Artikel-Filter
IFA
MEDICA
Akkreditieren Sie sich hier zu den kommenden PREVIEWs

Metz bringt den Wallpaper-Fernseher

Die TV-Zukunft ist flach und kommt aus dem Drucker

PREVIEW online - LG hat es vorgemacht. Jetzt präsentiert Metz als erster europäischer Hersteller seinen Wallpaper-OLED-TV. Showdown wird auf der IFA sein. Das ultradünne (3,6 Millimeter) und acht Kilo leichte 65-Zoll-OLED-Gerät (164 Zentimeter Bildschirmdiagonale) hat ein Lautsprechersystem aus dem Hause JBL an Bord. Echtes Schwarz, überragender Kontrast und lebendige Farben sollen ein atemberaubendes Bild garantieren. Vielfältige Montagemöglichkeiten bieten extreme Flexibilität. Weiteres Highlight: Endlich kann man sich mit seinem Fernseher auch unterhalten. Denn der “Samantha”-Sprachassistent zieht als neuer Bewohner gleich mit ins Wohnzimmer ein.

Das ehemals urfränkische Unternehmen aus Zirndorf bei Nürnberg, dessen Überleben im gnadenlosen TV-Preiskampf der chinesische Technikkonzern Skyworth vorerst gesichert hatte, fordert einen mächtigen Gegner zum Duell heraus: LG! Denn die Südkoreaner hatten auf der CES erstmals ein revolutionäres Konzept für die Fernseher der Zukunft vorgestellt: den „Wallpaper-TV“. Jetzt geht auch Metz konsequent den Weg in die Zukunft des Fernsehers.

Von Curved oder 3D redet – außer ein paar Koreanern – längst keiner mehr. Das Rennen im Wohnzimmer gewinnen wird die Fernseh-Tapete an der Wand. Denn bald schon werden Fernseher nur noch aus dem Drucker kommen. Eine technologische Entwicklungen, die nicht nur die Preise rapiden purzeln lassen wird. Sie wird zwangsläufig auch unsere Fernsehgewohnheiten neu definieren. – Dazu empfehlen wir unseren Audio-Beitrag „Smarte Displays aus dem Drucker“, ein Mitschnitt einer Keynote der DIGITAL LIFESTYLE PREVIEW.

Sprachgesteuerte TV-Bedienung
Metz wird Amazon-Supporter

Als einer der letzten TV-Hersteller mit Entwicklung und Fertigung in Deutschland, zeigt Metz auf der diesjährigen IFA ein breit aufgestelltes Produktportfolio. So soll anschaulich demonstriert werden, dass faszinierende Bildschirmtechnologien, innovative Lösungen und „Made in Germany“ sich nicht ausschließen.

Ohne Zweifel: Der Wallpaper-OLED-TV wird das Flaggschiff im neuen Metz-Portfolio sein. Als eine eigentlich längst überfällige Neuerung kommt der Flach-Fernseher, der seinen Namen jetzt wirklich verdient, zusätzlich mit einer sprachgesteuerter TV-Bedienung daher. Aber statt die enormen Fortschritte in der Spracherkennung und –verarbeitung in ein eigenes (deutsches) Produkt umzusetzen, greift Metz auf die noch nicht ausgereiften Dienste von „Alexa“ zurück. Und damit degradiert sich Metz zum Dienstleister des Versandhausriesen und öffnet Amazon die Tür in unser Heim.

Wallpaper-TV made in Germany

Spannend bleibt noch die Preisfrage. Werden die Deutsch-Chinesen die LG-Vorgabe für den Wallpaper-TV unterbieten? Wird das Pendant weniger als 8000 Euro kosten? Insider vermuten nicht. Statt sich gleich zu Beginn ohne Not in einen ruinösen Preiskampf zu stürzen, werden die Zirndorfer vermutlich eher ihren geografischen Nachbarn annähern und sich, wie Loewe, im obere Preissegment ansiedeln. Aber ein Exot allein füllt noch keine Auftragsbücher. Daher wird Metz zur IFA mit einer Reihe weiterer Modelle kommen. Beispielsweise wird die „Planea“-Familie Zuwachs bekommen. Der Planea TX76 UHD twin wird jetzt auch HDR mit dabei haben.

www.pre-view-online.com/?pm_id=5799

Pressekontakt
PREVIEW online
Redaktion
Eckerkamp 139b
22391 Hamburg
Tel. +49-40-53 930 460
press(at)pre-view-online.com

Google+ Facebook Twitter XING Pinterest Blogger LinkedIn Bit.ly Delicious Email Print Addthis


Download

Metz zeigt auf der IFA erstmals seinen Wallpaper-TV
Quelle: Metz
Download

Metz zeigt auf der IFA erstmals seinen Wallpaper-TV
Quelle: Metz
Download

LG zeigte den weltweit ersten Wallpaper-TV
Quelle: LG
Download

Der der Wallpaper-TV von LG kommen Fernseher bald schon aus dem Drucker
Quelle: LG
ANZEIGE
ANZEIGE


Ericsson treibt 5G-Standardisierung

Neue Mobilfunk- und Netztechnik
Ericsson – Vertreter von Ericsson und anderer großer Telekommunikationsunternehmen trafen sich kürzlich, um in einer Arbeitsgruppe der International Telecommunication Union (ITU), der Internationalen ...



Deutschlands nachhaltigste Firmen

Die Nomininierungen stehen
Deutscher Nachhaltigkeitspreis - Die Finalisten des Deutschen Nachhaltigkeitspreises für Unternehmen stehen fest. Im zehnten Jahr würdigt die Auszeichnung Unternehmen, die in vorbildlicher Weise ...



Weltweit erste per Gestik steuerbare Drohne

Aura macht das Fliegen zum Kinderspiel
- Mit Aura bringt KD Germany eine neue Art Indoor-Drohne auf den Markt, die durch einfache Handbewegungen gesteuert wird und mit der sich Drohnenfans ab sechs Jahren wie ein richtiger Superheld fühlen ...



Ein Tablet für die ganze Familie

Umfassender Kinderschutz und altersgerechte Spiele
- Digitalisierung und Tablets machen auch vor Kinderzimmern nicht halt – klar, High-Tech fasziniert auch schon die Kleinsten! Eltern hingegen sind oft besorgt, ob der Nachwuchs sicher im Netz unterwegs ist ...



WannaCry: Übt Nordkorea den Cyber-War

Der nächste Angriff kommt bestimmt
- Hunderttausende Computer in mehr als 150 Ländern wurden gehackt. Ist die weltweit größte Cyber-Attacke nur ein Warmklicken? Ziehen Nordkoreas Hacker und IT-Profis schon mal ins Manöver und üben für den ...



UBER-Fall: 57 Millionen Daten gestohlen

Sicherheitsrisiken steigen in vernetzter Welt massiv
PREVIEW online - Wieder ein Unternehmen, dass keine Learnings aus der Geschichte von Diesel-Gate & Co gezogen hat. Diesmal hat es das mit mehr als 70 Milliarden Dollar (über) bewertete Silicon Valley-Unternehmen UBER ...



Cisco ebnet mit IoT-Plattform den Weg zur Smart City

IoT-Plattform bereits in Berlin im Einsatz
Cisco - Mit Cisco Kinetic for Cities unterstützt Cisco Städte auf dem Weg zur Smart City. Dazu bietet das Technologieunternehmen zukünftig eine einfache Integration von Netzwerken, Prozessen und Sensoren ...



Vom Wafer zum Chip

Röntgenblick für weniger Ausschuss
KIT - Mit zerstörungsfreien bildgebenden Verfahren gelingt es einem Team am KIT, dreidimensionale Einblicke in das Innere von Kristallen zu werfen. Sie erhalten wichtige Daten über linienartige Defekte, die ...



Telekom Open IoT Labs

Telekom und Fraunhofer eröffnen IoT-Entwicklungszentrum
Deutsche Telekom - Die Deutsche Telekom und das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML in Dortmund gründen die „Telekom Open IoT Labs“. Bis zu sechs Wissenschaftler des Fraunhofer IML und drei IoT-Experten ...



Gib Dingen ein zweites Leben – Reparatur stärken

Reparaturen sollten steuerlich absetzbar sein
Umweltbundesamt - Auch Reparaturen außerhalb des Haushalts sollten steuerlich absetzbar sein. Dies schlug das Umweltbundesamt (UBA) zum Start der Europäischen Woche der Abfallvermeidung (EWAV) vor. „Wenn ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
ANZEIGE
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / Kontakt