Artikel-Filter
IFA
MEDICA
Akkreditieren Sie sich hier zu den kommenden PREVIEWs

GSMA: Erster europäischer NB-IoT-Roaming-Test beendet

Deutsche Telekom und Vodafone Gruppe waren erfolgreich

Deutsche Telekom - Die GSMA gab jetzt bekannt, dass die Mobilfunkbetreiber Deutsche Telekom und Vodafone Group den ersten internationalen Roaming-Test in Europa mit lizenzierter NarrowBand IoT (NB-IoT) - Technologie erfolgreich abgeschlossen haben. Der Dienst wird eine nahtlose Abdeckung und Servicekontinuität für Millionen von Verbindungen über Low Power Wide Area (LPWA)-Netze gewährleisten. Der Test wurde mit globalen SIMs der Deutschen Telekom auf dem Netz von Vodafone Spanien und globalen Vodafone SIMs auf dem Netz von T-Mobile Austria und kommerziellen NB-IoT-Modulen durchgeführt. Die Tests werden auch anderen Betreibern als Orientierungshilfe dienen, um eine einheitliche Implementierung zu gewährleisten.

„Der Erfolg dieser Tests ist ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung einer stabilen Roaming-Umgebung für mobile IoT-Netzwerke, die ihre Leistungsfähigkeiten bei der Bereitstellung eines konsistenten Service über geografische Grenzen hinweg demonstriert haben“, sagte Alex Sinclair, Chief Technology Officer, GSMA. „Der Markt ist in sehr kurzer Zeit stark gereift und wir gehen davon aus, dass Mobile IoT in diesem Jahr skaliert. Dies liegt zweifellos daran, dass nur lizenzierte, gemanagte mobile Dienste in der Lage sind, sichere Low-Power-Verbindungen zu bieten, die den zukünftigen Bedarf decken können.“

Roaming ist besonders wichtig für Hersteller, die LPWA-Geräte weltweit einsetzen und von Skalierungsvorteilen profitieren wollen. Auch für Anwendungsfälle wie die logistische Verfolgung von Containern, die mehrere internationale Grenzen auf einer einzigen Reise überschreiten, sowie für Geräte, die in einem Land hergestellt, aber in einem anderen Land eingesetzt werden können, wie z. B. intelligente Zähler, ist Roaming von entscheidender Bedeutung. Die von der Deutschen Telekom und Vodafone gemeinsam entwickelten Roaming-Testfälle beinhalten wichtige Energiesparfunktionen wie Power Saving Mode (PSM), Long Periodic Tracking Area Update (TAU) und verschiedene Messungen der Durchsatzwerte und Paketumlaufzeiten (Round Trip Time, RTT). Auf dem Hintergrund des Erfolgs dieser Tests arbeitet die Industrie daran, die Einführung von NB-IoT-Roaming weltweit zu beschleunigen.

„Die Deutsche Telekom hat NB-IoT-Netze in den meisten europäischen Ländern erfolgreich eingeführt und entwickelt, und wir freuen uns sehr, dass das Ökosystem schnell wächst“, sagt Ingo Hofacker, verantwortlich für das IoT-Geschäft im Konzern Deutsche Telekom. „Erste kommerzielle Angebote sind bereits auf nationaler Ebene verfügbar, aber jetzt müssen die Betreiber auch die Nachfrage der Kunden nach internationaler Abdeckung und Servicekontinuität ermöglichen.“

Stefano Gestaut, Director of IoT bei Vodafone, sagte: „Diese Entwicklung zeigt die erfolgreiche Evolution der Technologie und ich bin zuversichtlich, dass sie zu einer Reihe neuer Anwendungen für NB-IoT führen wird, wie zum Beispiel der Kühlkettenüberwachung von Warentransporten über Grenzen hinweg.“

GSMA Mobile IoT Initiative

Die Mobile IoT Initiative der GSMA hat dazu beigetragen, lizenzierte LPWA-Technologien wie NB-IoT und LTE-M in 3GPP zu standardisieren, und bis heute haben 29 Mobilfunkbetreiber weltweit 51 kommerzielle Mobile IoT-Netze eingeführt. Die GSMA arbeitet daran, die Einführung von Mobile IoT durch 36 offene IoT Labs zu beschleunigen, so dass Betreiber, Modulhersteller und Anwendungsanbieter LPWA-Geräte und -Anwendungen für eine Vielzahl von Branchen entwickeln können. Die Mobile IoT Innovators Community der GSMA wird von einer wachsenden Gemeinschaft von über 900 Organisationen unterstützt. Nach Prognosen von GSMA Intelligence wird es bis 2025 rund 3,1 Milliarden mobile IoT-Verbindungen geben, darunter 1,8 Milliarden lizenzierte LPWA-Verbindungen.

Die GSMA Mobile IoT Initiative wird von über 70 globalen Mobilfunkbetreibern, Geräteherstellern und Chipsatz-, Modul- und Infrastrukturunternehmen weltweit unterstützt und hilft der Industrie bei der Standardisierung und Bereitstellung kommerzieller Low Power Wide Area-Technologien im lizenzierten Spektrum, insbesondere der komplementären Technologien NB-IoT und LTE-M. Diese Netzwerke wurden entwickelt, um Massenmarkt-IoT-Anwendungen für eine Vielzahl von Anwendungen zu unterstützen, wie z.B. industrielle Anlagenverfolgung, Sicherheitsüberwachung oder Wasser- und Gasmessung, die sich dadurch auszeichnen, dass sie kostengünstig sind, niedrige Datenraten verwenden, eine lange Batterielebensdauer erfordern und oft an entfernten Standorten betrieben werden.

Weitere Informationen zur Mobile IoT-Initiative finden Sie auf:

www.gsma.com/iot/mobile-iot-initiative/

Pressekontakt
Deutsche Telekom
Tel.: 0228 - 181 49494
medien@telekom.de



Download

Deutsche Telekom und Vodafone Gruppe schließen erfolgreichen NB-IoT-Roaming-Test in Europa ab.
Quelle: Deutsche Telekom
ANZEIGE
ANZEIGE


AR und KI erobern Shopping-Welt

RommAR hebt Kauferlebnis auf neues Level
- PREVIEW online - Wer Möbel online kauft, rätselt oft, wie sich der neue Stuhl oder das Sofa in der Wohnung wohl machen. Die perfekte Lösung auf dieses Problem bietet die Software „RoomAR“ „Es geht hier um ...



Digitale Gesellschaft - Open Knowledge

Ringvorlesung für jedermann
- In einer vernetzten, digitalen Gesellschaft ist ein freier und unbeschränkter Zugang zu Wissen und Information zu jeder Zeit an jedem Ort möglich geworden. Die Forderung nach Offenheit – Openness ist in ...



Erstmals UHD im Kabel-Free-TV

Telekom erweitert Senderangebot
DTAG - Mit „Insight TV UHD“ nimmt die Telekom als erster Kabelnetzbetreiber in Deutschland einen frei empfangbaren UHD-Sender in ihr Portfolio auf. Das Programm bietet Action und Extremsport, Abenteuer ...



Osram-Laser bringt Autonomes Fahren einen Schritt näher

Osram erweitert sein Portfolio für LiDAR-Anwendungen
Osram - LiDAR-Systeme sind ein zentraler Bestandteil von Fahrerassistenzsystemen wie Spurhalte- oder Notbremsassistenten in autonomen oder teilautonomen Fahrzeugen. Mittels einer Laufzeitmessung wird die ...



Bund fördert Campus für Hightech-Gründungen bei DESY

Zentrum für Life Science, Bio- und Nanotechnologie
DESY - Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat in seiner Bereinigungssitzung am 8.November 2018 die Einrichtung eines Start-up-Inkubators in unmittelbarer Nachbarschaft des DESY-Forschungscampus im ...



Sichere Datenübertragung zwischen Zügen mit 5G

DLR-Forscher testen System für Zug-zu-Zug-Kommunikation
DLR - Die neuen 5G (fünfte Generation) Mobilfunksysteme ermöglichen eine zuverlässige, sichere und drahtlose Datenübertragung. Damit wird im Schienenverkehr das virtuelle Kuppeln, das heißt das ...



Erneut Sieger:

Phoenix Contact ist Werkzeugbau des Jahres 2018
Fraunhofer IPT - Wie schon vor zwei Jahren hat es der interne Werkzeugbau der Phoenix Contact GmbH & Co. KG wieder nach ganz oben auf das Siegertreppchen geschafft: Das Unternehmen aus Blomberg in ...



Digital unterstützte Autobahn

Sicheres, vernetztes Fahren - Besserer Verkehrsfluss
fortiss - Sensordaten von der Autobahn in Echtzeit - diesen Meilenstein hat fortiss gemeinsam mit Industriepartnern auf dem Digitalen Testfeld Autobahn auf der A9 am Abschnitt München-Garching erreicht. ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
ANZEIGE
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ