Artikel-Filter
IFA
MEDICA
Akkreditieren Sie sich hier zu den kommenden PREVIEWs

App-Store für das IoT

Internet der Dinge anwenderfreundlich

HAW - Sechs Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der HAW Hamburg tüfteln ab sofort an einem App-Store für das Internet der Dinge und das Open-Source-Betriebssystem RIOT. Vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) erhält die Arbeitsgruppe gemeinsam mit Forscherinnen und Forschern der Freien Universität Berlin insgesamt rund 1,8 Millionen Euro.

Das Internet der Dinge steht für einen aktuellen Trend – die intelligente Vernetzung von Geräten und Maschinen. An den Möglichkeiten dieses neuen Technologiefeldes forscht die Arbeitsgruppe „Internet-Technologien“ (INET) der HAW Hamburg, geleitet von Informatiker Prof. Dr. Thomas Schmidt. Gemeinsam mit der Freien Universität Berlin hat sie ein Betriebssystem für das Internet der Dinge entwickelt – RIOT.

Nun erhält die Arbeitsgruppe INET Forschungsmittel in Höhe von 860.000 Euro für die Entwicklung eines App-Stores im RIOT-Betriebssystem: das Projekt RAPstore. Die Fördermittel für das Projekt stammen aus dem Programm „VIP+ – Validierung des Innovationspotentials wissenschaftlicher Forschung“ des BMBF. Die Laufzeit beträgt drei Jahre.

RAPstore baut einen RIOT-App-Store auf, der Software für das Internet der Dinge bereitstellt, analog zu mobilen App-Stores wie Google Play. Hierfür entwickelt RAPstore eine standardisierte Software-Infrastruktur rund um das Betriebssystem RIOT. Diese Infrastruktur stellt vorgefertigte Komponenten zur Verfügung. Entwickler von Anwendungen für das Internet der Dinge können auf diese Weise einfach aus bestehenden Lösungen eine passende auswählen und eigene komplexe Dienste schnell auf den Markt bringen.

Man könnte einen Import aus Amerika vermuten – aber RIOT, das Betriebssystem für das Internet der Dinge, wurde vor vier Jahren in Berlin, Hamburg und Paris aus der Taufe gehoben. „RIOT hat sich inzwischen den Ruf des Linux im Internet der Dinge erworben“, erklärt Prof. Dr. Thomas Schmidt, „weil es technologisch führend, vollständig offen und herstellerunabhängig ist. Mit 200 Entwicklern weltweit ist RIOT an seinem vierten Geburtstag zu einem wirklich großen Open Source Projekt herangewachsen.“

Im Projekt RAPstore soll nun das System der bestehenden und künftigen RIOT-Anwendungen einfach zugänglich gemacht und unkompliziert nutzbar werden.

Weitere Informationen unter:

www.riot-os.org/

PREVIEW onlinePressekontakt
HAW
Arbeitsgruppe „Internet-Technologien“ (INET)
Prof. Dr. Thomas Schmidt
T. 040 - 428 -ö 75 84 52
t.schmidt@haw-hamburg.de

Google+ Facebook Twitter XING Pinterest Blogger LinkedIn Bit.ly Delicious Email Print Addthis
ANZEIGE
ANZEIGE


Cloud und Hybrid-Cloud beflügeln

Weltweiter Umsatz von Servern wächst
Gartner – Laut dem IT-Research und Beratungsunternehmen Gartner steigt der weltweite Umsatz von Servern im Vergleich zum Vorjahr um 16 Prozent. Im Vergleich zum zweiten Quartal 2016 steigen die ...



Die Kassenschlager zu Weihnachten

Black Friday überrollt Deutschland
PREVIEW online - Jetzt hat sich die dunkle Macht auch über die Deutschland ausgebreitet. Vor drei, vier Jahren hat der normale Bundesbürger kaum etwas davon mitbekommen, was in den USA ein Riesen-Hype ist: der Black ...



UBER-Fall: 57 Millionen Daten gestohlen

Sicherheitsrisiken steigen in vernetzter Welt massiv
PREVIEW online - Wieder ein Unternehmen, dass keine Learnings aus der Geschichte von Diesel-Gate & Co gezogen hat. Diesmal hat es das mit mehr als 70 Milliarden Dollar (über) bewertete Silicon Valley-Unternehmen UBER ...



Vom Desktop DNA-Lab bis zum Transparent-LKW

Die 25 größten Innovationen des Jahres
PREVIEW online - Alle Jahre wieder stellt das Time Magazin eine Liste 25 Innovationen des Jahres vor. Innovationen, die völlig unterschiedlichen Bereichen entspringen können. Ob nützliche oder weniger sinnvolle Neuerung: ...



Orchester brillanter Köpfe

Die Schweiz steigt ins Rennen um AI ein
Mindfire - Talente werden derzeit weltweit gesucht, die in der Schweiz gemeinsam das menschliche Bewusstsein zu entschlüsseln versuchen. Der erste Schritt auf dieses Ziel hin, die Mindfire Mission-1, wird ...



Europa wird unabhängig von GPS

Galileo-Satelliten erfolgreich gestartet
PREVIEW online - Die nächsten vier Galileo-Satelliten sind am 12. Dezember um 19:36:Uhr deutscher Zeit an Bord einer Ariane-5 von Europas Raumflughafen Kourou in Französisch-Guayana erfolgreich gestartet. Mit diesem Start ...



Cloud und Hybrid-Cloud beflügeln

Weltweiter Umsatz von Servern wächst
Gartner – Laut dem IT-Research und Beratungsunternehmen Gartner steigt der weltweite Umsatz von Servern im Vergleich zum Vorjahr um 16 Prozent. Im Vergleich zum zweiten Quartal 2016 steigen die ...



4-D-Rekonstruktion echter Szenen mit nur einer Kamera

EU-Forschungspreis für Saarbrücker Informatik-Professor
MPI Informatik - Um reale Szenen in virtuelle dreidimensionale Welten zu übertragen, wird heute hoher Aufwand betrieben. Der Saarbrücker Informatik-Professor Christian Theobalt will dies vereinfachen und ...



Deutscher Nachhaltigkeitspreis Forschung 2017

Clausthaler Forscher und Partner gewinnen
TU Clausthal - Jubelarien, Beifallsstürme, Umarmungen: Die Freude war riesig, als das Clausthaler Verbundprojekt „bio-elektrochemische Brennstoffzelle” (BioBZ) vor 1200 Gästen und 100 Medienvertretern im ...



Magenta ist das neue Grün !

Deutsche Telekom gewinnt Deutschen Nachhaltigkeitspreis
PREVIEW online - Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis - die nationale Auszeichnung für Spitzenleistungen der Nachhaltigkeit in Wirtschaft, Kommunen und Forschung - wurde auf dem 10. Deutschen Nachhaltigkeitstag in der ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
ANZEIGE
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / Kontakt