Artikel-Filter
MWC
DI
Akkreditieren Sie sich hier zu den kommenden PREVIEWs

Offenes cloud-basiertes IoT-Betriebssystem MindSphere

Rittal ist Gründungsmitglied der Anwenderorganisation

Rittal - Knapp 20 Industrieunternehmen, darunter Rittal und die Siemens AG, zählen zu der neu gegründeten weltweiten Anwenderorganisation „MindSphere World“ für das cloud-basierte, offene IoT-Betriebssystem MindSphere. Ziel ist es, das Ökosystem rund um MindSphere weltweit auszubauen. Zudem soll der Verein die einzelnen Mitglieder bei der Entwicklung und Optimierung von IoT-Lösungen auf MindSphere sowie der Erschließung neuer Märkte in der digitalen Wirtschaft unterstützen.


„Die neu gegründete Organisation wird für alle Teilnehmer Synergien schaffen und mit geballter Kompetenz die IoT-Entwicklung mit MindSphere antreiben. Als Treiber für neue Entwicklungen wird Rittal seine Kompetenzen für skalierbare und sichere Edge-IT-Infrastrukturen einbringen, mit deren Hilfe Unternehmen sehr schnell zusätzliche Rechenleistung in modernen Fertigungsumgebungen aufbauen“, kommentiert Andreas Keiger, Executive Vice President Global BU IT Infrastructure, bei Rittal die Mitgliedschaft Ende Januar in Berlin.

Die Gründung von MindSphere World ist ein weiterer wichtiger Schritt, um die weltweite Verbreitung des Ökosystems rund um MindSphere als offene IoT-Plattform zu fördern. Das breite Know-how und Angebot aller Partner in der MindSphere World eröffnet Anwendern weltweit völlig neue Potenziale in der Digitalisierung“, sagte Klaus Helmrich, Mitglied des Vorstands der Siemens AG.

Jan Mrosik, Vorstandsvorsitzender von MindSphere World und CEO der Siemens-Division Digital Factory, sagte: „Wir wollen mit einer Community von Industrie- und IT-Unternehmen jeder Größe und Branche sowie Start-Ups weltweit ein Ökosystem basierend auf MindSphere etablieren und vorantreiben. Zu diesem Zweck schließen sich die Vereinsmitglieder – zunächst in Deutschland und im nächsten Schritt auch auf internationaler Ebene – in der MindSphere World zusammen.“

Die offene Struktur von MindSphere hilft dabei, herstellerunabhängig Maschinen und Anlagen einzubinden sowie Apps zu entwickeln. Im Rahmen von MindSphere World können Mitglieder mit anderen Nutzern darüber diskutieren, wie disruptive Technologien die Wirtschaft im Allgemeinen verändern und welche Geschäftspotenziale sich für IoT-basierte Lösungen daraus ergeben könnten. Darüber hinaus ist die Entwicklung von Standards zum Aufbau eines weltweiten Ökosystems wichtig. Daher werden die Mitglieder gemeinsam Empfehlungen für solche Standards erarbeiten. Zudem soll die Interoperabilität zwischen verschiedenen MindSphere-basierten Lösungen ermöglicht werden.

Serviceleistungen für Predictive Maintenance

„Wir setzen MindSphere aktuell bei unseren vernetzten Blue e+ Kühlgeräten ein“, fügt Andreas Keiger hinzu. Die Einbindung der Industrie 4.0-fähigen Rittal-Kühlgeräte in Siemens MindSphere ermöglicht eine gezielte Datenanalyse. „Mittel- und langfristig entwickeln wir damit Service-Dienstleistungen rund um Wartung und Instandhaltung von Kühlgeräten im Sinne von Predictive Maintenance.“, so Keiger weiter.

Mit einer bedarfsgesteuerten Wartung lassen sich – im Vergleich zur intervallgetriebenen Wartung – Kosten senken und gleichzeitig die Verfügbarkeit erhöhen. Auch eine Routenoptimierung für die Instandhaltung ist Bestandteil der Lösung. Da die Daten aus dem Gerät auf der IoT-Plattform stets aktuell zur Verfügung stehen, kann der Mitarbeiter im Falle einer Störung auch gleich das passende Ersatzteil mitbringen und somit unnötige Wege vermeiden.

Die Gründungsveranstaltung der MindSphere World fand Ende Januar im neu eröffneten „MindSphere OpenSpace“, einer innovativen Entwicklungs- und Arbeitsumgebung, in Berlin statt. Der „MindSphere OpenSpace“ ist Teil der neuen Dependance der Factory Berlin. Auf über 13.000 Quadratmetern Bürofläche bringt die von der Bundesregierung, Siemens und weiteren Unternehmen geförderte Factory Berlin etablierte Technologieunternehmen mit Entwicklern und Startups zusammen. Inhaltlicher Schwerpunkt des neuen Startup-Campus ist das Internet of Things. Der „MindSphere OpenSpace“ schafft optimale Voraussetzungen dafür, die Entwicklung von Apps und digitalen Services voranzutreiben, neue Märkte zu erschließen und die digitale Transformation zu unterstützen.

Pressekontakt
Rittal GmbH & Co. KG
Unternehmenskommunikation
Auf dem Stützelberg
D-35745 Herborn

Leiterin Unternehmenskommunikation
Regina Wiechens-Schwake
Telefon: +49 (0) 2772 505-2527
E-Mail: wiechens-schwake.r@rittal.de

Google+ Facebook Twitter XING Pinterest Blogger LinkedIn Bit.ly Delicious Email Print Addthis


Download

Gemeinsam mit 18 Partnerunternehmen wie Rittal hat Siemens die Anwenderorganisation "Mindsphere World" für das cloud-basierte, offene IoT-Betriebssystem Mindsphere gegründet. Ziel ist es, das Ökosystem rund um Mindsphere weltweit auszubauen.
Quelle: Rittal GmbH & Co. KG
Download

„Als Treiber für neue Entwicklungen wird Rittal seine Kompetenzen für skalierbare und sichere Edge-IT-Infrastrukturen einbringen, mit deren Hilfe Unternehmen sehr schnell zusätzliche Rechenleistung in modernen Fertigungsumgebungen aufbauen“, sagt Andreas Keiger, Executive Vice President Global BU IT Infrastructure, bei Rittal zur Mitgliedschaft.
Quelle: Rittal GmbH & Co. KG
ANZEIGE
ANZEIGE


Ericsson treibt 5G-Standardisierung

Neue Mobilfunk- und Netztechnik
Ericsson – Vertreter von Ericsson und anderer großer Telekommunikationsunternehmen trafen sich kürzlich, um in einer Arbeitsgruppe der International Telecommunication Union (ITU), der Internationalen ...



Deutschlands nachhaltigste Firmen

Die Nomininierungen stehen
Deutscher Nachhaltigkeitspreis - Die Finalisten des Deutschen Nachhaltigkeitspreises für Unternehmen stehen fest. Im zehnten Jahr würdigt die Auszeichnung Unternehmen, die in vorbildlicher Weise ...



Weltweit erste per Gestik steuerbare Drohne

Aura macht das Fliegen zum Kinderspiel
- Mit Aura bringt KD Germany eine neue Art Indoor-Drohne auf den Markt, die durch einfache Handbewegungen gesteuert wird und mit der sich Drohnenfans ab sechs Jahren wie ein richtiger Superheld fühlen ...



Ein Tablet für die ganze Familie

Umfassender Kinderschutz und altersgerechte Spiele
- Digitalisierung und Tablets machen auch vor Kinderzimmern nicht halt – klar, High-Tech fasziniert auch schon die Kleinsten! Eltern hingegen sind oft besorgt, ob der Nachwuchs sicher im Netz unterwegs ist ...



Elektronik aus einem Guss auf der embedded world

Funktionalität mitfertigen statt Fertiges bestücken
TU Chemnitz - Wissenschaftler der Professur Kunststoffe vereinen Kunststoff- mit Elektronikbauteilen – Prototypen vom 27.2.-1.3.2018 auf Fachmesse „embedded world“ in ...



Telekom auf der Embedded World in Nürnberg

Lösungen zur Maschinenvernetzung über NarrowBand IoT
Deutsche Telekom - Auf der diesjährigen Embedded World in Nürnberg wendet sich die Deutsche Telekom vom 27. Februar bis 1. März in Halle 3 Stand 3-429c mit Lösungen zur Maschinenvernetzung über NarrowBand IoT (NB-IoT) an ...



Kameratechnik in Autos: Bilddaten latenzarm komprimiert

Kurze Latenzzeit bringt mehr Sicherheit im Verkehr
Fraunhofer HHI - Die Zahl der Kameras in Autos steigt. Durch die Datenflut stoßen die internen Netzwerke jedoch an ihre Grenzen. Spezielle Kompressionsverfahren reduzieren die Menge der Videodaten, weisen jedoch eine hohe ...



Deutscher Innovationspreis für Klima und Umwelt

Sieben herausragende Umweltinnovationen prämiert
IKU - Das Bundesumweltministerium und der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) haben den Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt (IKU) an sieben Preisträger verliehen. Prämiert werden ...



Mobile World Congress 2018 – IoT, 5G und Smart Cities

Telekom zeigt Weg zur smarten, vernetzten Gesellschaft
Deutsche Telekom - „NOW. NEW. NEXT.“ – unter diesem Motto präsentiert sich die Deutsche Telekom beim diesjährigen Mobile World Congress vom 26. Februar bis 1. März in Barcelona. Das Unternehmen zeigt in Halle 3, Stand 3M31 ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
ANZEIGE
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / Kontakt