Artikel-Filter
HMI
L+B
Akkreditieren Sie sich hier zu den kommenden PREVIEWs

Roboter implantieren jetzt auch Zähne

Die PREVIEW zeigt wohin die Medizin steuert

PREVIEW online - Sie schreiben Magazine alleine und ohne sie geht in der Auto-Produktion nichts mehr. Roboter haben längst ihre Sperrkäfige verlassen und arbeiten mit den menschlichen Kollegen „Hand in Hand“ (CoBot). Die größten Fortschritte deuten sich allerdings in der Medizin an. Längst können Roboter operieren, Injektionen setzen oder Gewebeproben entnehmen. Jetzt haben sie auch die ersten Zahnimplantate gesetzt. Neue Zähne, die der 3D-Drucker ausspuckte. Erst vor wenigen Wochen rettete ein Computer erstmals das Leben einer lebensgefährlich erkrankten Patientin. Nur einige Beispiele, die verdeutlichen, mit welcher Wucht Computer und IT die Medizin in einer bisher nicht gekannten Geschwindigkeit verändern. Einen perfekten Ausblick wohin die Medizin steuert, bietet die PREVIEW anlässlich der MEDICA am 28.9. im Universitätskrankenhaus Hamburg-Eppendorf. Auf der bekannten Presse-Vorschau im Vorwege der weltgrößten Medizin-Messe (13. - 16.11., Düsseldorf) bittet auch „Dr. Watson“ zur Sprechstunde. Seine Algorithmen retteten erstmals ein Menschleben. Anmeldungen direkt über diese Seite.


Nur eine Stunde dauerte der Eingriff. Dann hatte der Roboter die zwei Zähne bei einem Patienten eingepflanzt. Zähne, die zuvor der 3D-Drucker ausspuckte. Der IT-Zahnarzt leistete perfekte Arbeit und kam ohne Hilfe seiner menschlichen Kollegen aus. Das Ärzteteam schaute staunend zu. Nach der Roboter-OP begutachteten Zahnmediziner die beiden Implantate. Die menschlichen Kollegen zeigten sich von der Präzision begeistert.

Mit diesem Eingriff schreibt China einmal mehr Technikgeschichte. Eine technologisch konsequente Entwicklung, die sicher durch einen unhaltbaren Zustand beflügelt wurde. Denn rund 400 Millionen Chinesen warten laut South China Morning Post auf eine OP. So viele Chinesen benötigen nach Schätzungen ein Zahnimplantat. Bislang könnten aber nur circa eine Million Implantationen pro Jahr durchgeführt werden. In ihrer Not ließen sich viele Chinesen daher von Amateuren operieren. Das aber führt oft zu weiteren Problemen. Für Abhilfe sollen jetzt die Roboter-Implanteure sorgen. Der erste Schritt ist gemacht. Spannende Zeiten für deutsche Roboter-Hersteller wie Kuka (bereits in chinesischer Hand) und Franka Emika aus München. Bei Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Algorithmus.

Pressekontakt
PREVIEW online
Redaktion
Eckerkamp 139b
22391 Hamburg
Tel. +49-40-53 930 460
press(at)pre-view-online.com



Download

Der vom Münchner Unternehmen Franka Emika entwickelte Roboterarm ist extrem feinfühlig
Quelle: HMI
Download

Roboter operieren bereits oder nehmen Gewebeproben. Jetzt können sie auch Implantate einsetzen.
Quelle: Fraunhofer
ANZEIGE
ANZEIGE


Digitale Gesellschaft - Open Knowledge

Ringvorlesung für jedermann
- In einer vernetzten, digitalen Gesellschaft ist ein freier und unbeschränkter Zugang zu Wissen und Information zu jeder Zeit an jedem Ort möglich geworden. Die Forderung nach Offenheit – Openness ist in ...



Erstmals UHD im Kabel-Free-TV

Telekom erweitert Senderangebot
DTAG - Mit „Insight TV UHD“ nimmt die Telekom als erster Kabelnetzbetreiber in Deutschland einen frei empfangbaren UHD-Sender in ihr Portfolio auf. Das Programm bietet Action und Extremsport, Abenteuer ...



Ericsson treibt 5G-Standardisierung

Neue Mobilfunk- und Netztechnik
Ericsson – Vertreter von Ericsson und anderer großer Telekommunikationsunternehmen trafen sich kürzlich, um in einer Arbeitsgruppe der International Telecommunication Union (ITU), der Internationalen ...



Deutschlands nachhaltigste Firmen

Die Nomininierungen stehen
Deutscher Nachhaltigkeitspreis - Die Finalisten des Deutschen Nachhaltigkeitspreises für Unternehmen stehen fest. Im zehnten Jahr würdigt die Auszeichnung Unternehmen, die in vorbildlicher Weise ...



Meilenstein in der Kabinenbeleuchtung

Lufthansa A350-900 erhält Deutschen Lichtdesign-Preis
Lufthansa Group - Die Lufthansa A350-900 ist nicht nur das weltweit modernste Langstreckenflugzeug, es ist auch das weltweit erste Passagierflugzeug, das sich den Verlauf des Tageslichts zum Vorbild ...



European Satellite Navigation Competition

Ideen für die europäische Satellitennavigation gesucht
DLR - Bereits zum 15. Mal findet in diesem Jahr der European Satellite Navigation Competition statt, um richtungsweisende Ideen für künftige kommerzielle Anwendungsmöglichkeiten im Bereich der ...



Imagegewinn für Silicon Bavaria

München bewirbt sich um Web Summit
PREVIEW online - Der Web Summit, eine der international größten Digital-Konferenzen, zog 2017 mehr als 60.000 Teilnehmer nach Lissabon. Jetzt wird es den Veranstaltern hier zu eng. Denn der Summit will weiter wachsen. Ab ...



Ausgezeichneter DIGTAL BUSINESS PREVIEW-Teilnehmer

vr-on gewinnt den Innovationspreis-IT 2018
vr-on - Die vr-on GmbH (www.vr-on.com), ist weiter auf Erfolgskurs! Im Januar präsentierte die PREVIEW das 2016 gegründete, innovative Unternehmen, das seither stetig wächst. Jetzt hat vr-on den ...



Efail : Verschlüsselungsstandards für E-Mail gehackt

Verschlüsselung S/MIME und Standard Open PGP anfällig
RUB - Ein Forscherteam der Fachhochschule (FH) Münster, des Horst-Görtz-Instituts für IT-Sicherheit der Ruhr-Universität Bochum (RUB) und der Katholieke Universiteit Leuven hat gezeigt, dass die beiden ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
ANZEIGE
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ