Artikel-Filter
MWC
DI
Akkreditieren Sie sich hier zu den kommenden PREVIEWs

G20: Hamburger Polizei bittet um Mithilfe

Unfassbare Gewaltausbrüche müssen geahndet werden

PREVIEW online - Eine bisher nicht gekannte, unfassbare Gewalt, die der schwarze Mob am Rande des G20-Gipfels in Hamburg entfaltete, entsetzten die Welt. Hemmungslose, höchst kriminelle Exzesse, die an die Pogromnacht 1938 erinnerten, überzogen die Hansestadt. Umso wichtiger, dass jede Straftat massiv geahndet wird. Die Polizei bittet Bürger und Gäste der Stadt um Mithilfe bei der Fahndung nach den Kriminellen. Wer Fotos oder Videos gemacht hat, auf denen Straftäter zu sehen sind, möge diese bitte zur Verfügung stellen unter www.hh.hinweisportal.de. Bitte keine YouTube-Videos, die wertet die Polizei schon aus, sondern nur Original-Fotos und –Videos.

Die Gewaltexzesse am Rande des G20-Gipfels haben große Teile der Hamburger Bevölkerung entsetzt. Offenbar wollen daher viele Bürger der Polizei helfen. Am ersten Tag des Aufrufes gingen bereits mehr als 1.000 Fotos und Videos ein. Auf dem von der Polizei eingerichteten Hinweis-Portal können Fotos und Videos von Straftaten von den G20-Krawallen hochgeladen werden. Dabei können die Absender ihren Namen angeben und die Situation beschreiben, in der die Bilder entstanden sind. Aber Fotos und Videos können auch einfach anonym hochgeladen werden.

In der Nacht von Freitag auf Samstag hatten sich im Hamburger Schanzenviertel teilweise dramatische Szenen abgespielt: Stundenlang hatten rund 1500 militante G20-Gegner, insbesondere der schwarze Block, brennende Barrikaden errichtet, Fensterscheiben eingeschlagen, eine Drogerie sowie einen Supermarkt geplündert. Auf Polizisten wurde gezielt geschossen, mit von Zwillen abgefeuerten Stahlkugeln.

Schon seit Beginn des Gipfels kursierten in den sozialen Netzwerken immer wieder Smartphone-Videos, die zeigten, wie vermummte Personen beispielsweise Autos in Brand setzten, Scheiben z.B. des Altonaer Rathauses einschlugen oder andere Straftaten begingen. Besonders viele Aufnahmen gab es von dem schwarzen Mob, der am Freitagmorgen durch zwei Wohngebiete in Hamburg-Altona zog, Fensterscheiben zerstörte und Autos anzündete.

Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz forderte eine harte Bestrafung der Randalierer: "Meine Hoffnung ist, dass eine der Konsequenzen sein wird, dass die Gewalttäter, die wir gefasst haben [...] mit sehr hohen Strafen rechnen müssen". Hoffentlich finden sich Richter, die durch das verhängte Strafmaß eindeutige Zeichen setzen werden.

Pressekontakt
PREVIEW online
Redaktion
Eckerkamp 139b
22391 Hamburg
Tel. +49-40-53 930 460
press(at)pre-view-online.com

Google+ Facebook Twitter XING Pinterest Blogger LinkedIn Bit.ly Delicious Email Print Addthis
ANZEIGE
ANZEIGE


DI 18: Innovationen werden zur wichtigsten Währung

Drehscheibe für Cross-Industry-Innovation
PREVIEW online - Innovationen werden zur wichtigsten Währung. Mehr denn je ist die Innovationskraft der Motor des wirtschaftlichen Erfolgs eines Unternehmens. Aber die Innovationsgeschwindigkeit wächst exponentiell. ...



DI 18: Rendezvous mit der Zukunft

Nächste Stufe der Innovation und des kulturellen Wandel
PREVIEW online - Am 7. März startet der 11. DEUTSCHE INNOVATIONSGIPFEL (DI 18) in München. Wir laden Sie herzlich ein zur Teilnahme am crossindustriellen und technologieübergreifenden Entscheidertreffen. Mehr als 50 ...



Blockchain: Hype oder Jahrhundert-Technologie?

Licht- und Schattenseiten einer Technologie
PREVIEW online - Blockchain (BC) ist der derzeit wohl größte Hype in der Tech- und Finanzwelt. Der Höhenflug der Krypto-Währung Bitcoin heizt die Euphorie zusätzlich an. Alle reden darüber. Aber kaum jemand versteht die ...



Die Zukunft vorausdenken

Google investiert in Wissenschaft „Made in Germany“
Google - Die Technische Universität München (TUM) und Google wollen eine langfristige Partnerschaft eingehen. In Forschung und Innovation will man am Standort München unter anderem in den Bereichen ...



Daten-Schutz oder Daten-Wahnsinn?

Was bringt die neue, EU-weite Daten-Norm?
PREVIEW online - Google, Amazon, Facebook & Co haben es uns eingebrockt, was wir alle jetzt am 25. Mai aufgetischt bekommen werden. Genauer gesagt: Die Datensammelwut dieser Giganten und die Speicherung aller Daten fernab ...



Elektronik aus einem Guss auf der embedded world

Funktionalität mitfertigen statt Fertiges bestücken
TU Chemnitz - Wissenschaftler der Professur Kunststoffe vereinen Kunststoff- mit Elektronikbauteilen – Prototypen vom 27.2.-1.3.2018 auf Fachmesse „embedded world“ in ...



Telekom auf der Embedded World in Nürnberg

Lösungen zur Maschinenvernetzung über NarrowBand IoT
Deutsche Telekom - Auf der diesjährigen Embedded World in Nürnberg wendet sich die Deutsche Telekom vom 27. Februar bis 1. März in Halle 3 Stand 3-429c mit Lösungen zur Maschinenvernetzung über NarrowBand IoT (NB-IoT) an ...



Kameratechnik in Autos: Bilddaten latenzarm komprimiert

Kurze Latenzzeit bringt mehr Sicherheit im Verkehr
Fraunhofer HHI - Die Zahl der Kameras in Autos steigt. Durch die Datenflut stoßen die internen Netzwerke jedoch an ihre Grenzen. Spezielle Kompressionsverfahren reduzieren die Menge der Videodaten, weisen jedoch eine hohe ...



Deutscher Innovationspreis für Klima und Umwelt

Sieben herausragende Umweltinnovationen prämiert
IKU - Das Bundesumweltministerium und der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) haben den Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt (IKU) an sieben Preisträger verliehen. Prämiert werden ...



Mobile World Congress 2018 – IoT, 5G und Smart Cities

Telekom zeigt Weg zur smarten, vernetzten Gesellschaft
Deutsche Telekom - „NOW. NEW. NEXT.“ – unter diesem Motto präsentiert sich die Deutsche Telekom beim diesjährigen Mobile World Congress vom 26. Februar bis 1. März in Barcelona. Das Unternehmen zeigt in Halle 3, Stand 3M31 ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
ANZEIGE
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / Kontakt