Artikel-Filter
HMI
IFA

Bosch-Software schützt Menschenleben

Falschfahrerwarnung in 13 europäischen Ländern

Bosch - Albtraum Geisterfahrer. Die Gefahr auf Autobahnen einem Falschfahrer zu begegnen, ist nicht so selten, wie viele vermuten: Alleine in Deutschland sendet der Verkehrsfunk täglich etwa fünf Meldungen über Falschfahrer, rund 2 000 sind es jedes Jahr. Wie nur wenige tausend Zeilen Softwarecode Menschenleben schützen können, zeigt Bosch mit der cloudbasierten Falschfahrerwarnung. Der Lebensretter aus der Datenwolke warnt mittlerweile in 13 europäischen Ländern nicht nur den Falschfahrer selbst, sondern auch potenziell betroffene Verkehrsteilnehmer im Gefahrenbereich blitzschnell per Push-Benachrichtigung. Nachdem die Falschfahrerwarnung Anfang 2018 erstmals in die Radio-Apps von Antenne Bayern und Rock Antenne mit ihren zusammen 400 000 aktiven, individuellen Nutzern (Unique User) integriert wurde, ist sie auf Expansionskurs: Mittlerweile setzen rund 15 Navigations-, Streaming- und Radio-Apps die von Bosch entwickelte App-Funktion ein. Damit steht der Service mehreren Millionen Menschen in Europa zur Verfügung – von Irland bis Italien und von Portugal bis Polen. „Keine Verkehrstoten mehr durch Falschfahrer – das ist das Ziel von Bosch“, sagt Dr. Markus Heyn, Geschäftsführer der Robert Bosch GmbH. Zudem hat Bosch für den weltweit einzigartigen digitalen Lebensretter ein Software-Modul entwickelt, mit dem die Warnung direkt in die Infotainmentsysteme von Fahrzeugen integriert werden kann.

Software auf Siegeszug

Immer mehr Navigationsdienste, Radiosender und Nachrichtenportale binden die cloudbasierte Falschfahrerwarnung von Bosch in ihre Apps ein und stellen den Nutzern damit auf jeder Fahrt einen digitalen Schutzengel zur Seite. Die Navigations-App Karta GPS des portugiesischen Start-ups NDrive ist mit acht Millionen Downloads und durchschnittlich einer Million aktiven Nutzern (Monthly Active User) weltweit eine der größten Navigationsapplikationen für Mobiltelefone. Mit ihr finden Menschen in 140 Ländern nicht nur schnell den Weg zu ihrem Ziel, sondern dank Bosch und Anbindung zur Cloud warnt die App nun auch vor Falschfahrern. Auf mehr als eine halbe Million aktive, individuelle Nutzer (Unique User) kommt die Radio- und Streaming-App von bigFM, die seit Januar 2019 über die App-Funktion von Bosch verfügt. Zudem bieten unter anderem Radioplayer.de, Radio FFN, Radio Regenbogen, Regenbogen 2, Radio RPR, TCS und BikerSOS ihren App-Nutzern den Service an. Mit den Smartphone-Apps von Focus Online, Calimoto und V-Navi stehen bereits weitere Partner in den Startlöchern. „Wir wollen die Falschfahrerwarnung von Bosch flächendeckend ausrollen, denn jeder Verkehrstote ist einer zu viel“, sagt Heyn.

Smarte Vernetzungssoftware

Knapp jede dritte Falschfahrt endet nach 500 Metern – im schlimmsten Fall tödlich. Um ein Auffahren auf die Autobahn in falscher Richtung zu erkennen, vergleicht die cloudbasierte Funktion die tatsächliche Bewegung des Fahrzeugs mit erlaubten Fahrtrichtungen, die in einer Datenbank hinterlegt sind. Dafür reicht es, wenn der Autofahrer die App im Hintergrund geöffnet hat. Bei unzulässigen Abweichungen wird der Fahrer durch eine Push-Benachrichtigung auf seinen Fehler aufmerksam gemacht. Gleichzeitig werden entgegenkommende vernetzte Autos im Umkreis gewarnt. Je mehr Fahrzeuge vernetzt sind, desto engmaschiger ist das unsichtbare Sicherheitsnetz, und umso vollständiger kann vor Falschfahrern gewarnt werden. Über ein neues Software-Modul integriert Bosch die Falschfahrerwarnung künftig direkt in die Infotainmentsysteme von Fahrzeugen. Der Fahrer erhält die Warnung dann in nur wenigen Sekunden über das zentrale Fahrzeugdisplay. Bosch ist dazu mit zahlreichen Automobilherstellern im Gespräch, die die Falschfahrerwarnung serienmäßig anbieten wollen.

PREVIEW onlinePressekontakt
Bosch
Annett Fischer
Sprecherin Mobility Solutions
(Vernetzte Mobilität und Mobilitätsdienste, HMI-Lösungen, Automobilelektronik, E/E-Architektur, Datensicherheit)
Tel.: 0711 811-6286
eMail: Annett.Fischer@bosch.com



Download

Cloudbasierte Falschfahrerwarnung von Bosch - Smartphone-Apps warnen den Falschfahrer und Autofahrer im Umfeld innerhalb von wenigen Sekunden.
Quelle: Bosch
Download

Cloudbasierte Falschfahrerwarnung von Bosch - Smartphone-Apps warnen den Falschfahrer und Autofahrer im Umfeld innerhalb von wenigen Sekunden.
Quelle: Bosch
Download

Cloudbasierte Falschfahrerwarnung von Bosch - Smartphone-Apps warnen den Falschfahrer und Autofahrer im Umfeld innerhalb von wenigen Sekunden.
Quelle: Bosch
Download

Cloudbasierte Falschfahrerwarnung von Bosch in der Navigations-App von NDrive - Die Navigations-App Karta GPS des portugiesischen Start-ups NDrive ist mit acht Millionen Downloads und durchschnittlich einer Million aktiven Nutzern (Monthly Active User) weltweit eine der größten Navigationsapplikationen für Mobiltelefone. Mit ihr finden Menschen in 140 Ländern nicht nur schnell den Weg zu ihrem Ziel, sondern dank Bosch und Anbindung zur Cloud warnt die App nun auch vor Falschfahrern.
Quelle: NDrive
Download

Cloudbasierte Falschfahrerwarnung von Bosch in der Navigations-App von NDrive - Die Navigations-App Karta GPS des portugiesischen Start-ups NDrive ist mit acht Millionen Downloads und durchschnittlich einer Million aktiven Nutzern (Monthly Active User) weltweit eine der größten Navigationsapplikationen für Mobiltelefone. Mit ihr finden Menschen in 140 Ländern nicht nur schnell den Weg zu ihrem Ziel, sondern dank Bosch und Anbindung zur Cloud warnt die App nun auch vor Falschfahrern.
Quelle: NDrive
Download

Cloudbasierte Falschfahrerwarnung von Bosch - Der Lebensretter aus der Datenwolke warnt mittlerweile in 13 europäischen Ländern nicht nur den Falschfahrer selbst, sondern auch potenziell betroffene Verkehrsteilnehmer im Gefahrenbereich blitzschnell per Push-Benachrichtigung.
Quelle: Bosch
Download

Cloudbasierte Falschfahrerwarnung von Bosch - Smartphone-Apps warnen den Falschfahrer und Autofahrer im Umfeld innerhalb von wenigen Sekunden.
Quelle: Bosch
Download

Cloudbasierte Falschfahrerwarnung von Bosch - Die cloudbasierte Falschfahrerwarnung von Bosch kann Autofahrer bereits nach wenigen Sekunden warnen.
Quelle: Bosch
ANZEIGE
ANZEIGE


Mit der Gen-Schere HIV herausschneiden

UKE und HPI: Gemeinsam gegen HIV
UKE - Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) und das Heinrich-Pette-Institut, Leibniz-Institut für Experimentelle Virologie (HPI) forschen gemeinsam an Methoden, um das Leben von HIV-positiven ...



Wenn die Roboter kommen

Wie wird KI unsere Gesellschaft verändern?
- FH Münster - Werden Roboter menschlicher sein als wir? Dieser Frage geht das Institut für Gesellschaft und Digitales (GUD) am 10.12. an der FH Münster in der Veranstaltung „Die Roboter kommen!“, einem ...



eMail 4.0

Einfache Alternative zu Public-Key-Infrastrukturen
Cryptshare - Das Haupteinfallstor für Schad-Software aller Art sind nach wie vor E-Mails, wie die erneuten Emotet-Angriffe zeigen. Das ist Teil des Problems und kann Teil der Lösung sein – wenn ...



Made in EU: Telekom bringt Smart Speaker

Auf Knopfdruck hört er auch nichts mit
DTAG - Auf Zuruf Licht, Heizung oder Fernseher steuern. Der neue Smart Speaker, den die Deutsche Telekom (DTAG) auf der IFA vorstellt, macht es möglich. Ab heute bis zum 31. Oktober ist er sogar zum ...



KI: Freund - nicht Feind

Akzeptanz bei Mitarbeiter größer als erwartet
Genesys - Die überwältigende Mehrheit der deutschen Mitarbeiter sieht neue Technologien wie künstliche Intelligenz (KI) positiv. Nur 20 Prozent fühlen sich durch die Einführung am Arbeitsplatz bedroht. Zu ...



Führen, lernen und innovieren in der digitalen Welt

DEUTSCHER INNOVATIONSGIPFEL – Motor der Digitalisierung
PREVIEW online - In Zeiten, in denen der Wandel zur Normalität wird und sich Produkte, Prozesse und ganze Geschäftsmodelle in atemraubender Geschwindigkeit verändern, stehen alle Unternehmen vor enormen, sich ähnelnden ...



Der Weihnachtsmann kommt aus dem Internet

Online- vor Offline-Shopping
Capgemini – 48 Prozent der Deutschen planen ihre Weihnachtseinkäufe online zu tätigen. Marktplätze, auf denen gleich mehrere Marken ihre Produkte zeigen, werden favorisiert, so die Studie „Festive ...



Mit der Gen-Schere HIV herausschneiden

UKE und HPI: Gemeinsam gegen HIV
UKE - Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) und das Heinrich-Pette-Institut, Leibniz-Institut für Experimentelle Virologie (HPI) forschen gemeinsam an Methoden, um das Leben von HIV-positiven ...



Wenn die Roboter kommen

Wie wird KI unsere Gesellschaft verändern?
- FH Münster - Werden Roboter menschlicher sein als wir? Dieser Frage geht das Institut für Gesellschaft und Digitales (GUD) am 10.12. an der FH Münster in der Veranstaltung „Die Roboter kommen!“, einem ...



KI - Treiber der Volkswirtschaft

„Knowledge4Retail“ – KI für den Einzelhandel
Uni Bremen - Im großen Innovationswettbewerb „Künstliche Intelligenz als Treiber für volkswirtschaftlich relevante Ökosysteme“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie hat die Universität Bremen ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
ANZEIGE
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ