Artikel-Filter
IFA
MEDICA
Akkreditieren Sie sich hier zu den kommenden PREVIEWs

G20: Hamburger Polizei bittet um Mithilfe

Unfassbare Gewaltausbrüche müssen geahndet werden

PREVIEW online - Eine bisher nicht gekannte, unfassbare Gewalt, die der schwarze Mob am Rande des G20-Gipfels in Hamburg entfaltete, entsetzten die Welt. Hemmungslose, höchst kriminelle Exzesse, die an die Pogromnacht 1938 erinnerten, überzogen die Hansestadt. Umso wichtiger, dass jede Straftat massiv geahndet wird. Die Polizei bittet Bürger und Gäste der Stadt um Mithilfe bei der Fahndung nach den Kriminellen. Wer Fotos oder Videos gemacht hat, auf denen Straftäter zu sehen sind, möge diese bitte zur Verfügung stellen unter www.hh.hinweisportal.de. Bitte keine YouTube-Videos, die wertet die Polizei schon aus, sondern nur Original-Fotos und –Videos.

Die Gewaltexzesse am Rande des G20-Gipfels haben große Teile der Hamburger Bevölkerung entsetzt. Offenbar wollen daher viele Bürger der Polizei helfen. Am ersten Tag des Aufrufes gingen bereits mehr als 1.000 Fotos und Videos ein. Auf dem von der Polizei eingerichteten Hinweis-Portal können Fotos und Videos von Straftaten von den G20-Krawallen hochgeladen werden. Dabei können die Absender ihren Namen angeben und die Situation beschreiben, in der die Bilder entstanden sind. Aber Fotos und Videos können auch einfach anonym hochgeladen werden.

In der Nacht von Freitag auf Samstag hatten sich im Hamburger Schanzenviertel teilweise dramatische Szenen abgespielt: Stundenlang hatten rund 1500 militante G20-Gegner, insbesondere der schwarze Block, brennende Barrikaden errichtet, Fensterscheiben eingeschlagen, eine Drogerie sowie einen Supermarkt geplündert. Auf Polizisten wurde gezielt geschossen, mit von Zwillen abgefeuerten Stahlkugeln.

Schon seit Beginn des Gipfels kursierten in den sozialen Netzwerken immer wieder Smartphone-Videos, die zeigten, wie vermummte Personen beispielsweise Autos in Brand setzten, Scheiben z.B. des Altonaer Rathauses einschlugen oder andere Straftaten begingen. Besonders viele Aufnahmen gab es von dem schwarzen Mob, der am Freitagmorgen durch zwei Wohngebiete in Hamburg-Altona zog, Fensterscheiben zerstörte und Autos anzündete.

Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz forderte eine harte Bestrafung der Randalierer: "Meine Hoffnung ist, dass eine der Konsequenzen sein wird, dass die Gewalttäter, die wir gefasst haben [...] mit sehr hohen Strafen rechnen müssen". Hoffentlich finden sich Richter, die durch das verhängte Strafmaß eindeutige Zeichen setzen werden.

Pressekontakt
PREVIEW online
Redaktion
Eckerkamp 139b
22391 Hamburg
Tel. +49-40-53 930 460
press(at)pre-view-online.com

Google+ Facebook Twitter XING Pinterest Blogger LinkedIn Bit.ly Delicious Email Print Addthis
ANZEIGE
ANZEIGE


UBER-Fall: 57 Millionen Daten gestohlen

Sicherheitsrisiken steigen in vernetzter Welt massiv
PREVIEW online - Wieder ein Unternehmen, dass keine Learnings aus der Geschichte von Diesel-Gate & Co gezogen hat. Diesmal hat es das mit mehr als 70 Milliarden Dollar (über) bewertete Silicon Valley-Unternehmen UBER ...



Vom Desktop DNA-Lab bis zum Transparent-LKW

Die 25 größten Innovationen des Jahres
PREVIEW online - Alle Jahre wieder stellt das Time Magazin eine Liste 25 Innovationen des Jahres vor. Innovationen, die völlig unterschiedlichen Bereichen entspringen können. Ob nützliche oder weniger sinnvolle Neuerung: ...



Orchester brillanter Köpfe

Die Schweiz steigt ins Rennen um AI ein
Mindfire - Talente werden derzeit weltweit gesucht, die in der Schweiz gemeinsam das menschliche Bewusstsein zu entschlüsseln versuchen. Der erste Schritt auf dieses Ziel hin, die Mindfire Mission-1, wird ...



HotSpot auf vier Rädern

CarConnect macht Alt- zu Smart-Autos
DTAG - Nicht nur Neuwagen können ein sogenanntes intelligentes und vernetztes Auto sein. Der CarConnect-Adapter und die dazugehörige Smartphone-App machen ab sofort viele Autos ab Baujahr 2006 zu ...



Neue Lebensstile: Neo-Hippie, Vorwärtsmacher

Sag mir wer Du bist funktioniert nicht mehr
Zukunftsinstitut - Sag mir dein Alter, deine Herkunft und deinen Familienstand und ich sag dir, wer du bist - Früher war das Leben einfach, doch in unserer hoch individualisierten und vernetzten Welt ...



Selbstfahrende Autos sicherer machen

Intel und Universität Luxemburg kooperieren
Uni Luxemburg - Mit der wachsenden Komplexität autonomer Fahrzeuge wird es immer schwieriger, sie vor Hackern zu schützen. Deshalb haben die Intel Corporation und das Interdisciplinary Centre for ...



UBER-Fall: 57 Millionen Daten gestohlen

Sicherheitsrisiken steigen in vernetzter Welt massiv
PREVIEW online - Wieder ein Unternehmen, dass keine Learnings aus der Geschichte von Diesel-Gate & Co gezogen hat. Diesmal hat es das mit mehr als 70 Milliarden Dollar (über) bewertete Silicon Valley-Unternehmen UBER ...



Cisco ebnet mit IoT-Plattform den Weg zur Smart City

IoT-Plattform bereits in Berlin im Einsatz
Cisco - Mit Cisco Kinetic for Cities unterstützt Cisco Städte auf dem Weg zur Smart City. Dazu bietet das Technologieunternehmen zukünftig eine einfache Integration von Netzwerken, Prozessen und Sensoren ...



Vom Wafer zum Chip

Röntgenblick für weniger Ausschuss
KIT - Mit zerstörungsfreien bildgebenden Verfahren gelingt es einem Team am KIT, dreidimensionale Einblicke in das Innere von Kristallen zu werfen. Sie erhalten wichtige Daten über linienartige Defekte, die ...



Telekom Open IoT Labs

Telekom und Fraunhofer eröffnen IoT-Entwicklungszentrum
Deutsche Telekom - Die Deutsche Telekom und das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML in Dortmund gründen die „Telekom Open IoT Labs“. Bis zu sechs Wissenschaftler des Fraunhofer IML und drei IoT-Experten ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
ANZEIGE
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / Kontakt