Artikel-Filter
HMI
IFA

Edge-basierte 5G-Kernnetze für die Robotersteuerung

Industrie-Robotersteuerung mit VR auf HMI live erleben

Fraunhofer - Während der Hannover Messe zeigt Fraunhofer FOKUS vom 1. bis 5. April gemeinsam mit der German Edge Cloud in Halle 11 Stand E06 eine echtzeitfähige und datensouveräne VR-Steuerung eines Industrieroboters auf Basis eines Edge-basierten 5G-Kernnetzes.

3,1 Millionen Industrieroboter werden voraussichtlich im nächsten Jahr in Fabriken weltweit im Einsatz sein. Deren Vernetzung, Steuerung und Wartung stellt die Industrie vor große Herausforderungen. Lokale, private 5G-Netze in Kombination mit Edge Computing ermöglichen sichere, echtzeitnahe Kommunikationsnetze, die am Produktionsstandort betrieben und genutzt werden können. Ein Anwendungsszenario stellt das Fraunhofer FOKUS gemeinsam mit der German Edge Cloud (GEC) während der Hannover Messe auf dem Rittal-Stand vor:

Besucherinnen und Besucher können mit einer Virtual Reality (VR)-Brille und zwei VR-Controllern einen zweiarmigen Industrieroboter steuern, der an ein Edge-basiertes 5G-Kernnetz angebunden ist. Die Aufgabe ist es, eine vergrößerte Nachbildung der Rittal-Leiteranschlussklemme auf eine Schiene zu stecken und in die Klemme ein Kabel einzuführen und wieder zu trennen. Über ein optisches und akustisches Signal erhalten die Standbesucher sofort ein Feedback, ob die Aktion geklappt hat.

Um ferngesteuerte Objekte mit Roboterarmen greifen und verschieben zu können, müssen die Personen Tiefe und Entfernungen von Gegenständen und den Roboterarmen realistisch einschätzen können. Dafür haben die FOKUS-Forscher des Geschäftsbereichs Visual Computing eine Anwendung entwickelt, die mit Hilfe zweier Fisheye-Kameras die Sicht des Roboters als 360° x 180°-Surround Video in Stereo-3D in die VR-Brille streamt. Durch die Stereo-3D Eigenschaft des Live-Videos können die Betrachtenden eine realitätsnahe Perspektive des Roboters einnehmen. Das FOKUS-Team des Industrial IoT Centers hat für die Fernsteuerung des Roboters ein Robot Operating System (ROS) als Kommunikationsmiddleware integriert.

Die Mobilfunkverbindung wird über eine 60 GHz-Frequenz mit Smallcells umgesetzt, einer kleinen Funkzelle, die aus einer Basisstation mit Mobilfunk-Antenne besteht. Dies sorgt für eine ruckelfreie VR-Umgebung und eine nahezu verzögerungsfreie Roboterfernsteuerung.

Für die Netzinfrastruktur wird der Open5GCore des Geschäftsbereichs Software-based Networks von Fraunhofer FOKUS genutzt. Der Open5GCore ist eines der weltweit ersten Standard-basierten und herstellerunabhängigen 5G-Kernnetze, die derzeit europaweit zum Aufbau von lokalen bzw. regionalen 5G-Versuchsnetzen genutzt werden können, wie z. B. dem Berliner 5G-Playground. Durch die Software-basierte Umsetzung können Netzfunktionen dynamisch zu einem individuellen, virtuellen Spezialnetz kombiniert werden – je nach benötigter Latenzzeit, Sicherheitsstufe und Anzahl der zu vernetzenden Geräte. In Kombination mit Edge Computing, mit dem Daten direkt auf dem Produktionsgelände in Mikrorechenzentren verarbeitet werden können, ist so eine sichere, echtzeitfähige Kommunikation möglich.

„Unsere modulare, virtualisierte Kernnetzsoftware erlaubt eine flexible Kombination von Netzfunktionen für eine optimierte Anwendungsunterstützung auf Edge-Clouds, wie der German Edge Cloud. Sogar im laufenden Betrieb können die Netzfunktionen je nach Nutzungsverhalten dynamisch angepasst werden. Die Integration verschiedener Zugangsnetz- und Backhaul-Technologien erlaubt uns darüber hinaus die Anpassung an lokale Anforderungen,“ erklärt Prof. Dr. Manfred Hauswirth, Leiter des Fraunhofer-Instituts FOKUS.

Die German Edge Cloud (GEC) arbeitet unter anderem im Verbund mit Rittal, iNNOVO Cloud und der Fraunhofer-Gesellschaft. Das hier gezeigte Exponat stellt einen ersten Showcase der Kooperation zwischen der GEC und Fraunhofer dar.

PREVIEW onlinePressekontakt
Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS
Mitra Motakef-Tratar, Referentin Corporate Communications
Kaiserin-Augusta-Allee 31
10589 Berlin

Tel.: 030 3463-7517
eMail: mitraPUNKTmotakef-tratarATfokusPUNKTfraunhoferPUNKTde



Download

Hannover Messe 2019: Fraunhofer FOKUS zeigt mit der German Edge Cloud eine VR-Fernsteuerung eines Industrieroboters auf Basis eines Edge-basierten 5G-Kernnetzes.
Quelle: Fromme/ Fraunhofer FOKUS
ANZEIGE
ANZEIGE


eMail 4.0

Einfache Alternative zu Public-Key-Infrastrukturen
Cryptshare - Das Haupteinfallstor für Schad-Software aller Art sind nach wie vor E-Mails, wie die erneuten Emotet-Angriffe zeigen. Das ist Teil des Problems und kann Teil der Lösung sein – wenn ...



Made in EU: Telekom bringt Smart Speaker

Auf Knopfdruck hört er auch nichts mit
DTAG - Auf Zuruf Licht, Heizung oder Fernseher steuern. Der neue Smart Speaker, den die Deutsche Telekom (DTAG) auf der IFA vorstellt, macht es möglich. Ab heute bis zum 31. Oktober ist er sogar zum ...



KI: Freund - nicht Feind

Akzeptanz bei Mitarbeiter größer als erwartet
Genesys - Die überwältigende Mehrheit der deutschen Mitarbeiter sieht neue Technologien wie künstliche Intelligenz (KI) positiv. Nur 20 Prozent fühlen sich durch die Einführung am Arbeitsplatz bedroht. Zu ...



5G-Ausbau

Ampeln werden zu Basisstationen
- PREVIEW online - Während der Streit in Sachen 5G-Frequenz-Auktion eskaliert, bringt Bundesverkehrsminister Scheuer bundeseigene Liegenschaften als Antennen-Standorte für den Aufbau von Basisstationen ins ...



Haut, Herz und Haus aus dem Drucker

Vernetzte Produktion -Vom Massen- zum Individualprodukt
PREVIEW online - Werden wir künftig ohne Herzinfarkt, Haut- oder Leberschäden länger leben können? Muss Krankes erneuert werden, kommen künftig Haut, Herz, Hüften oder Kniegelenke einfach aus dem Drucker? Können sich ...



VISCOPIC gewinnt ersten Future Logistics Award

Paketauslieferungen effizienter und zeitoptimierter
Bei der ersten Future Logistics Challenge gewinnt das Münchner Starup VISCOPIC mit seinem Lösungsansatz rund um das Ökosystem ‘Fahrzeug - Zusteller’ einen Award. Gemeinsam mit Hermes und Volkswagen ...



Autonomes Taxi-Fahren

Googles-Tochter Waymo in den Startlöchern
PREVIEW online - Wenn an Halloween als Roboter, Feen oder Dinosaurier verkleidete große und kleine Menschen über die Straßen huschen, kommt der „tödlichste Tage des Jahres“ auf die Fußgänger in den USA zu. Eine besondere ...



Digital Champions Award

Deutschlands digitale Vorreiter geehrt
DTAG - Auf der DIGITAL X 2019 wurden in Köln die Gewinner des Digital Champions Award ausgezeichnet. Der Preis prämiert die bedeutendsten Digitalprojekte. Er basiert auf einer gemeinsamen Initiative von ...



Den US-Sanktionen zum Trotz

Huawei: Smarphone-Verkauf läuft glänzend
PREVIEW online - In Q2 setzte das chinesische Mobilfunkt-Unternehmen Huawei außerhalb des Heimatlandes zwar rund zwei Millionen weniger Smartphones weniger ab als im Vorjahr. Aufgrund eines hohen inländischen ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
ANZEIGE
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ