Artikel-Filter
IFA
MEDICA
Akkreditieren Sie sich hier zu den kommenden PREVIEWs

Cisco bringt KI ins Meeting

Weltweit erster KI-Meeting-Bot für Firmen

Cisco – Auf der Partnerkonferenz in Dallas hat Cisco erstmalig seinen neuen Spark Assistant vorgestellt – den weltweit ersten intelligenten Sprachassistenten für Unternehmen. Im Gegensatz zu Siri, Alexa & Co. konzentriert sich der Cisco Spark Assistant voll und ganz darauf, Meetings einfacher zu gestalten.

„In absehbarer Zeit werden KI-Meeting-Bots ganz selbsverständlich Teil eines Teams sein. Während sie sich um die organisatorischen Routine-Aufgaben kümmern, können sich die menschlichen Teamitglieder ganz drauf konzentrieren, ihr kreatives Potenzial zu entfalten“, sagt Rowan Trollope, Senior Vice President und General Manager Applications Group, Cisco.

Den Spark Assistant führt Cisco ab Anfang 2018 schrittweise ein. In der ersten Phase können ausgewählte Kunden den intelligenten Assistenten in der Praxis testen. Über den Befehl „Hey Spark“ und eine konkrete Aufforderung können Mitarbeiter auf unterschiedliche Funktionen zugreifen, wie zum Beispiel eine Besprechung beginnen, einem persönlichen WebEx-Besprechungsraum oder dem eines Kollegen beitreten, ein Meeting aufzeichnen oder beenden oder einen bestimmten Kollegen anrufen. Zum Start funktioniert die Sprachsteuerung nur auf Englisch. Weitere Sprachen folgen aber im Laufe des kommenden Jahres.

Die Erfahrungen der Kunden werden anschließend genutzt, um den Assistenten weiter zu verbessern. Ziel ist es, dass der Spark Assistant künftig auch Meetings protokollieren und seine Notizen an Teilnehmer versenden kann. Er soll Mitarbeitern auch bei der Planung und Terminfindung behilflich sein.

Um die Arbeit mit dem neuen Kollegen schnell und reibungslos zu gestalten, wurde der Spark Assistant u.a. mit Spracherkennungs- und Machine-Learning-Technologie ausgestattet, verfügt über ein gutes Verständnis natürlich gesprochener Sprache und Antwortfunktionen für Fragen.

Der Spark Assistant wird zunächst auf Cisco Spark Room-Endgeräten verfügbar sein. Dazu gehört die neueste Cisco Spark Room 70-Serie, die ebenfalls auf dem Partner Summit vorgestellt wurde.

Der Bot nutzt dort die integrierten Technologien wie Intelligent Proximity (Ultraschall-Paarung mit Smartphones zur Steuerung und zum Teilen des Bildschirms), Speaker-Tracking (Zoom auf die Person, die gerade spricht) und Echtzeit-Gesichtserkennung. Als Bestandteil der Cisco Spark Room Series verfügt die Cisco Spark Room 70 über einen oder zwei 70”-Bildschirme mit 4K-Auflösung und eine Quad 5K-Kamera.

Diese Ausstattung erlaubt es dem Assistenten, seine Umgebung wahrzunehmen und so zu erkennen, wer den Konferenzraum betritt oder verlässt oder welche Person gerade spricht.

PREVIEW onlinePressekontakt
Cisco Systems GmbH

Lars Gurow

PR Manager
T. 030-9789-2203

lgurow@cisco.com

Google+ Facebook Twitter XING Pinterest Blogger LinkedIn Bit.ly Delicious Email Print Addthis


Download

Den Spark Assistant führt Cisco ab Anfang 2018 schrittweise ein. In der ersten Phase können ausgewählte Kunden den intelligenten Assistenten in der Praxis testen.
Quelle: Cisco
ANZEIGE
ANZEIGE


Ericsson treibt 5G-Standardisierung

Neue Mobilfunk- und Netztechnik
Ericsson – Vertreter von Ericsson und anderer großer Telekommunikationsunternehmen trafen sich kürzlich, um in einer Arbeitsgruppe der International Telecommunication Union (ITU), der Internationalen ...



Deutschlands nachhaltigste Firmen

Die Nomininierungen stehen
Deutscher Nachhaltigkeitspreis - Die Finalisten des Deutschen Nachhaltigkeitspreises für Unternehmen stehen fest. Im zehnten Jahr würdigt die Auszeichnung Unternehmen, die in vorbildlicher Weise ...



Weltweit erste per Gestik steuerbare Drohne

Aura macht das Fliegen zum Kinderspiel
- Mit Aura bringt KD Germany eine neue Art Indoor-Drohne auf den Markt, die durch einfache Handbewegungen gesteuert wird und mit der sich Drohnenfans ab sechs Jahren wie ein richtiger Superheld fühlen ...



Ein Tablet für die ganze Familie

Umfassender Kinderschutz und altersgerechte Spiele
- Digitalisierung und Tablets machen auch vor Kinderzimmern nicht halt – klar, High-Tech fasziniert auch schon die Kleinsten! Eltern hingegen sind oft besorgt, ob der Nachwuchs sicher im Netz unterwegs ist ...



WannaCry: Übt Nordkorea den Cyber-War

Der nächste Angriff kommt bestimmt
- Hunderttausende Computer in mehr als 150 Ländern wurden gehackt. Ist die weltweit größte Cyber-Attacke nur ein Warmklicken? Ziehen Nordkoreas Hacker und IT-Profis schon mal ins Manöver und üben für den ...



Gib Dingen ein zweites Leben – Reparatur stärken

Reparaturen sollten steuerlich absetzbar sein
Umweltbundesamt - Auch Reparaturen außerhalb des Haushalts sollten steuerlich absetzbar sein. Dies schlug das Umweltbundesamt (UBA) zum Start der Europäischen Woche der Abfallvermeidung (EWAV) vor. „Wenn ...



Vom Desktop DNA-Lab bis zum Transparent-LKW

Die 25 größten Innovationen des Jahres
PREVIEW online - Alle Jahre wieder stellt das Time Magazin eine Liste 25 Innovationen des Jahres vor. Innovationen, die völlig unterschiedlichen Bereichen entspringen können. Ob nützliche oder weniger sinnvolle Neuerung: ...



Orchester brillanter Köpfe

Die Schweiz steigt ins Rennen um AI ein
Mindfire - Talente werden derzeit weltweit gesucht, die in der Schweiz gemeinsam das menschliche Bewusstsein zu entschlüsseln versuchen. Der erste Schritt auf dieses Ziel hin, die Mindfire Mission-1, wird ...



HotSpot auf vier Rädern

CarConnect macht Alt- zu Smart-Autos
DTAG - Nicht nur Neuwagen können ein sogenanntes intelligentes und vernetztes Auto sein. Der CarConnect-Adapter und die dazugehörige Smartphone-App machen ab sofort viele Autos ab Baujahr 2006 zu ...



Der gestapelte Farbsensor

Präzise Farberkennung mit maximaler Auflösung
Empa - Rot-, blau- und grün-empfindliche Farbsensoren aufeinanderschichten anstatt sie mosaikförmig aufreihen – mit diesem Prinzip könnten sich Bildsensoren mit einer noch nie dagewesenen Auflösung und ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
ANZEIGE
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / Kontakt