empfang der Standort Marketing GMBH (SMG) stellten sich am Vorabend die Innovation-Guides und die angebotenen Themen und Inhalte der Walking Workshops vor. Zum Auftakt und zur Vorbereitung auf die Wanderung starteten die Teilnehmer am nächsten Morgen unter dem Titel „Unexpected: Initialisierung durch Farbe & Bewegung“ in der Papiefabrik Gmund mit einem Business-Yoga und Atemübungen in den Tag. Es folgte eine Führung durch die Papierfabrik Gmund und das DesignLab. Im ersten Teil der „Walking Workshops“ konnten die Kreativ-Wanderer wählen unter drei praxisnahen Inhalten:

- Von der Idee zu kundenvalidierten Prototypen und Geschäftsmodellen in nur 5 Tagen

- Moonshot-Thinking – Ein Produkt 10mal besser machen

- Wie kann Design den Kulturwandel im Unternehmen beschleunigen?

Im Rahmen einer „kreativen Brotzeit“ auf einer Alm folgten die innovativen Wanderer sehr interessiert einem Impulsvortrag von Prof. Dr. Armin Nassehi über das Thema „Neue Wege als praktische Herausforderungen – Warum Weg und Ziel nicht immer die besten Freunde sind“.

Der Soziologe und Lehrstuhlinhaber an der LMU, der auf dem diesjährigen Gipfeltreffen bereits auf großes Interesse stieß, ist Autor von mehr als 20 Büchern, Kolumnist der Süddeutschen Zeitung, Spiegel, Die Zeit etc. und wohl einer der cleversten Köpfe unseres Landes.

Frisch gestärkt begann der zweite Teil der „Walking Workshops“. Die Teilnehmer konnten die Gruppen wechseln und sich ein zweites Thema erarbeiten.

Nach einer kurzen Fahrt startete die Gruppe von Innovationsverantwortlichen von A wie AUDI bis Z wie Zalando inmitten einer malerischen Berglandschaft, zu einem kürzeren, zweiten Teil des Innovation Walks. Hier konnten die Teilnehmer unter folgenden Themenangeboten wählen:

- Starting Digitization – Erfolgreicher Einstieg und Umsetzung Digitaler Transformation

- Innovation im Mittelstand

Wrap-up, Feedbackrunde und Ausklang fanden dann bei ebenfalls schönstem Wetter stimmungsvoll in einer Location direkt am Ufer des Tegernsees statt.

Vom Auftakt am Vorabend auf Einladung des Standort Marketing (SMG) bis zum Ausklang am Seeufer waren Teilnehmer und Innovation-Guides durchweg begeistert. Das Feedback eines teilnehmenden Geschäftsführers: „Der Innovation Walk gehört zu den besten drei Veranstaltungen, an denen ich je teilgenommen habe.“

Ein Feedback, was die Organisatoren des DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL in der Überzeugung bestärkt, dieses wirkungsvolle, vielfältig einsetzbare Instrument weiter auszubauen. Der Innovation Walk bietet sich als nachhaltig effektives Instrument an, dessen Inhalte und Ausrichtung jeweils individuellen Wünschen und Anforderungen angepasst werden können. Impressionen vom ersten, ganztägigen Innovation Walk entnehmen Sie bitte der Webseite des DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL.

www.deutscher-innovationsgipfel.de

Pressekontakt
PREVIEW online
Redaktion
Eckerkamp 139b
22391 Hamburg
Tel. +49-40-53 930 460
press(at)pre-view-online.com



Download

Prof. Dr. Armin Nassehi erläutert auf dem Innovation.Walk warum Weg und Ziel oft nicht die besten Freunde sind.
Quelle: innovation network
Download

Draußen in freier Natur ist man sehr viel kreativer als in der noch so coolsten Arbeitsumgebung.
Quelle: innovation network
Download

Karel Golta, CEO von Tools of Innovators, übte mit seiner Gruppe das Moonshot-Thinking ein.
Quelle: innovation network
Download

Wrap-up und Ausklang des ersten, ganztägigen Innovation.Walks waren direkt am Ufer des Tegernsees.
Quelle: innovation network
ANZEIGE
ANZEIGE


Ausgezeichneter Sensor: Strom berührungslos messen

Freiburger Mikrosystemtechniker erhält FAIM-Förderpreis
Uni Freiburg - Lukas Klar gewinnt für sein im Rahmen einer Masterarbeit mit dem Titel „Entwicklung eines berührungslosen Strommessgerätes mit integrierter Lageerkennung“ neu entwickeltes Messverfahren den ...



AR und KI erobern Shopping-Welt

RommAR hebt Kauferlebnis auf neues Level
- PREVIEW online - Wer Möbel online kauft, rätselt oft, wie sich der neue Stuhl oder das Sofa in der Wohnung wohl machen. Die perfekte Lösung auf dieses Problem bietet die Software „RoomAR“ „Es geht hier um ...



HMI: Ingenieure geben Touchscreens die dritte Dimension

Buttons klopfen und vibrieren an Fingerspitzen
Saar-Uni - Durch Klopfen oder Vibrieren kann das Display den Finger des Smartphone-Nutzers durch das Menü führen. Oder zu Tasten und Buttons, die an beliebiger Stelle entstehen und wieder verschwinden. Professor ...



Drohnen, Datenbrillen und smarte Displays

Die Deutsche Telekom auf der Hannover Messe
Deutsche Telekom - Auf der Hannover Messe zeigt die Deutsche Telekom wie „Industrielle Intelligenz“ zur effizienten Planung, Fertigung und Logistik beiträgt. Auf dem Stand E04 in Halle 5 finden Kunden aus Industrie und ...



Krankenhaus mit digitalem Zwilling

Building Information Modeling für Bau und Betrieb
Drees & Sommer - 176 Patientenzimmer mit 280 Betten, 1.655 Türen, 969 Fenster, 11 Aufzüge und moderne Energiestandards bietet der siebengeschossige Neubau der Universitären Altersmedizin FELIX PLATTER in ...



Navigieren über Licht

Möglichkeiten lichtbasierter Ortung für die Industrie
Fraunhofer IEM - In einem BMBF-Verbundprojekt haben OSRAM, Götting, KEB Automation und das Fraunhofer IEM erforscht, welche Möglichkeiten die lichtbasierte Ortung insbesondere für den Einsatz in der ...



Besser bauen in der Stadt

Software soll Nachverdichtung erleichtern
IPH - Der Boom des urbanen Wohnens zieht immer mehr Menschen in die Innenstädte. Wohnungsknappheit ist die Folge, neue Bauprojekte sollen Abhilfe schaffen. Doch das Schließen von bestehenden Baulücken ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
ANZEIGE
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ