Artikel-Filter
HMI
IFA

Visitenkarten waren gestern

Schüler transformieren sie ins digitale Zeitalter

PREVIEW online - Eher man seine Visitenkarte aus der Tasche kramt – wenn man überhaupt eine bei sich hat –, haben Davis Zöllner und Berkay Cankiran ihre erwünschten Kontaktdaten bereits zehnmal übermittelt. Mit ihrem Start-up Taag Solutions UG transformieren die Hamburger Schüler gerade die gute, alte Visitenkarte aus der Gutenberg- in die Neuzeit. Korrekte und vor allem lesbare Namenserfassungen in Bars, Restaurants & Co wären in Corona-Zeiten dank ihrer Innovation nur noch eine Frage von Sekunden. Jetzt starten die Schüler mit ihrem Unternehmen richtig durch. Die Zeichen stehen auf Erfolg.

Gedichtanalysen finden sie langweilig. Unterrichtsinhalte von vorgestern. Einfach zum Einschlafen. Und deren Inhalte erscheinen wenig hilfreich auf dem Weg in die berufliche Zukunft. „Warum lernt man in der Schule nicht Rhetorik oder wie man Bewerbungsgespräche führt?“ oder wie man ein Unternehmen gründet, fragen sich die Hanseaten. Bei einem solchen Treffen, wie man eine Ideen in ein Unternehmen umwandelt, hatten sie sich kennengelernt, Davis Zöllner und Berkay Cankiran, der auf dem Treffen ein von ihm entwickeltes Digitalprodukt vorstellte. Seine Idee basiert auf der Feststellung, dass herkömmliche Visitenkarten aus Papier zwar immer noch im Umlauf, aus vielen Gründen aber kaum noch zeitgemäß sind. Eine Geschäftsidee war schnell geboren. Jetzt machen sich die Schüler selbstständig.

Kontaktaustausch komplett digitalisiert

Während des Schul-Shutdowns hat Berkay Tag und Nacht gearbeitet, um seine Idee zur Marktreife zu bringen. Allein in den Datenschutz hatte er mehrere Wochen Programmierungsarbeit investiert. Doch die Mühe hat sich gelohnt. Herausgekommen ist eine Art „digitale Visitenkarte“. Zum Übertragen der Daten braucht man nur zwei Smartphones aneinander zu halten. Das war´s schon. Die Daten werden per NFC-Technologie, der Near Field Commuication, sekundenschnell übertragen. Ein internationaler Standard für den kontaktlosen Datenfluss.

Die Lösung: MyTaag – Ein Chip-Aufkleber

Die Kontaktdaten werden – App-frei – über einen kleinen Aufkleber (Englisch: tag), auf der Rückseite der Handys, übertragen. Er dient als Sender für die Kontaktinformationen, die auch die Accounts fast aller relevanten sozialen Medien umfassen. Der Empfänger der Kontaktdaten muss selber keinen Taag oder eine spezielle App haben. Einzig und alleine muss das Empfänger-Smartphone NFC können. Eine private TaagCard kostet 12,99 Euro (bestellbar über www.mytaag.com). Natürlich gibt es den „Taag“ auch für Firmen.

Das nächste Produkt ist schon in Sicht

Aber neben der digitalen Visitenkarte haben die zwei schon weitere Projekte in der Pipeline. Restaurant-Gäste können sich über einen QR-Code die Speisekarte auf ihr Handy laden. Im Zeichen der aktuellen Hygienemaßnahmen ist das durchaus eine sinnvolle Hilfe für die Gastronomie. Noch ist sie nicht im Einsatz. Doch das dürfte sich bald ändern. Und nicht nur eine Order-Funktion lässt sich sicher auch schnell noch mit einbauen. An weiteren Ideen mangelt es den beiden Jungunternehmern nicht, von denen man sicher noch viel hören wird ...

Pressekontakt
Peter Becker
Eckerkamp 139b
22391 Hamburg
Tel. +49-40-53 930 460
press(at)pre-view-online.com



Download

Visitenkarten waren gestern. Heute ist digitaler Kontakt angesagt.
Quelle: MyTaag
ANZEIGE
ANZEIGE


Fantasy-Game: Summoners War

Neues Gameplay, neue Funktionen
Com2uS – Das von Com2uS entwickelte Handyspiel „Summoners War“ gehört zu den weltweit erfolgreichsten Spielen seiner Art und ist für sein aktionsreiches Fantasy-Gameplay bekannt. Seinen Fans mit weltweit ...



Dreifach-Laser für atemberaubende Kontraste

Großformat auf die eigenen vier Wände
Samsung – Mit dem neuen 4K-Ultra-Kurzdistanz-Projektor „The Premiere“ verwandelt Samsung die heimischen Wände in einen privaten Kinosaal. Das neue Highlight des Lifestyle-TV-Portfolios ist auf dem ...



Klicken mit Blicken

Neue Dimension in der Interaktion mit Geräten
4tiitoo – Die Lösungen des auf Blicksteuerung bei der Computerbedienung spezialisierte Münchner Start-up von 4tiitoo ersetzen einen Großteil der Mausinteraktion am Computer-Arbeitsplatz durch ganz ...



Hamburg erneut Deutschlands smarteste Stadt

München & Köln top - Siegen & Salzgitter flop
- Bitkom - Dass Hamburg zu den schönsten Städten Deutschlands gehört, ist hinlänglich bekannt. Nun hat die Hansestadt aber auch noch den Titel als „Deutschlands smarteste Stadt“ verteidigt. Das ist im ...



Wir können Wandel

Bochum Nr.1 im Bitkom Smart-City-Index
- BITKOM - Der Smart City Index des IT-Branchenverbands Bitkom erscheint einmal im Jahr und gibt Aufschluss darüber, in welchen Städten die digitale Infrastruktur und ihre Angebote weiterentwickelt wurden. ...



Ab sofort wird auch von oben überholt

Das erste fliegende Auto der Welt kommt auf die Straße
PREVIEW online - Wurden Sie auf der Autobahn schon einmal von einem fliegenden Auto überholt? Demnächst könnte Ihnen das passieren! Der PAL-V Liberty – das erste fliegende Auto der Welt – erhielt seine Zulassung für den ...



Smart-City-Anwendungen nicht nur für Großstädte

Reallabor testet Anwendungen für Gemeinden
PREVIEW online - Gemeinsam mit fünf Kommunen wollen Thüga und badenova im neu gestarteten Reallabor "Smart Region Südbaden" Anwendung für die Smart-City in die Praxis umsetzen und unter realistischen Bedingungen ...



Regieren High Tech-Neandertaler unser Land?

KI-Enquete-Kommission tagte zwei Jahre
PREVIEW online - Nach sage und schreibe zweijähriger Beratung legt die Enquete-Kommission "Künstliche Intelligenz" (KI) jetzt ihren Abschlussbericht vor. Im Juni 2018 wurde sie damit beauftragt, Potenziale für den Einsatz ...



Angstfreies Telefonieren

Handys mit antibakterieller Hülle
Cellularline – Der Marktführer im Bereich Forschung, Entwicklung und Vertrieb von High-Tech-Zubehör hat in Zusammenarbeit mit Microban, dem weltweit führenden Unternehmen für integrierte antimikrobielle ...



Flexperto gewinnt mit seiner „Communication Cloud"

Innovative Lösung für digitale Vertriebskommunikation
Flexperto - Bisher fand der Austausch zwischen Unternehmen und Kunden überwiegend offline statt. Mit der „Communication Cloud“ von Flexperto ist die Abstimmung jetzt komplett online und ohne Downloads ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
ANZEIGE
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ